WPT Baden Tag 3 – Rettenmaiers Auf und Ab

Bodo Sbzresny Marvin Rettenmaier
Sbrzesny, Rettenmaier und der Bluff des Tages.

Allmählich geht die WPT Baden der Entscheidung entgegen. Den dritten Turniertag nahmen 44 Spieler in Angriff, nach harten Kämpfen und einer dramatischen Bubble-Phase sind davon noch 20 übrig.

Zwei Deutsche hatten vor dem heutigen Tag noch vorne gelegen, leider sieht es nun nicht mehr ganz so gut aus. Die wichtigsten Stationen von Tag 3 gibt es hier in unserer Tageszusammenfassung.

Bubble-Girl des Tages: Kara Scott

Sie wehrte sich nach Kräften und hätte es fast noch ins Preisgeld geschafft. Als Letzte im Chipcount war Kara Scott ins Rennen gegangen und sie schien nicht totzukriegen, ehe ein Bad Beat sie entscheidend zurückwarf.

Mit A Q trat sie gegen J 8 an und wurde von einem Buben auf dem Flop kalt erwischt. Ein paar Chips blieben ihr noch, doch wenig später war auf Platz 29, also zwei Plätze vor dem Geld Schluss.

Stefan Rapp
Bubble-Rapp.
 

Bubble-Boy des Tages: Stefan Rapp

Noch übler als Kara Scott erwischte es einen der sympathischsten Spieler im Feld. Stefan Rapp laborierte permanent an einem miesen Stack, ehe er direkt auf der Money Bubble mit 77 gegen die 99 von Landsmann Stjepan Jokic antrat.

Der Flop brachte eine Sieben, doch der River kannte kein Erbarmen. Eine Neun beförderte Rapp als letzten Spieler vor dem Preisgeld aus dem Turnier.

Nervensäge des Tages

Gestern präsentierten wir in dieser Kategorie den Polen Artur Wasek, den schließlich nach abenteuerlichen Turbulenzen doch noch das Turnierzeitliche gesegnet hatte. Mit von der Partie war aber noch sein Bruder Lukasz, der sich nicht minder auffällig benahm.

lukas vasek
Vasek-Tomie - eine Runde Aussetzen.
 

Nachdem er einem aktiven Spieler gegenüber Details seiner Hand (AQ) verriet, mit der er Könige aussuckte, wurde er vom Turnierleiter dazu verdonnert, zwei Hände aussetzen zu müssen. Ein kurzfristiger Segen für den Tisch, der Wasek II auf Platz 21 schließlich ganz loswurde.

Rettenmaier des Tages

Es ging rauf und runter bei Marvin Rettenmaier, und dabei hatte der Rumäne Gabriel Birlean sich rasch zu seinem Lieblingsgegner entwickelt. Immer wieder nahm der unorthodox spielende Birlean den Fehdehandschuh auf, doch in der entscheidenden Hand gingen die Gäule mit ihm durch.

Auf einem Board mit Q 7 8 2 9 checkraiste Rettenmaier ihn All-In und bekam den sofortigen Call von einem Set Zweien. Blöd nur für den Rumänen, dass Rettenmaier mit J T die Nuts gerivert hatte. Autsch.

O’Dwyer des Tages

Noch nicht entschieden ist das Highroller-Turnier, das mit bescheidenen neun Spielern ausgetragen wird. Dass es immerhin zu zehn Buy-Ins kam, hat das Feld mit dem einzigen Deutschen Thomas Butzhammer dem Amerikaner Steve O’Dwyer zu verdanken.

steve odwyer
TurbO'Dwyer.
 

Der legte nach zehn (!) Minuten Spielzeit gegen Mickey Petersen einen Salto mortale mit Bruchlandung hin und machte von der Rebuy-Möglichkeit Gebrauch.

Flush des Tages

Der 19-jährige Deutsche Fedor Holz ist als Gesprächspartner zwar nicht für eine große Themenvielfalt gut, doch am Tisch machte er heute eine gute Figur. Auf einem Board mit J 6 3 K A hatte er bis zum Turn durchgebarrelt, ehe er in den Leerlauf schaltete und checkte.

Marvin Rettenmaier war der lästige Caller in dieser Hand, der nun eine saftige Bet auspackte. Holz nahm sich viel Zeit und callte dann mit 7 5. Der Beweis, dass er die Hand gut analysiert hatte, folgte beim Showdown. Rettenmaier hielt T 9 und gewann mit dem besseren Flush. Wow.

Der Bluff des Tages

Immer wieder Marvin Rettenmaier. Den Bluff des Tages brachte er gegen Teamkollege Bodo Sbrzesny. Der hatte im Cut-Off vor dem Flop die 4-Bet gebracht und anschließend Rettenmaiers 5-Bet gecallt.

Paul Berende
Berende behende.
 

Den Flop mit K 5 3 checkcallte Sbrzesny noch, doch nach dem All-In auf dem Turn mit der 6 gab er seine AK auf. Respekt Mister Rettenmaier, für diesen Bluff mit A 9.

Mann des Tages: Vladimir Bozinovic

Aus deutscher Sicht bauten die großen Hoffnungen von Tag 2 leider fast durchweg ab. Marvin Rettenmaier brach nach zeitweiliger Führung gegen Ende ein, unter anderem wegen verlorener AK gegen AK von Martin Staszko, und auch Bodo Sbrzesny musste bluten.

Bester Deutscher ist nun Fedor Holz auf Rang 3, zwei Plätze dahinter lauert Adrian Apmann. Ein deutscher Sieg ist also durchaus noch möglich.

Neuer Chipleader ist Vladimir Bozinovic, der im letzten Level noch an dem lange führenden Paul Berende aus den Niederlanden vorbeizog.

Chipcounts:

  1. Vladimir Bozinovic, 975.000
  2. Paul Berende, 895.000
  3. Fedor Holz, 642.000
  4. Rien de Vries, 583.000
  5. Adrian Apmann, 502.000
  6. Martin Staszko, 421.000
  7. Arped Kovecses, 349.000
  8. Kimmo Kurko, 336.000
  9. Michael Csango, 336.000
  10. Grzegorz Wyraz, 300.000
  11. Oswin Ziegelbecker, 292.000
  12. Marvin Rettenmaier, 291.000
  13. Gabor Peteri, 247.000
  14. Bodo Sbrzesny, 242.000
  15. Ismael Bojang, 227.000
  16. Lauri Pesonen, 212.000
  17. Stjepan Jokic, 208.000
  18. Christian Mihu, 208.000
  19. Robert Przygoda, 205.000
  20. Klaus Stanek, 199.000

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Jean-Robert-Bellande-Dan-Blilzerian.jpg

3-Bet: Schmidt vs. Rystedt, Russe erpresst Mohegan Sun, Bilzerian verhöhnt Bellande

Diese Woche gerieten gleich mehrere Menschen heftig aneinander. Dusty “Leatherass” Schmidt bezeichnete Curtis Rystad als widerwärtigsten Vollidioten des Planeten, ein Russe versuchte das Mohegan Sun Casino...(25)

10 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Jeff-Lisandro-mit-seinem-sechsten-Bracelet.JPG

Triple Barrel – Lisandro triumphiert, Danzer verdrängt, Deutsche Highroller in London

Der Italo-Australier Jeff Lisandro holt sich bei der WSOP APAC bereits sein sechstes Bracelet, George Danzer verliert die Führung in der WSOP Player of the Year-Wertung...(25)

07 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-hammer-and-ace.jpg

Hand der Woche – Polk holt gegen Antonius den Hammer raus

Poker vom Feinsten gibt es bei den Aufzeichnungen der Highstakes-Cashgame-Runde der Aussie Millions zu bewundern. Auch die letzte Folge brachte wieder eine Menge Action und eine...(25)

04 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-bilzerian-arrested-I2.jpg

Triple Barrel – Dan Bilzerian täuscht Verhaftung vor, WSOP APAC beginnt, Colman unstoppable

Gestern sorgte die sensationelle Meldung von der angeblichen Verhaftung von Dan Bilzerian für Furore. Wir haben alle wichtigen Informationen zur anstehenden WSOP Asia Pacific im Crown...(25)

25 September 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare