WPT Baden – Bozinovic gewinnt, Rettenmaier auf Platz 5

Vladimir Bozinovic
Vladimir Bozinovic.

Einen recht kurzen Finaltag gab es bei der WPT Baden und am Ende hatte der dominierende Mann der beiden Vortage die Nase vorn. Vladimir Bozinovic aus Serbien landete durch den Sieg in Baden seinen mit Abstand größten Erfolg seiner Pokerkarriere.

Marvin Rettenmaiers Hoffnungen auf seinen dritten WPT-Titel endeten dagegen jäh, er musste sich mit Rang 5 begnügen. Hier die Zusammenfassung des Tages.

Move des Tages

Bei noch fünf Spielern kam es zu einer aus deutscher Sicht vorentscheidenden Situation. Nach einem Raise von Paul Berende im Cut-Off ließ Kimmo Kurko auf dem Button einen Reraise folgen, den Marvin Rettenmaier im Small Blind mit einem All-In quittierte.

Berende foldete schnell, doch Kurko entschloss sich zum Call. Mit A Q trat der Finne zum Showdown gegen Rettenmaiers K Q an und behielt trotz zwischenzeitlicher Spannung auf einem Board mit J 7 5 T 3 die Oberhand.

Das bedeutete leider das Aus für Mad Marvin, der für seinen 5. Platz knapp 45.000 Euro erhielt.

Suckout des Tages

Flops gab es angesichts der schwierigen Stacks wenig, meist hatte es schon richtig gekracht, wenn der Dealer ein Board umdrehen musste.

Nur drei Schlüsselhände fanden dabei den „normalen“ Sieger, während in den anderen Fällen die schwächere Hand triumphierte.

Marvin rettenmaier wpt malta
Platz 5 für Marvin Rettenmaier.
 

Insofern war fast der gesamte Schlusstag ein Festival der Suckouts.

Oswin Ziegelbecker verdoppelte mit AQ gegen Paul Berendes AK, Vladimir Bozinovic eliminierte mit K9 Kimmo Kurko und dessen AJ und Oswin Ziegelbecker scheiterte mit AK an Bozinovics AT.

Und auch die entscheidende Hand um den Turniersieg wurde von der „falschen“ Hand gewonnen.

Mit Q J und seinem gesamten Stack trat Vladimir Bozinovic zum All-In gegen Berendes A Q an, und es kam, wie es kommen musste.

Der Flop brachte T 9 2 und Oben-unten für Bozinovic, der Turn mit der 5 änderte nichts, doch der River mit der 8 bremste Berende kurz vor der Ziellinie aus.

Statt des fast schon sicheren Sieges musste sich Berende so noch einige Hände als Short Stack quälen, ehe er ganz aus dem Rennen war.

Sympathieträger des Tages

Es hatte sich schon an den Tagen zuvor gezeigt, dass Paul Berende nicht nur ein glänzender Pokerspieler ist, sondern auch ein äußerst angenehmer Zeitgenosse. Mehrere Suckouts steckte er achselzuckend weg und ließ wenig später schon wieder einen Scherz vom Stapel.

Auch den Flop in der oben beschriebenen, entscheidenden Hand kommentierte er auf Berendesche Art mit den Worten „Nice Sweat“.

Paul Berende
Erspielte sich viele Sympathien - Paul Berende.
 

Viele Zuschauer hätten Berende den Sieg aufgrund seiner erfrischenden Art gewünscht, doch es reichte „nur“ zu Platz 2 und dem Sympathiepreis.

Chapeau der Woche

Hut ab, Casino Baden! Kurzfristig als Ausrichter für das Montesino eingesprungen, bot das Casino Baden allen Spielern und Medienvertretern souveräne Arbeit an den Tischen, maximalen Komfort  und eine großzügige Versorgung mit Speis und Trank. Gratulation für diese tolle Leistung.

Mann der Woche

Natürlich kann diesen Titel niemand anders als der Turniersieger erhalten. Vladimir Bozinovic ist der verdiente Sieger der WPT Baden, beendete er doch schon Tag 3 und 4 als Chipleader.

Am Finaltag musste auch er, vor allem in der Konfrontation mit Paul Berende, das Glück in Anspruch nehmen, an seinem mutigen und starken Auftritt ändert das aber nichts. 

Endstand:

1. Vladimir Bozinovic 185.000 Euro
2. Paul Berende 130.000 Euro
3. Oswin Ziegelbecker 84.000 Euro
4. Kimmo Kurko 61.000 Euro
5. Marvin Rettenmaier 44.790 Euro
6. Grzegorz Wyraz 36.000 Euro


Vladimir Bozinovic

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-master-classics-of-poker-2013.jpg

Triple Barrel – Master Classics verschoben, Laliberté unter Verdacht, Ebony Kenney sexy

Der Sommer lässt auch die Pokerszene nicht ungeschoren. In unserer heutigen Triple Barrel widmen wir uns der Verschiebung der Master Classics of Poker in Amsterdam,...

24 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-CAPT-Velden.jpg

Triple Barrel – CAPT Velden, Micro Millions 8, Poker Night in America

Nach der WSOP ist es in der Pokerwelt ein wenig ruhiger geworden. Wir blicken nach Österreich zu der CAPT Velden, auf die Micro Millions auf...

22 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-wsop.jpg

Triple Barrel – WSOP 2014 bricht Rekorde, WPT500 Aria stark besetzt, EPT Barcelona so groß wie nie

In unserer heutigen Triple Barrel werfen wir einen Blick über den großen Teich zur WSOP, die dieses Jahr wieder neue Rekorde aufstellte, und zur erstaunlich...

10 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Tobias-Reinkemeier.jpg

Hand der Woche – Der Reinkemeier-Fold

Das teuerste Turnier des Jahres ist entschieden. Beim Big One for One Drop versammelten sich 42 Highroller und spielten eine Siegprämie von über 15 Millionen...

05 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare