Triple Barrel: Birdguts verarscht, Benza und FTP zurück?

gavin smith 25600
Gavin Smith.

Die heutige Triple Barrel ist ein heiserer, dreiminütiger Anruf bei der Poker-News-Hotline.

Sie haben einen Vorschlag für eine der nächsten 3-Bets? Hinterlassen Sie eine Nachricht in den Kommentaren!
Heute: Gavin Smith wird vom WSOP Presse-Team verarscht, AJ Benza kehrt auf das Radar der Poker-Fans zurück und „Wicked Chops“ spekuliert über Anzeichen für die Rückkehr von „Full Tilt Poker“.

1) Gavin „Birdguts“ Smith: dickbäuchiger Bad Boy

Im Presse-Team der WSOP hat sich jemand entweder zur falschen Zeit einen Aprilscherz erlaubt oder einfach nur einen ziemlich bösen Sinn für Humor

nolan dalla
Nolan Dalla.

Mit Nolan Dalla an der Spitze, kann man sich da nie sicher sein.

Die aktuellste Pressemitteilung der WSOP, in der es um das kommende WSOP-C Rincon Event in San Diego geht, nimmt eine interessante Wende: es wird auf Gavin Smith herum gehackt, vermutlich um noch etwas mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Smiths Erscheinen bei der Veranstaltung nimmt der Autor (mit dem cleveren Namen „Nolan Dallavalle“) zum Anlass, gleich noch ein paar Schüsse unter die Gürtellinie auf Smith abzufeuern:

„Gavin Smith, der bombastische, dickbäuchige Bad Boy und ehemalige World Series of Poker Bracelet-Gewinner, teilte der Welt heute mit, dass er am neuesten WSOP Circuit Wettkampf teilnehmen wird, der am Samstag, den 24. März beginnt.

„Das $ 1.600 Buy-In No-Limit Hold'em Turnier wird drei Tage dauern und am Montag, den 26. März, abgeschlossen. Smith Ankündigung wurde bei allen, die zur Zeit am Harrah's Rinson teilnehmen, mit Verwirrung und Gleichgültigkeit aufgenommen. Harrah's Rinson ist Gastgeber der '12 Rings in 12 Days' Poker Reihe.

„... Egal was im Main Event passieren wird, Smith wird mit Sicherheit einen großen Einfluss auf Harrah's Rincon haben. Zwei zusätzliche Barkeeper und drei weitere Cocktail-Kellnerinnen wurden zu diesen Anlass extra angeheuert. Auch der Credit Manager wurde in Alarmbereitschaft versetzt.“

Wenn nur jede PR so lustig wäre.

2) Neu: AJ Benza im Chat für nur $ 10 pro Minute

Der ehemalige High Stakes Poker Host AJ Benza ist an die Oberfläche der Poker-Welt zurückgekehrt. Aktuell findet sich sein Name auf einem 2+2 Plakat im Zusammenhang mit „Dial-a-Star.com“.

benza
AJ.

Für nur $ 10 pro Minute können Sie Benza anrufen und mit ihm alles besprechen, was Ihnen auf der Seele brennt. Seinem jüngsten Blogeintrag zufolge könnten entweder Whitney Houston oder seine plötzliche Entlassung aus „High Stakes Poker“ gute Themen sein.

Sein Whitney Houston Beitrag mit dem Titel „Saving All My Blow for You“, wirft einen scharfen Blick auf die gemeinsame New Jersey Vergangenheit der beiden und darauf, wie Whitney auf die schiefe Bahn geriet.

In dem älteren Beitrag „A Flop, A Turn and A River of Shit“ geht es um das nicht besonders gütliche Ende mit HSP – jetzt schon ein Klassiker. Falls Sie sich nicht mehr daran erinnern können, der Text enthielt Perlen wie diese:

„Ich war Co-Gastgeber und zusammen mit dem sehr professionellen Gabe Kaplan in einer Show, die fünf Folgen hintereinander Nummer-1-Bewertungen bei GSN erhielt. Dem Sender, der in der Regel mit Wiederholungen von Lingo, uraltem Jeopardy und dem neuen, omni-sexuellen 'Newlywed Game' gefüttert wird.

„Letzte Woche hatte ich eine Telefonkonferenz mit ein paar Business-Kaspern bei GSN. Darin ging es um die Möglichkeit, mich für eine heiße Schnalle als Partnerin von Gabe Kaplan auszutauschen. (Klingt gut so weit?)

„Gerade heraus habe ich den Typen, die ungenannt bleiben wollen – ach was soll's, es waren Bary Nugent und David Shiff – erzählt: wenn man seit fünf Staffeln die beste Pizza der Stadt hat, warum sie mit Lakritze als neuem Belag verbessern wollen?

Machen wir uns nichts vor: HSP ist einfach nicht mehr dasselbe, seit Benza entlassen wurde.

Quatschen Sie mit ihm (und Poker Pro Chad Brown für $ 10/Min) bei Dial-a-Star.com.

3) Wicked Chops Insider: FTP-Relaunch läuft auf Hochtouren

Nachdem die Deadline im „Full Tilt/Bernard Tapie Group“-Deal nun verstrichen ist und bisher noch immer kein offizielles Wort darüber verloren wurde, warten viele Pokerspieler gebannt darauf, endlich das Ende der Geschichte zu erfahren – egal, welchen Ausgang sie auch nehmen mag.
Behn Dayanim, Rechtsanwalt bei BTG, lies sich von uns nur zu einem Statement hinreißen: „Sorry, keine Neuigkeiten“.

ray bitar 18446
Ray Bitar.

Dass das alles nicht so schlimm ist, weiß eine gut platzierte Quelle, von der „Wicked Chops“ berichtet. Diese sagt: keine Nachrichten sind gute Nachrichten.
Auf WCP ist zu lesen:

„Unsere Quellen wissen über den Erwerb gut Bescheid. Eine Quelle mit Wissen über die Verhandlungen sagte, dass GBT einfach nicht genug Geld hat, um den Deal zu Ende zu bringen (es geht dabei um $ 220-230 M).

„Andere Quellen behaupten, dass – obwohl es für den Fall einer Wieder-Ausstellung der Gaming-Lizenz noch keine Neueinstellungen gibt, um der Firma neue Mitarbeiter zu beschaffen  – Full Tilt gerelauncht wird, egal was kommt. Und nun scheint das tatsächlich der Fall zu sein.
„Mehreren Quellen zufolge arbeitet Full Tilt gerade auf Hochtouren daran, zurück zu kehren.“

Was das nun genau zu bedeuten hat, ist schwer zu sagen. Der Insider behauptet aber, dass es immer noch geplant ist, die Website diesen Monat neu zu starten. Entwickler bereiten offenbar gerade den Relaunch vor.

Gerüchten zufolge versucht BTG derzeit außerdem noch immer, sich eine Lizenz von der Alderney Gambling Control Commission zu sichern. Auch dieses Gerücht wird wohl in Kürze aufgelöst werden.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare