Triple Barrel – Hellmuth olympisch, ISPT trügerisch, Gold kulinarisch

hellmuth eintrittskarte
Hellmuths Eintrittskarte.

Phil Hellmuth und Tony G. wohnen der Eröffnungsfeier in London bei, die ISPT zuckt zurück, und Jamie Gold verrät sein Erfolgsgeheimnis.

Hellmuth in London

Phil Hellmuth liebt große Auftritte. Das gilt nicht nur für ihn selbst. Er sieht auch gerne zu. Deshalb nahm der berüchtigte Poker Brat einen Flug nach London und kam zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele.

Hellmuth veröffentlichte obiges Photo seiner Eintrittskarte. Links unten sehen Sie, dass sogar der Preis olympische Dimensionen hatte.

Hellmuth ist mit dem Rekordschwimmer und Pokerfan Michael Phelps befreundet und erklärt auf seinem Twitteraccount regelmäßig seine Unterstützung für den Amerikaner.

tony g versteckt
In diesem Bild ist ein Tony versteckt.

Begleitperson von Hellmuth war gestern Jeff Gross, der ebenfalls zu Phelps‘ Freundeskreis gehört. Und ein weiterer Bekannter wurde ebenfalls in London gesichtet: Tony G. Finden Sie ihn auf dem Bild links?

ISPT in Frage

Nachdem man gerade erst November Niner und $50k Players Championship Gewinner Michael Mizrachi als Gallionsfigur der International Stadium Poker Tour vorgestellt hatte, was nicht nur für positive Reaktionen in der Presse gesorgt hatte, gibt es nun eine neue Pressemeldung.

Darin wird weiterhin das größte Turnier aller Zeiten angepriesen, aber es gibt da eine kleine, jedoch entscheidende Änderung in der Formulierung.

Von den „garantierten“ €20 Mio. Preispool ist nun nicht mehr die Rede. Stattdessen heißt es, „die Organisatoren erwarten ein riesiges Feld und etwa €20 Mio. Preispool“.

ispt20mio
Erwartet, nicht garantiert.

Damit wurde vor allem der englische Sprecher des Unternehmens Stephen McClean kalt erwischt, der kurz zuvor noch offiziell die Garantiesumme bestätigt hatte. Im 2+2-Forum zeigte er sich von der Neuformulierung überrascht.

Organisator Prosper Masquelier gab einem deutschen Pokermedium – und Werbepartner – ebenfalls ein Interview, in dem er erklärte, die 20 Mio. seien „für das gesamte Turnier“ garantiert, ließ dabei jedoch offen, ob auch die Side Events hier mitgerechnet werden.

Am 3. Sept. sollen weitere Details folgen.

Gold in Form

Was steckt hinter dem sagenhaften Lauf, der Jamie Gold im Jahr 2006 die Krone der Pokerweltmeisterschaft einbrachte?

Eine spezielle Pokerdiät. Sagt Gold. Was das ist? Keine Ahnung.

jamie gold 29123
Jamie topfit.

In einem Interview erklärte Gold kürzlich, dass sein Ernährungsplan vor und während des Main Events ein entscheidender Faktor für ihn war und dass dieser es ihm ermöglicht habe, sich voll auf das Turnier zu konzentrieren.

Leider erklärt er nicht, wie dieser Plan denn nun eigentlich ausgesehen hat. Stattdessen spricht er über eine Hand, in der er schon an Tag 1 vor dem Aus stand. Zumindest hätte stehen können.

Auf dem River sah sich Gold auf dem Turn einer wahrscheinlichen Straight gegenüber, während er selbst ein Set hielt. Die Bet seines Gegners stellte ihn all-in. Eigentlich ein „einfacher Fold“, aber Gold zögerte.

„Ich war in der Zone. Ich hörte nichts und niemanden um mich herum. Ich starrte ihn an und suchte nach einem klaren Zeichen. Langsam wurde er unrihig, und zwar so, wie es nur ein Bluffer wird.

Dann rief er den Floorman und beantragte, die Stoppuhr zu starten, aber er war dabei so aufgekratzt, dass ich ganz ruhig antwortete: Nicht nötig, ich calle.

Er zeigte verärgert nur einen Inside Draw, und als der auf dem River nicht ankam, war ich sicher in Tag 2 und konnte das Turnier schileßlich gewinnen.“

Ganz einfach. So sieht sie aus, die Welt von Jamie Gold. Wir sind alle nur Gäste.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare