Volles Programm im Montesino

Masters of Dirt
Am Steuer: Georg Fechter. Rechts: Missy May.

Um die Spieler über Pfingsten an die Tische zu locken ließ sich das Montesino einiges einfallen. Zwei sehr interessante Bounty Events und ein Deepstack Turnier mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis standen auf dem Programm.

Am kommenden Donnerstag geht es schon mit dem nächsten Highlight weiter.

Ausverkauftes Haus bei den Masters of Dirt

Normalerweise fliegen die „Masters of Dirt“ mit ihren Motocross- und BMX-Rädern oder Schneemobilen durch die Luft und legen atemberaubende Stunts hin.

Am vergangenen Freitag tauschten sie ihre Maschinen gegen Pokerkarten ein und stellten sich einer neuen Herausforderung, denn eine Kopfgeldjagd ist ja ebenfalls sehr aufregend.

Auf die Masters of Dirt Crew wurde eine Bounty ausgesetzt und die Spieler kamen in Massen. Unglaubliche 352 Spieler zahlten das Buy-In von €30 und sorgten dafür dass kein Platz leer blieb.

Eigentlich waren €10.000 garantiert, doch auch die Rebuy-Option wurde fleißig genutzt und so lagen am Ende €14.608 im Pot.

Masters of Dirt

Der Gründer von Masters of Dirt, Georg Fechter, musste schließlich seinen Platz räumen, nachdem er mit einem Drilling Assen in das Full House seines Gegners lief.

Es sollte ein langer Abend werden und die Entscheidung fiel erst um 5 Uhr morgens. Stefan S. ließ Kristina Starnecker im Heads-Up keine Chance und durfte über den Sieg und die Prämie in Höhe von €3.310 jubeln.

 

TV-Stars zu Gast im Montesino

Am Samstag ging es gleich mit dem nächsten Bounty Turnier weiter. Dieses Mal traten Otto und Andi aus der beliebten österreichischen TV-Show „Wir leben im Gemeindebau“ an.

Das Buy-In betrug €30 und es wurde mit Second Chance gespielt. 188 Spieler fanden sich an den Tischen ein und tätigten 54 Re-Entries, wodurch der garantierte Preispool von €5000 mit €5.808 erneut übertroffen wurde.

Sowohl Andi als auch Otto mussten früh die Segel streichen und danach ging es mit Riesenschritten in Richtung Final Table.

Dort einigten sich die letzten drei Spieler auf einen Deal und Herr Michael, der zu diesem Zeitpunkt Chipleader war, sicherte sich ein Preisgeld von €1100 und wurde zum offiziellen Sieger erklärt.

Otto und Andi
Leben im Gemeindehaus: Otto und Andi.

Viel Poker für wenig Geld

Gestern startete mit dem Pfingstpoker Deep Special dann das absolute Highlight des Wochenendes. Für ein Buy-In von gerade Mal €135 bekam man mit 30.000 Chips und 40-minütigen Levels eine ausgezeichnete Struktur.

Außerdem wurde auch hier mit Second Chance gespielt und es waren €20.000 garantiert. Das Event wurde ein großer Erfolg, denn durch 254 Teilnehmer und 49 Re-Entries konnte der Preispool mit €36.360 fast verdoppelt werden.

Nach dem ersten Tag führt der Rumäne Marius Condrea mit 378.000 Chips, vor dem Österreichern Stefan Aggarwal (372.000). Die Entscheidung fällt heute ab 14 Uhr und allein auf den Sieger warten beachtliche €8.290.

Montesino Poker Party

Auch nach Pfingsten geht es im Montesino mit Vollgas weiter, denn vom 23. bis zum 26. Mai findet die Montesino Poker Party statt. Sie umfasst fünf Turniere, in denen Preisgelder in Höhe von €36.000 garantiert sind.

Darüber hinaus wird es eine Best Allround Player Wertung geben, bei der €4000 auf die besten 20 Spieler verteilt werden.

Ein tolles und überregional beliebtes Event, dass Ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare