Triple Barrel – Twitch-Hero Jaime Staples bei Stars, Global Poker League, 2 Millionen bei der WPT500 im Aria

Jaime Staples

Nachdem Anfang März bereits Jason Sommerville verpflichtet wurde, holt PokerStars nun mit Jaime „PokerStaples“ Staples den nächsten Twitch-Star ins Boot. GPI-Boss Alex Dreyfus gibt die ersten Details zur Global Poker League bekannt, und das Aria macht der WSOP mit dem WPT500 und einem garantierten Preispool von zwei Millionen Dollar Konkurrenz – Das sind die spannenden Themen unserer heutigen Triple Barrel.

1) Twitch-Star Jaime Staples neuer PokerStars Pro

Twitch scheint sich immer mehr als das neue Pokermedium zu etablieren. Die Zahl der Games und Events, die dort live im Internet gestreamt werden, steigt immer weiter an.

Das scheint auch der Marktführer PokerStars erkannt zu haben. Am 1. März ging der eigene Kanal online und zur Feier des Tages wurde gleich mal Twitch-Legende Jason „JCarver“Sommerville verpflichtet, der mit seiner Show „Run it Up!“ maßgeblich zum Wachstum beitrug.

44036
Erst Anfang März wurde Twitch-Legende Jason "JCarver" Sommerville verpflichtet, nun folgt Verstärkung für den PokerStars-Kanal.

Seitdem streamt er dort jeden Sonntag vor tausenden von Zuschauern. Am 10. März schaffte er es dann beim $1.050 Super Tuesday an den Final Table und wurde nach einem 13-stündigen Livestream Fünfter für $30.700.

Noch besser war das Ergebnis und die Einschaltquoten jedoch bei Jaime „PokerStaples“ Staples. Er setzte sich beim Big $109 gegen 1.078 Kontrahenten durch und holte sich den Sieg samt $19.400. Ihm schauten dabei mehr als 10.000 Leute zu!

„Es war ein sehr aufregender Tag, der mich heiß auf mehr gemacht hat. Mein nächstes Ziel ist jetzt ein sechsstelliger Cash“, sagte Staples nach seinem Triumph.

Damals wurde man wohl auch bei PokerStars auf ihn aufmerksam und so wurde heute seine Verpflichtung bekanntgegeben: „Ich bin überzeugt, dass Twitch Poker helfen wird weiter zu wachsen. Twitch wird Pokerübertragungen revolutionieren, da man mehr Hände und weniger Werbung sieht und alles auf Abruf angeboten wird. Und das Beste daran ist, dass der Kreativität bei der Produktion keine Grenzen gesetzt sind”, sagte Jaime bei seiner Vorstellung.

Das Heads-Up und Recap seines Sieges beim Big $109:

Seine Streams könnt ihr hier verfolgen

2) Die Global Poker League könnte schon im August beginnen

Die Global Poker League ist die neueste Erfindung von Tausendsassa Alex Dreyfus, der nicht müde wird sein Ziel Poker in ein neues Zeitalter zu befördern weiter zu verfolgen.

global poker league 720x340
Alex Dreyfus gab nun die ersten Details zur Global Poker League bekannt.

Das Konzept: In der ersten Saison der Global Poker League werden acht Teams bestehend aus sieben Spielern gegeneinander antreten. Die meisten davon werden in einem Draft, der im Rahmen der WSOP statfinden wird, ermittelt, während sich pro Team zwei Spieler live und online qualifizieren müssen.

Laut dem GPI-Boss soll es sich dabei um: „Das verrückteste und ambitionierteste Poker-Projekt seit Jahren und die erste professionelle Pokerliga handeln.“

Um dies zu verwirklichen möchte er satte 5 Millionen Dollar in das Projekt stecken. Wie schon beim Global Poker Masters sollen die Menschen auch bei der GPL das Geschehen wieder live auf Twitch mitverfolgen können.

Der genaue Starttermin steht noch nicht fest, doch Dreyfus sagte, dass die erste Ausgabe der Global Poker League schon im August starten könnte.

Man darf gespannt sein, ob es Alex Dreyfus gelingt eine weltweit anerkannte Pokerliga zu etablieren.

Hier ein Videointerview, dass wir mit ihm bei der EPT Malta geführt haben:

3) Bei der WPT im Aria mit $565 Einsatz um einen garantierten Preispool von 2 Millionen spielen

Dass der Trend bei Liveturnieren in Richtung kleines Buy-In und großer garantierter Preispool geht, ist längst kein Geheimnis mehr, und dass die Konkurrenz zwischen den Casinos in Vegas knallhart ist ebenfalls nicht.

Nachdem die WSOP und somit das Rio das Millionenturnier „Colossus“ angekündigt hat, welches wohl das größte Liveturnier aller Zeiten werden wird, zieht das Aria jetzt mit dem WPT500 nach.

WPT500 im Aria
Das WPT500 im Aria macht der WSOP Konkurrenz.

Auch dort hat man die Chance einen kleinen Einsatz in Höhe von $565 in einem Riesengewinn zu verwandeln.

2014 gab es unglaubliche 3.599 Entries und so haben sich die Veranstalter dafür entschieden, den garantierten Preispool in diesem Jahr mit zwei Millionen zu verdoppeln.

Dafür sind nicht weniger als 4.000 Spieler nötig. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen wird es zehn Starttage geben!  Darüber hinaus bietet PartyPoker Satellites an, in denen ihr euch für kleines Geld euren Platz sichern könnt.

Nach dem stark verbesserten Turnierplan der WSOP scheinen die anderen Casinos nun nachzuziehen. Damit lohnt sich eine Reise nach Las Vegas in diesem Jahr mehr als je zuvor.

Uns steht also ein heißer Sommer und eine grandiose WSOP bevor. 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare