TV Total Pokernacht: Horst gehen die Lichter aus

raab

Zum 20. Mal fand gestern die TV Total Pokernacht statt. Und wieder mühte sich Gastgeber Raab vergeblich. Die €50.000 Siegprämie sackte dieses Mal der Online-Qualifikant Dustin (20) ein. Horst Lichter, der bärtige TV-Koch hingegen trat als Erster den Weg in die Losers Longe an.

Als Online-Qualifikant Dustin (20) gestern seine letzte Hand (preflop All in – Call) mit A 8 gegen Pokernacht-Host Stefan Raabs K 5, bei einem Board 3 7 3 8 T gewonnen hatte, waren gleich zwei Konstanten der TV Total – Pokernacht erhalten geblieben. Erstens: der Online-Qualifikant hat gute Chancen die €50k mit nach Hause zu nehmen (Dustin war der achte Online-Qualifikant, der gewinnen konnte.) Und Zweitens: Stefan Raab wird seinen eigenen Pokertisch wohl nie wieder als strahlender Triumphator verlassen.

Die gestrige, 20. Neuauflage der PokerStars.de-Pokernacht hatte mal wieder ein buntes Potpourri aus B-, C- und D-Prominenz zu bieten. Neben Switch Reloaded-Darstellerin Martina Hill (36), Comedian Ralf Schmitz (36) und Dauerpraktikant Elton (39) durfte auch TV-Koch Horst Lichter (49) teilnehmen. Die umgedrehte Kombination aus Nachnamen und Beruf ließ erst einen bekannten schwäbischen Poker-Weltmeister erwarten.

Wie ein solcher spielte der Mann mit dem Zwirbelbart dann aber nicht. Von Raab und Elton in die Zange genommen, verlor er bei einem Board von J Q 9 Q 8 zunächst mit Middle Pair und Gutshot gegen das Set von Elton. Und dann blies ihm der Gastgeber persönlich mit Q J gegen 8 3 das Lichter-Licht aus.

Wie schwer es für einen Anfänger ist, an alles zu denken, musste Martina Hill erfahren. Sie foldete zwei Mal, obwohl sie checken hätte können und in ihrer letzten Hand verlor sie dann komplett den Überblick. Elton raiste am Button auf 1600 mit A K. Die Komödiantin hielt im SB A 5 und begann zu überlegen, Stefan erklärte ihr zwischendurch noch „Wenn Du nicht willst, dass Elton mitspielt, musst du all-in gehen“, und genau das tat sie dann auch. Elton überlegte noch, ehe er callte. Das Board A T A K 8 gab ihm den Pot, Martina Platz 5 und $5.000.

Nachdem sich Ralf Schmitz als Vierter mit €10.000 verabschiedet hatte, kam es gleich in der ersten Hand zu Dritt zum Big Pot. Online-Qualifikant Dustin fand Aces und Elton fand, dass seine Q J –Hand für den Call des Prefop All Ins reichen könnte. Sie reichte nicht und die Talfahrt begann für den Raab-Adlatus.

Im Heads Up saßen sich dann, wie eingangs erwähnt der Gastgeber und der Online-Qualifikant gegenüber. Am Ende war die 20. TV Total Pokernacht in den Büchern und Dustin, als achter Online-Qualifikant um €50.000 reicher.

Ergebnis:

  • 1. Dustin € 50.000
  • 2. Stefan Raab € 20.000
  • 3. Elton € 15.000
  • 4. Ralf Schmitz € 10.000
  • 5. Martina Hill € 5.000
  • 6. Horst Lichter

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare