Spielen Sie ein abwechslungsreiches Spiel

Daniel Negreanu

Wir alle wissen, dass es Ihre Gewinne empfindlich beeinflussen wird, wenn Ihre Spielweise in einem Cash Game vorhersehbar wird. Die beste Art in Cash Games zu spielen, ist eine abwechslungsreiche Spielweise. Sicherlich kann es auch nützlich sein, bei den Pokerspielen gewisse Images zu vertreten. Sie müssen diese aber auch variieren können, vor allem wenn Sie gegen gute Spieler antreten.

Die beste Art einen guten Spieler zu schlagen, ist es ihre spielerischen Tendenzen zu erkennen. Wenn Sie Ihr Spiel richtig an Ihr Image anpassen und dieses dann auch variieren lernen, werden Sie mehrere Pokerrunden als Sieger verlassen. Um Ihr Spiel richtig variieren zu können, müssen Sie lernen den Gegenspieler zu deuten und gegen diesen zu spielen. Hier lesen Sie, was das bedeutet.

Gegen den Spieler spielen

Zurzeit spiele ich zum Beispiel bei Pacific Poker online; ein sehr interessanter Pokerraum. Auch wenn ich meine Einsätze von den unteren Limits wegbewegt habe, habe ich herausgefunden, dass der Wettbewerb immer schwieriger wird. Zurzeit spiele ich das höchste No-Limit-Spiel im Raum ($3/$6) und habe auch das höchste Limit-Spiel gespielt ($75/$150). Hier habe ich gemerkt, dass man das Spiel gegen gute Spieler variieren muss. Zum grössten Teil spielen hier gute und erfahrene Spieler und diese werden in Ihnen lesen wie in einem Buch, wenn Sie nicht variieren. Dies herauszufinden hat mich allerdings etwas Geld gekostet (in Freeroll Spielen kann man diese Erkenntnis allerdings gar nicht machen, da das Niveau dort tiefer ist).

Die Spieler in den unteren Limits sind bereits für fast alles zu callen. Die meisten dieser Spieler spielen in erster Linie wegen des Unterhaltungswertes Poker und sie versuchen bloss, Geld zu gewinnen (sozusagen als Bonus). Um diese Spiele zu gewinnen, reicht es meistens, die Karten zu spielen. Wenn ich Schwäche rieche, bluffe ich hier gelegentlich.Im Allgemeinen halten ich mich an aber die Grundsätze.

Lernen Sie die Spieler gegen die Sie antreten immer kennen! Auch bei niedrigeren Limits sollte Ihnen dieser Artikel helfen. Gelegentlich sollten Sie im unteren Niveau die Möglichkeit haben die Gegenspieler „lesen" zu können und entsprechend gegen diese zu spielen. Mit anderen Worten: Es geht im Poker nicht immer nur um Karten.

Spielauswahl

Zurzeit liebe ich es mein Spiel in den höheren Limits zu variieren, weil ich denke, dass ich damit höhere Gewinne erziele. In den unteren Limits rate ich Ihnen, sich an die Grundregeln zu halten. Nichtsdestotrotz gibt es bei den unteren Limits eine Ausnahme: Ist ein Spiel sehr tight und Sie wissen, dass Sie gegen gute Spieler spielen, können Sie beginnen zu variieren und ein Bisschen zu bluffen. Aber bedenken Sie: Ich sagte nur ein Bisschen... Die meisten dieser Spieler sind weit vom Bluffen entfernt. Sie werden auf eine Vielzahl an Calling Stations stoßen; je höher Sie Ihr Limit erhöhen, desto schwieriger wird es, diese zu finden.

Halten Sie einen Plan bereit

Entscheiden Sie sich dazu Ihr Spiel zu variieren, dann müssen Sie auch entscheiden, wessen Chips Sie haben wollen. Konzentrieren Sie sich dann auf diesen Spieler.Es gab so viele Gelegenheiten, zu denen ich einen wirklich lockeren Spieler gesehen habe und zu mir selbst sagte:„Für diesen Clown werde ich verdoppeln". Meistens tat ich auch genau dies. Bisher hat es oft gut funktioniert und ich kann dieses Vorgehen empfehlen. Beobachten Sie jeden seiner Züge. Beobachten Sie genau wie er auf jedes Blatt setzt. Das Ziel hier ist es, diesen Spieler in- und auswendig kennen zu lernen. Bevor Sie sich entscheide, sich an einem Pott mit diesem Spielertyp zu beteiligen, müssen Sie wissen, dass Sie Ihr Geld nur investieren, wenn es zu Ihnen zurückkommt.

I See you at the tables!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare