Triple Barrel – eine Mission, zwei Shows, drei Siege

drillinge

Heute mit Plänen der EU zu Online Gambling, den zweifelhaften Vergnügen gewisser neuer Pokershows und einem satten dritten HPT-Titel für Greg Raymer.

1) Die Pläne der EU

Die Europäische Union erhöht ihre Bemühungen im Kampf gegen Geldwäsche durch Online Betting Sites.

So sollen z. B. Hotlines eingerichtet werden, an die man sich wenden kann, wenn man von verbotenen Absprachen hört.

Außerdem werden Gaming-Anbieter die Identität ihrer Kunden prüfen müssen. Weitere Kontrollmöglichkeiten werden derzeit untersucht.

In dem diese Woche veröffentlichten Action-Plan zu Online-Gaming und Sportwetten im Internet werden außerdem schnellere Untersuchungen der Beschränkungen angekündigt, die einzelne Länder den Internet-Anbietern auferlegen.

eugerichtshof

Seit 2006 sind 20 Klagen von Online-Anbietern beim Europäischen Gerichtshof eingegangen, darunter von Bwin.Party Entertainment, Ladbrokes und Betfair. Die meisten Verfahren laufen noch.

Verbraucherschutz und Suchtprävention werden als Hauptgründe für die Beschränkungen angeführt, sodass die EU gezwungen ist, in jedem Fall eine Lösung zu finden, die diese ehernen Schutzvorrichtungen nicht verletzt.

2) Goodbye Johnny

Es gibt immer wieder gute Pokershows. Game Theory ist so ein Beispiel. Und dann gibt es auch wieder Pokershows, die zeigen, wie man Poker wieder unglaubwürdig macht und von den Mainstream-Medien entfernt.

Willkommen zu „Full House mit Johnny Chan“. Wenn Sie Schauspieler mögen, die noch schlechter sind als die in Nachmittags-Gerichtsshows, sind Sie hier richtig.

Typen mit dämlichen Sonnenbrillen, Frauen, die grundsätzlich nur in Bikinis herumlaufen (auch nachts), bunt beleuchtete Nachtclubs, blank polierte Sportwagen und blöde Sprüche sorgen für Porno-Optik vom Billigsten.

Scheinbar hat auch Johnny Chan damit zu tun. Jedenfalls behauptet er das am Anfang des Trailers, wo er sich ganz bescheiden als „berühmtester Pokerspieler der Welt“ vorstellt. Nun ja.

Außerdem taucht auch Doyle Brunson in dem Video auf, der allerdings inzwischen behauptet, von der ganzen Show überhaupt nichts zu wissen.

Schauen Sie sich den Trailer an, dann wissen Sie, wie der Rest der Serie aussieht.


Vielleicht tröstet ja die neue Show mit Liv Boeree und Kevin MacPhee ein bisschen über die Enttäuschung hinweg.

Zwar sind die beiden Team PokerStars Pros Aushängeschilder ihres Sponsors, aber es scheint beim ersten Hinsehen dennoch so, als ob Poker nicht unbedingt im Mittelpunkt der Serie stehen soll.

Vielmehr geht die Show mehr in Richtung Lifestyle. Boeree und MacPhee gondeln im Porsche Cabrio zum EPT Grand Finale nach Monte Carlo und erzählen, was so großartig am Leben als Pokerprofi ist.

Aber das ist Ihnen wahrscheinlich beim Lesen der ersten Hälfte des vorigen Satzes bereits klar geworden.

Zum Video

3) Aller guten Titel sind drei

Greg Raymer hpt

Greg „Fossilman“ Raymer, Ex-WSOP-Champion, Ex-Pokerstarspro und Pokerschwergewicht in jeder Hinsicht, hat einmal mehr in beeindruckender Weise gezeigt, dass er für jeden Pokerraum immer noch ein Aushängeschild sein kann.

Zum bereits dritten Mal innerhalb nur einer Saison hat sich der Sympathieträger aus North Carolina einen Titel der Heartland Poker Tour erspielt.

Raymer gewann die HPT Prairie Meadows. Falls Ihnen das nicht sagt, kein Problem, ist verständlich: Das Casino liegt in Altoona, Iowa, einen Vorort von Des Moines und nur 150 Meilen von einer Stadt namens Omaha, Nebraska entfernt.

Der Champion kassierte über $72k für seinen Titel. Mit am Tisch saß auch ein Spieler, der schon die HPT Black Rock für sich entscheiden konnte und unglaublicherweise den Namen Craig Casino trägt.

Raymer hatte im September bereits die HPT St. Louis und $122k gewonnen. Zuvor setzte er sich im Juli bei der HPT New Mexico durch, wo er ebenfalls $71k gewann.

Die Heartland Poker Tour verfügt über eine eigene Rangliste, auf der Greg Raymer nun mit 150 Punkten weit an der Spitze liegt. Zweiter ist Gary Lambert mit mageren 83 Punkten.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare