Das Kuriositäten-Kabinett – die schrägsten PokerNews des Jahres 2014

poker face level: Asian

Neben den täglichen News zum Thema Poker und Gambling gab es im vergangenen Jahr natürlich auch wieder von diversen Skurrilitäten zu berichten. Wir haben die zehn schrägsten News der vergangenen zwölf Monate nochmal zusammengefasst.

10. In Uruguay regnet es Geld

Im Januar ging eine Meldung der uruguayischen Zeitung „El Pais“ durch die Poker-Presse.

Ein Besucher des Casinos im Luxus-Feierort Punta del Este hatte 30.000 Dollar bei einem Pokerturnier gewonnen und ließ danach seiner Phantasie freien Lauf.

Vom Balkon der Bar „Moby Dick“ geworfene Scheine machten neben anderen Gästen vor allem einen dort angestellten Tellerwäschen glücklich (und um 5.000 Dollar reicher).

Seine Zigaretten zündete sich der Glückspilz konsequent mit 100 Dollarscheinen an. Nach ein paar Stunden war der Spuk vorbei und der Big Spender wieder so pleite, dass er sich das Taxigeld von anderen Gästen borgen musste.

9. Liv Boeree dreht schlechtes Video von sich selbst

Bevor die Britin Liv Boeree im Sommer, beim Burning Man zur New Age-Anhängerin wurde, hatte sie ihrem Namen als schmerzfreie News-Produzentin im ersten Halbjahr 2014 nochmal alle Ehre gemacht.

Die wohl peinlichste Meldung veröffentlichte sie im März selber, als sie in Australien vor einem Wasserfall das Video „Mysterious Girl“ der britischen Trash-Ikone Peter Andre nachstellte.

Sie selbst kommentierte das Machwerk so: „WORST VIDEO EVER trying to recreate the Peter Andre clip. My cameraman sucks.”



8. Poker-Blogger fischt mit Essstäbchen das Trinkgeld der Dealer

Darauf musste auch erstmal jemand kommen. Der – vorher noch - angesehene Poker-Blogger Jay „WhoJedi“ Newnum war vom Foxwood-Casino beauftragt worden, bei einem $600 Mega Stack-Turnier zu filmen.

Stattdessen angelte er bei mehreren Gelegenheiten mit Hilfe von Essstäbchen nach Trinkgeld-Dollarscheinen der Dealer, die er durch ein Loch in der verschlossenen Box zog.

700 Dollar erbeutete „WhoJedi“ auf diese Art und Weise, bevor die Sache aufflog.

Jay Newnum verschwand danach komplett von der Bildfläche. Sein Blog wurde nur wenige Tage nach der Affäre gelöscht.

7. Phil Hellmuths Dynastie der 13 Bracelets

Phil Hellmuth lebt die WSOP und man könnte deshalb denken, dass ihm seine dreizehn Bracelets das allerwichtigste auf der Welt sind.

hellmuth twitter wsop bracelets
Bescheiden von oben herab - Phil Hellmuth.

Aber im April ließ er die Community via Twitter wissen, wo sich seine Schmuckstücke überall befinden.

Bracelet Nummer 13 ging an seinen Freund Chamath Palihapitiya.

Dieser ist bekannt für seine Mitarbeit bei Facebook sowie als Teilnehmer des vergangenen Big One for One Drop Turniers und Miteigentümer des NBA Teams Golden State Warriors.

Bracelet Nr. 2 ging an seine Frau, 3 und 4 an Mum und Dad, 5 und 6 an Schwester Ann und ihren Ehemann John, 7 und 8 an die Söhne Phillip und Nick und 9, 10 und 11 an weitere Familienmitglieder.

Nur die Bracelets Nr. 1 und 12 behielt Phil Hellmuth für sich.

6. Neuseeländer „erspielt“ sich neuen Namen

New Zealand poker name full metal havok
Ein Name, der Fluch ist und zugleich Verpflichtung.

„Full Metal Havok More Sexy N Intelligent Than Spock And All The Superheroes Combined With Frostnova“, das ist der tatsächlich im Reisepass stehende Name, den sich ein 22-jähriger Neuseeländer bei einer verrückte Poker Side Bet – mit Unterstützung von jeder Menge Alkohol“ erspielt hat.

Die Wette war schon vor einiger Zeit verloren gegangen. Doch im März war dann der Reisepass abgelaufen und die Namensänderung konnte in alle Dokumente amtlich eingetragen werden.

Der Kiwi - offensichtlich nicht nur intelligenter als Mister Spock, sondern auch alle Superhelden zusammen - darf nun drei Jahre mit seinem neuen Namen leben. So lange dauert es nämlich, ehe er diesen erneut ändern kann.

5. Falsche Chips verstopfen Toilette

Wirklich bizarr war die Geschichte des 42-jährigen Chris Lusardi. Dieser hatte Fake-Chips in ein Turnier der Borgata Winter Open eingebracht und diese dann versucht, über die Hotel-Toilette wieder loszuwerden.

Die Masse von 2,7 Millionen Chips war dann aber doch zu viel für die Spülung. Und so flog Lusardis Coup wegen eines verstopften Abflusses auf.

Anschließend stellte sich noch heraus, dass der Amerikaner auch noch versucht hatte, 37.500 gefälschte DVDs unters Volk zu bringen. Die ganze Aktion ist wohl einfach nur als Minus EV zu werten.

4. Zwei Herz-Damen besiegeln WSOP-Bustout

Auch die WSOP ist nicht ohne Fehl. Das musste im vergangenen Sommer der Amerikaner Christopher Ruby bei einem $1.500 PLO Event erfahren.

double Queens of Heart poker cheat
Sehen Sie genau hin!

In der entscheidenden Hand traf sein Gegner  am River einen Damen-Vierling und schickte Ruby mit seinem Drilling Asse an die Rails.

Nach der Dokumentation des Suckouts via Facebook stellte ein Freund fest, dass auf dem Tisch zwei Herz-Damen lagen und Ruby so, wegen eines Fehlers der Veranstalter ausgeschieden sei.

Ruby twitterte daraufhin: [email protected] @BartHanson He hit a 2nd Qh to beat me. No one noticed and despite evidence, wsop will not give me refund.“

Von Seiten der WSOP hieß es später, dass es am Spielverlauf im Nachhinein nichts mehr zu korrigieren gäbe, wenn der Fehler keinem der Beteiligten zum Zeitpunkt des Vorfalls aufgefallen sei.

3. Spanischer Nationalspieler verliert Profi-Vertrag wegen Teilnahme an Pokerturnier

Ein Pokertrip nach Slowenien - bei dem er immerhin knapp 4.000 Euro für einen zweiten Platz gewinnen konnte – beendete das Engagement des ehemaligen spanischen Nationalspielers Albert Riera beim italienischen Traditionsverein Udinese Calcio.

Der 32-Jährige war kurz vorher vom FC Liverpool verliehen worden, mochte sich mit seinem neuen Arbeitgeber aber nicht arrangieren.

Nach seinem Poker-Ausflug, während dem er das Ligaspiel gegen Chievo Verona verpasste, twitterte Riera noch, dass Udinese „der schlechteste Club sei, für den er jemals Fussball spielte“ sei.

Die Vertragsauflösung war somit perfekt und Riera der wohl weltweit erste Fußball-Profi, der seinen Vertrag wegen eines Pokerturniers verlor.

Allerdings hatte es zwischen Profi und Verein schon lange gegärt, also handelte es sich wohl um den Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Neymar Poker Night
Besser als ein 1:7? - Vielleicht.

2. Neymar – lieber Poker als Fußball gegen Deutschland

Die Fotos gingen rund um die Welt. Während seine Mannschaftskollegen im Halbfinale der Fußball -WM von Gegner Deutschland eine historische Tracht Prügel erhielten, spielte der verletzte Superstar mit Freunden Poker.

Wie die brasilianische Zeitung „UOL Esporte“ berichtet hatte, soll sich Neymar nach seiner Verletzung im Viertelfinale gegen Kolumbien ins Haus seiner Eltern in Guaruja zurückgezogen haben, um dort in aller Ruhe das Spiel gegen Deutschland im Fernsehen zu verfolgen.

Beim Abspielen der Hymne waren dem brasilianischen Superstar noch die Tränen der Rührung übers Gesicht gelaufen. Doch nur 30 Minuten später – es stand 0:5 – sah die Welt ganz anders aus.

Die sich anbahnende Katastrophe kommentierte Neymar mit: „F***t euch, ich will das nicht mehr sehen! Wir spielen jetzt Poker!“ Die Bilder der Poker-Partie sah wenig später die halbe Welt.

Jose Canseco poker finger lost
Der Finger, der eine Ente war.

1. Ex Baseball-Star Jose Canseco verliert Finger am Pokertisch – oder nicht

Die wohl skurrilste Meldung des Jahres erreichte die Community Mitte November aus den USA. Der ehemalige Major League Baseball Spieler Jose Canseco hatte der Welt per Twitter mitgeteilt, dass er während einer Pokerpartie einen Finger am Tisch verloren hätte.

„Ok well I might as well tell you .I was playing in a poker tournament last night and my finger fell off“, twitterte Jose.

Zwei Wochen zuvor hatte sich der ehemalige Sportler den Finger beim Reinigen einer Waffe abgeschossen. Ärzte hatten ihm das „fehlende Glied“ danach wieder angenäht.

Kurz darauf kündigte Canseco noch an, den Finger bei ebay versteigern zu wollen, bevor er die eigene Meldung als Fake enttarnte. Ein Fake-Finger in einem Halloween-Geschäft hätte ihn auf die grandiose Shock-Idee gebracht.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare