Triple Barrel – Viertgrößte WPT, WCOOP High Roller beendet, Matusows Wettschulden

WPT Borgata 2014

Die WPT Borgata ist mit 1.226 Spielern die viertgrößte aller Zeiten, ein Portugiese gewinnt das $10.300 High Roller bei der WCOOP und setzt sich am Final Table gegen Stars wie Doug "WCGRider" Polk und Mustapha "lasagnaaammm" Kanit durch, und Mike „The Mouth“ Matusow schuldet Ted Forrest seit fast vier Jahren 1,7 Millionen Dollar für eine verlorene Prop Bet. Das sind die Themen der heutigen Triple Barrel.

1.) WPT Borgata ist die viertgrößte aller Zeiten

Nach dem ersten Starttag des $3.500 WPT Borgata Main Event mit 400 Teilnehmern war noch nicht abzusehen, was da noch kommen würde.

Gestern stürmten dann sage und schreibe 826 Spieler die Tische und machten die WPT Borgata mit 1.226 Startern zur viertgrößten aller Zeiten!

Somit ist der Preispool mit fast vier Millionen Dollar prall gefüllt und allein auf den Sieger warten stolze $843.744. An den Tischen sah man mit u.a. WPT World Champion Keven Stammen, Kara Scott, Mike Sexton, Erik Cajelais, John Racener, Jonathan Little und Matt Glantz, Matt Salsberg viele bekannte Gesichter.

Darlene Lee
Die Kanadierin Darlene Lee sammelte die meisten Chips am Rekordtag der WPT Borgata.

Am besten durch Tag 1B kam die Kanadierin Darlene Lee, die wohl nur den wenigsten ein Begriff sein dürfte.

Mit Mike Linster und Kevin Stammen sind jedoch auch zwei WPT Champions gut im Rennen. Overall Chipleader nach den beiden Starttagen ist der Amerikaner Ben Bianco.

425 Spieler überstanden den Tag und gesellen sich zu den 171 Überlebenden von Tag 1A und so werden heute 596 Spieler zu Tag 2 wiederkommen.

Die Top Ten Chipcounts:

  • 1. Ben Bianco: 389.000
  • 2. Darlene Lee: 254.900
  • 3. Andrew Atkinson: 234.900
  • 4. Allyn Shulman: 231.200
  • 5. Julio Marrero: 208.300
  • 6. Ray Shackelford: 207.700
  • 7. Travell Thomas: 196.600
  • 8. Mike Linster: 180.800
  • 9. Jean Max Gaspard: 179.000
  • 10. Ami Alibay: 168.000

2.) Der Portugiese “vicenfish” gewinnt das $10.300 High Roller bei der WCOOP

Am Sonntag stand bei der WCOOP 2014 mit dem $10.300 High Roller Event das erste große Highlight auf dem Programm. Zu diesem versammelt sich traditionell die internationale Pokerelite an den virtuellen Tischen, so auch dieses Mal.

Ole Schemion
Ole "wizowizo" Schemion war beim 10k High Roller der WCOOP auch am Start.

Die Starterliste las sich wie das Who is Who der Pokerwelt und mit Ole „wizowizo“ Schemion, George Danzer, Alex Jung und Ronny Kaiser waren auch einer unserer Besten am Start.

Dazu kamen weitere Superstars wie der erfolgreichste Onlinespieler aller Zeiten Chris Moorman, Justin Bonomo, Dan „djk123“ Kelly, Yevgeniy Timoshenko, Ronny Kaiser, sowie Ike Haxton und Doug „WGCRider“ Polk und Ike Haxton, denen man beim Aussie Millions Cash Game auf die Finger schauen kann.

Letzterer schaffte es auch an den Final Table, doch die Konkurrenz war mit Ben "Sauce123" Sulsky, Mustapha "lasagnaaammm" Kanit und dem Gewinner des PCA Main Event 2013, Dimitar Danchev, sehr hart.

Keiner dieser großen Namen kam jedoch bis ins Heads-Up. Dort standen sich der Kanadier Ankush "pistons87" Mandavia und der Portugiese „vicenfish“ gegenüber. Bevor das Eins gegen Eins begann einigten sich die beiden auf einen Deal, der dem Portugiesen den größten Anteil am Preispool sicherte.

Die verbleibenden $40.000 wurden noch ausgespielt. Die letzte Hand war sehr spektakulär, denn auf einem Flop von 4 5 T pushte Mandavia All-In und „vicenfish“ callte sofort. Der Kanadier drehte mit A A die Pocket Rockets um, doch war damit way behind, denn der Portugiese hatte mit T T Top Set gefloppt. Turn und River änderten nichts und „vicenfish“ stand als WCOOP High Roller Champion fest.

WCOOP Event #23: $10.300 No-Limit Hold'em High Roller:

Entries: 365

Preispool: $3.650.000.00

Bezahlte Plätze: 48

  • 1. vicenfish (Portugal) -- $637,436.88*
  • 2. Ankush "pistons87" Mandavia (Kanada) -- $585,313.12*
  • 3. Mustapha "lasagnaaammm" Kanit (Malta) -- $392,375.00
  • 4. leoc00 (Kanada) -- $282,875.00
  • 5. Ben "Sauce123" Sulsky (Kanada) -- $191,625.00
  • 6. Joel "Odonkor1" Nordkvist (Schweden) -- $136,875.00
  • 7. Dimitar "KuuL" Danchev (Bulgarien) -- $100,375.00
  • 8. Doug "WCG|Rider" Polk (Kanada) -- $82,125.00

3.) Kann Mike Matusow seine 1,7 Millionen Wettschulden bei Ted Forrest nicht bezahlen?

Vor mehr als vier Jahren sorgten Ted Forrest und Mike Matusow mit einer der spektakulärsten Prop Bets aller Zeiten für Furore. Dabei handelte es sich um eine sogenannte “Weightloss-Bet”.

Zu Beginn der WSOP im Mai 2010 wettete Ted Forrest, dass er bis zum Ende der WSOP, also innerhalb von fünf Wochen 25 Kilo abnehmen werde. Mike „The Mouth“ hielt das für unmöglich, schlug sofort ein, und gab Forrest Odds von 20 zu 1, was bedeutete dass Matusow Forrest 1,8 Millionen Dollar zahlen musste, falls er verlor.

Am Tag der Abrechnung stieg Forrest auf die Waage und diese zeigte 138 Pfund (69 Kilo) an. Somit schuldete Matusow Forrest zwei Millionen Dollar, doch bis heute hat er nur $200.000 davon bezahlt.

Nun machte Ted Forrest seinem Unmut über Twitter Luft:

Dann machte Forrest noch das Angebot, dass Matusow ihm $50.000 gibt und die beiden dann Heads-Up Omaha Hi/Lo, angeblich Mikes Spezialdisziplin, spielen. Wenn Mike gewinnt, dann ist er schuldenfrei.

Bisher hat sich Matusow noch nicht öffentlich dazu geäußert. Wir halten euch auf dem Laufenden wie die Sache weitergeht.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare