"Win it all" – Endlich wieder ein guter Pokerfilm?

Win it all 3
Win it all

Mit Pokerfilmen ist es in den letzten Jahren etwas schwierig. Nach überragenden Klassikern wie "The Cincinnati Kid", "The Hustler" oder "Rounders" kam zuletzt viel Schrott auf den Markt. Man denke z. B. an den mit vielen Vorschusslorbeeren bedachten "Runner Runner" mit Ben Affleck, der sich dann aber als totaler Flop erwies.

Jetzt gibt es exklusiv bei Netflix ein neues Machwerk namens Win it all, das seit dem 7. April 2017 abgerufen werden kann. Der Film dauert 88 Minuten, in den Hauptrollen sind Jake Johnson, Joe Lo Truglio und Aislinn Derbez zu sehen.

Inhalt von "Win it all"

Ein Spieler namens Eddie soll auf eine Tasche aufpassen – aber auf keinen Fall hineinschauen. Natürlich kann er nicht widerstehen, guckt und findet einen Riesenhaufen Geld. Die Gelegenheit, das Geld im Casino zu vermehren, will er nicht ungenutzt lassen – er verliert aber alles.

Jetzt heißt die Devise Wiederbeschaffung, denn sein Bekannter, für den er auf die Tasche aufpassen sollte, wird bald aus dem Knast entlassen.

Win it all

Während der vom Pech verfolgte Eddie alles tut, um Geld zu gewinnen, versucht er gleichzeitig vor seiner neuen Freundin Eva als verantwortungsbewusster Erwachsener dazustehen.

Kritik

Der Film kommt bei den Zuschauern recht gut an, auf der bekannten Bewertungsseite Imdb.com hat die Komödie immerhin 6,7 von 10 möglichen Sternen.

Die Kritiken sind überwiegend positiv, der Film wird als "solide Kombination aus Comedy und Drama" beschrieben.

Natürlich reicht der Film nicht an die oben genannten Klassiker heran und bedient die üblichen Klischees rund um das Thema Gambling, dennoch ein netter Zeitvertreib nach dem Online-Gaming oder dem Casinobesuch.

Hier der offizielle Netflix-Trailer:

>> Liste der 100 besten Filme rund um Poker und Gambling

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare