Isildur1: „Ich versuche, auf allen Limits zu gewinnen“

Viktor Blom
Viktor Blom vor seiner Rückkehr zu Full TIlt Poker.

Viktor Blom ist berühmt für monströse Swings auf den höchsten Limits. Jetzt erläutert der schwedische Profi, warum er sich auf niedrigen Limits genauso anstrengt.

Blom zeichnet sich durch Talent und vollkommene Furchlosigkeit aus. Kaum jemand hat in den letztenJahren für soviel Aufsehen in der Szene gesorgt wie er.

Trotz der eher geringen Erfahrung, die Blom bisher bei Live-Turnieren gesammelt hat, konnte er sich bereits als vielseitig begabt beweisen.

Seit seinem ersten Turnier im Jahr 2010 erspielte er $1,5 Mio., Höhepunkt war bisher der Sieg bei der $100.000 PCA Super High Roller Challenge im vergangenen Jahr.

Erst in der vergangenen Woche hielt Viktor Blom die Flaggen von Full Tilt Poker bei seinem Auftritt beim Galway Poker Festival hoch. Nach seinem Wechsel zu PokerStars ist Blom inzwischen zu Full Tilt Poker als Sponsor zurückgekehrt und ist nun einer der „Professionals“.

Da sich Viktor Blom bei Live-Interviews sehr zurückhält, sind wir schriftlich mit ihm in Kontakt getreten.

PL: Was motiviert dich überhaupt. live anzutreten, wenn du die Siegprämie doch auch in ein oder zwei Tagen online gewinnen kannst?

VB: Wenn ich lange in einem Turnier bleibe, wird es zunehmend aufregender für mich. Merkwürdigerwesie glaubt mir das niemand, aber unabhängig davon, ob ich um viel oder wenig Geld spiele, tue ich mein Bestes, um zu gewinnen.

viktor blom isildur online
Live oder online - gewinnen ist alles.

Turniere sind eine Herausforderung für mich. Dort kann ich beweisen, dass ich verschiedene Varianten beherrsche, nicht nur Cash Games.

Sowohl online als auch live lerne ich in jedem Turnier von anderen Spielern.

PL: Wo liegen die neuen Trends in der Entwicklung von High Stakes Poker?

VB: Keine Ahnung, aber dank der ganzen Tools und Software sind die Leute inzwischen alle viel besser.

Wenn ich wüsste, wohin die Reise geht, würde ich das aber aus offensichtlichen Gründen nicht verraten.

PL: Wie nimmst du Geld im Vergleich zum Normalbürger wahr? Wie fühlt es sich an, innerhalb eines Tages große Summen zu gewinnen oder zu verlieren?

VB: Ich denke wahrscheinlich ganz anders über Geld. Das hst sich im Lauf der Jahre so ergeben.

Heute hat ein guter oder schlechter Tag keine allzu großen Auswirkungen mehr auf meine Laune – jedenfalls meistens.

PL: Wie sieht die schwedische Steuergesetzgebung aus? Hast du als Pokerprofi damit Probleme?

VB: Weiß ich nicht. Ich lebe in London, es gefällt mir dort sehr gut, deshalb kümmert mich das schwedische Recht nicht.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare