WCOOP geht in die Halbzeit

Empire Casino, London

Der World Championship of Online Poker (WCOOP) geht in die Halbzeit. Bis zum 21. September werden täglich die Karten gemischt, um die besten Online-Strategen zu finden.

 

Im zwölften bis siebzehnten Event gab es kaum Überraschungen. Die USA dominierte erneut und die Deutschen kämpften meist vergebens um einen Platz am Final-Table. Im 16. Event (Pot-Limit Omaha) war es Bounatirou, der mit seinem achten Platz die Formkurve der deutschen Teilnehmer ankurbelte. Seine gute Platzierung wurde mit $12.285 prämiert.

Event 12-17 im Kurzüberblick:

Event Modus Spieler Preisgeld Gewinner Siegprämie
12. Mixed Hold'em 1.496 $448.800 Randers $66.000
13. NL Hold'em 2.234 $1.278.600 lrdvoldemort $207.772
14. Seven-Card Stud 627 $188.100 Mildred53 $28.608
15. NL Hold'em Heads-Up 2.048 $614.448 Huxfluxen $89.744
16. Pot-Limit Omaha 1.223 $546.000 Andy McLEOD $98.280
17. Pot-Limit Hold'em 6-max 960 $480.000 poker1O1 $80.400

Beim achtzehnten Event (HORSE) hielt der positive Trend der deutschen Teilnehmer an. Tennisklause schaffte es an den Final-Table und kämpfte mit um den Turniersieg. Mit der Herausnahme des Amerikaners BackdoorNutz lief es für den Deutschen anfangs ganz gut. Im Duell (Karo König, Kreuz 6, Karo 9, Kreuz König) vs. (Pik 10, Herz 10, Pik Ass, Herz 2) hatte tennisklause gute Chancen das Full-House zu treffen. Das Board brachte ihm kurze Zeit später den gewünschten Erfolg.

Im Anschluss war es wieder der Deutsche, der den nächsten Amerikaner an die Rail schicken sollte. Rabscuttle hatte im direkten Aufeinandertreffen das Nachsehen und musste sich mit $6.063 begnügen. Trotz des guten Starts kam tennisklause jedoch nicht über den sechsten Platz hinaus. Den Turniersieg sicherte sich letztlich Sensor.

Event 18 - Top 8

Platz Name Heimatland Preisgeld
1. Sensor USA $57.421
2. LittleRedElf USA $47.797
3. troyomac Kanada $25.928
4. BabyJeebus99 Kanada $16.728
5. Obender USA $8.573
6. tennisklause Deutschland $7.318
7. Rabscuttle USA $6.063
8. BackdoorNutz USA $4.809

Im High-Roller HU NL Hold'em schaffte es kein Deutscher an den Final-Table. Dafür umso mehr Spieler aus den USA. Sechs Amerikaner spielten den Sieg untereinander aus. Das Bracelet aus dem $25.000 Buy-In Turnier nahm dann stevesbets entgegen.

Event 19 - Top 8

Platz Name Heimatland Preisgeld
1. stevesbets USA $560.000
2. ElkY Frankreich $320.000
3. zivziv Israel $160.000
4. Gavin Griffin USA $160.000
5. Lady Maverick USA $100.000
6. Victor Ramdin USA $100.000
7. PAW717 USA $100.000
8. brianm15 USA $100.000

Vorherige Artikel zu den WCOOP:

WCOOP 2008: Event 1-11 wir blicken zurück

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare