Triple Barrel – Boeree übt, ein Investor lobt und die WPT ist älter geworden

liv boeree

In der heutigen Triple Barrel beklagt Liv Boeree den Verlust ihrer Feinmotorik, ein Investmentbanker zieht Parallelen zur Pokerbranche und die WPT Young Guns sind älter geworden.

1) Liv Boeree: Die Heavy-Metal-Gitarre war meine Geliebte

Gleich aus mehreren Gründen hat Team PokerStars Profi Liv Boeree die Herzen der Pokerfans erobert. Nicht zuletzt ist dafür auch ihre Liebe zur Heavy-Metal-Musik und ihr brillantes Gitarrenspiel verantwortlich.

Früher ließ sie häufiger einige Gitarren-Riffs vom Stapel (siehe Video unten), doch laut ihrem aktuellen Blog lässt der Pokerzirkus in den letzten beiden Jahren dies nicht mehr so oft zu:

“Vor einigen Jahren befand ich mich in puncto Gitarrenspiel auf dem Höhepunkt, und meine beiden Hände befanden sich in perfekter Synergie. Nun ist es, als gehörten sie verschiedenen Personen.

Meine rechte taugt noch ein bisschen was, vermutlich hat sich ihre Geschicklichkeit durch permanentes Spielen mit den Chips und dem Tippen auf dem iPhone erhalten.

Die linke Hand jedoch hat sich zu einem ziemlich überflüssigen Teil entwickelt, das blind auf der Gitarre herumschlenkert und auf kein Signal reagiert, dass mein ehemals brillantes Gitarrengehirn aussendet. Traurig.“

Da sie es nicht mag, “etwas nicht zu können”, will sie noch ausgiebig üben, bevor die WSOP losgeht. Den ganzen Blog gibt es hier  und eine Probe ihrer Gitarrenkünste in diesem Video:



2) Investment-Banking hat viel mit Poker zu tun

brandon adams
Was würde Brandon Adams tun?

Wer mit Investment-Banking eine Menge Geld verdienen will, muss einfach nur wie ein Pokerspieler denken. Das sagt zumindest Rob Russell.

In seiner letzten Kolumne schreibt Russell, dass ihn die Pokerkünste eines befreundeten Finanzdienstleisters beeindruckten, und er glaube, dass bei beiden Disziplinen die gleichen Fähigkeiten verlangt würden. 

Die entscheidenden Merkmale sind:

  • Kenntnis der Wahrscheinlichkeiten
  • Wissen, wann man aufgeben muss
  • Kein Einsatz von Geld, auf das man angewiesen ist
  • Emotionale Kontrolle
  • Eine disziplinierte Strategie

Russell meint, wer all diese Merkmale auf sich vereine, hätte einen Vorteil gegenüber den meisten Investmentbankern und Finanzdienstleistern.

Es ist also ganz einfach.

3) Die WPT Young Guns sind älter geworden

Zu Ehren der WPT, die gerade den Zeitplan ihrer elften Saison bekannt gegeben hat und ab morgen die WPT Championship austrägt, haben wir dieses alte Video von den “WPT Young Guns” 2004 ausgegraben.

Damals wurden die besten Spieler unter 25 Jahren präsentiert, und heute sieht man, um welch eindrucksvolles Feld es sich handelte. Man weiß aber auch (dank Annette_15), dass heute keiner mehr zwischen 22 und 24 als „Young Gun“ durchgehen würde.

Das damalige Feld:

  • David Williams
  • Scott Fischman
  • Thomas "Thunder" Keller
  • Joe Cassidy
  • Pete Lawson
  • John D’Agostino

Das wäre auch heute noch ein heftiger Tisch, und vieles hinge davon ab, ob man Joe Cassidy zur Linken hätte. Hier das Video:


Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare