Video der Woche – Das Krocodile beißt zu!

Share:
23. April 2017, Von: Rainer Vollmar
Geposted in: Video der Woche
Video der Woche – Das Krocodile beißt zu!

Schaut man sich Poker-Übertragungen an, bei denen hohe Summen im Spiel sind, geht es meist sehr ernst, emotionslos und kalkuliert zu. Umso willkommener sind da für die Zuschauer Spieler, die auch einmal ausscheren und etwas Verrücktes machen, das nicht im Drehbuch der eiskalt berechneten Wahrscheinlichkeiten steht. Unser Held der Woche tut nicht nur das, er kann auch seine Gefühle zeigen, wenn’s klappt – und das in einem Pott mit über €100.000.

Wer, wann, wo

Europas erste Adresse für hochrangig besetzte Highstakes-Cashgames ist das King’s Casino in Rozvadov. Bei den Celebrity Cash King’s versammeln sich mindestens einmal pro Monat prominente und weniger prominente Weltklassespieler, fast immer flankiert von Casino-Boss Leon und einigen betuchten Amateuren.

Bei der letzten Austragung Anfang April sind mit Gus Hansen, Tony G, Ronny Kaiser und Niki Jedlicka Spieler dabei, die zur Creme de la Creme gehören und für entsprechend gute Klickzahlen sorgen.

Krocodile
Krocodile

Und mittendrin in diesem Pulk von Weltklasse sitzt auch ein tschechischer Geschäftsmann, der sich zum Schutz seiner wahren Identität ein furchteinflößendes Pseudonym ausgesucht hat: das Krocodile.

Er schnappt spät zu, aber er schnappt

Lange Zeit spielt das Krocodile am Tisch der Haie eine eher untergeordnete Rolle bei dieser Pot-Limit-Omaha-Partie mit Blinds von €100/€100 und fast obligatorischem Straddle.

Es läuft wenig bei ihm zusammen, und das Geld wandert meist zu den Gegnern.

Kann ich das folden
Kann ich das folden?

Doch wie so oft wird auch diese Runde im Verlauf des Abends immer looser, während das Krocodile darauf wartet, endlich einmal zuschnappen zu können.

Und dann ist es soweit. Mit der eher bescheidenen Starthand Q T 8 4 raist das Krocodile erst auf €3.000 und lässt sich natürlich auch nicht von einem €15.000-Reraise des Weltklassemanns Ronny Kaiser aus der Hand vertreiben.

Gut, der Flop mit KQ6 ist auch nicht unbedingt das, was sich das Krocodile erhofft hat, und außerdem setzt der Gegner €21.000 in den Pott mit über €69.000, aber kann man diese Hand wirklich aufgeben?

Nein, beschließt das Krocodile nach einigen Minuten, und tatsächlich, er schnappt sich auf verschlungenen Pfaden die fette Beute. Und danach? Danach folgt reiner Jubel!

Hier die Pokerkunst des Krocodile, präsentiert von PLO-Ikone Joe Ingram:

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare