Triple Barrel – Blom spricht, Russland kriselt, WCOOP Challenge beginnt

Viktor Blom

Eines der seltenen Interviews mit Online-Mythos Viktor „Isildur1“ Blom, das (hoffentlich nicht) jähe Ende des Online-Poker in Russland und die anstehende WCOOP Challenge – das sind die Themen in unserer heutigen Triple Barrel.

1) Blom scheidet aus, bricht sein Schweigen

Er zählt sicherlich nicht zu den Maulhelden der Branche, gibt fast nie Interviews und macht auch am Tisch wenig Worte. Internet-Legende Viktor Isildur1 Blom war einer der Stars bei der EPT in der Wiener Hofburg und zeigte dabei durchaus seine Qualitäten als Turnierspieler.

Für Platz 76 kassierte er aus seiner Sicht eher bescheidene €10.650, doch seiner Laune scheint dies gut getan zu haben, gab er doch den Kollegen von PokerNews tatsächlich eines seiner seltenen Interviews.

Er hätte eine gute Zeit in Wien, meinte der Schwede, außer am Feature Table, an den er zeitweilig gesetzt wurde. „Da sitze ich nicht gern, weil es so heiß ist. Außerdem dauert jede Hand länger und wir können weniger Hände spielen. Mir ist ein normaler Tisch lieber.“

Als typischer Cashgame-Spieler mit Hang zur schnellen Action kann es für Blom bei Turnieren schon einmal langweilig werden. „Ich mag Turniere, aber der erste Tag ist hart. Ich habe wenig Geduld, aber wenn man weit kommt, macht ein Turnier mehr Spaß als Cashgame.“

Ob er dieses Jahr bei der WSOP dabei sein wird, weiß Blom aktuell noch nicht. Das Big One for One Drop reizt ihn natürlich, doch hat er laut eigenen Angaben noch nicht sonderlich viel darüber nachgedacht. „Vermutlich werde ich bei der WSOP dabei sein, aber ich bin noch nicht ganz sicher. Einfach blöd, dass sie mitten im Sommer stattfindet und ich auf diese Weise nicht die Fußball-WM verfolgen könnte. Letztes Jahr war ich nicht dabei, mal sehen, gut möglich, dass ich dieses Jahr mitspiele.“

Eine Bereicherung wäre Blom für die WSOP allemal.

 2) Schwarze Liste mit Pokerseiten in Russland

Einer der wichtigsten und größten Märkte im Online-Poker ist der russische.

Russland
Russland setzt PokerStars auf die schwarze Liste.
Immer mehr Russen begeistern sich für Poker – das zeigen auch die Teilnehmerzahlen bei großen Turnieren, bei der EPT Wien etwa stellten die Russen nach den Deutschen und Österreichern das größte Kontingent.

Aus diesem Grund löste auch die Meldung, dass sich 50 Pokerseiten in Russland auf einer Schwarzen Liste befänden, erhebliche Besorgnis aus. Prominentester Neuzugang am 21.März war Branchenprimus PokerStars, was eine zusätzliche Welle der Verunsicherung verursachte.

Die Lage ist insgesamt verworren. Seit 2012 gibt es eine Liste indizierter Seiten, auf der nun auch PokerStars steht, doch blieb dies bislang ohne direkte Konsequenzen.

In dieses Horn stößt auch die Reaktion von PokerStars: „Momentan glauben wir nicht, dass sich die Lage für unsere russischen Spieler ändert. Bislang läuft unser Angebot wie gewohnt weiter. Die Sperre unserer .com-Seite bedeutet nicht, dass man nicht mehr auf PokerStars spielen kann.“

Hoffentlich bleibt es dabei.

 

3) WCOOP Challenge am Wochenende

Für alle Daheimgebliebenen (oder Ausgeschiedenen) der EPT Wien und natürlich alle anderen Pokerfans wartet am Wochenende heiße Turnier-Action auf PokerStars.

WCOOP Challenge
Bei der WCOOP Challenge sind neun Millionen Dollar garantiert!

Bei der WCOOP Challenge (einem Ableger der offiziellen World Championship of Online Poker) garantiert der Marktführer ein Preisgeld von 9 Millionen Dollar, nach dem großen Erfolg der letzten Austragung im Dezember ist aber mit einer Ausschüttung im zweistelligen Millionenbereich zu rechnen.

Insgesamt neun Turniere stehen bei dem dreitägigen Festival auf dem Programm, neben acht Turnieren in No-Limit Hold’em wird auch ein Turnier in Pot-Limit Omaha ausgetragen. Höhepunkt ist natürlich das Main Event, das am Sonntag um 21.30 Uhr MEZ angepfiffen wird.

Die Buy-Ins liegen bei der WCOOP Challenge zwischen $109 und $2.100 – natürlich laufen auch Satellites zu den jeweiligen Turnieren.

Hier der exakte Turnierplan:

Freitag, 28. März

 

 

18 Uhr

WCOOP Challenge 01

$109 No-Limit Hold’em

22 Uhr

WCOOP Challenge 02

$215 No-Limit Hold’em (Rebuy-Turbo)

Samstag, 29. März

 

 

16 Uhr

WCOOP Challenge 03

$700 No-Limit Hold’em (Progressive Super KO)

19:30 Uhr

WCOOP Challenge 04

$1.050 No-Limit Hold’em (8-max)

22 Uhr

WCOOP Challenge 05

$215 No-Limit Hold’em (6max-Turbo)

Sonntag, 30. März

 

 

17 Uhr

WCOOP Challenge 06

$215 No-Limit Hold’em

19 Uhr

WCOOP Challenge 07

$700 Pot-Limit Omaha (6max-Turbo, 1R1A)

20.30 Uhr

WCOOP Challenge 08

$215 No-Limit Hold’em (Sunday Million Special)

21.30 Uhr

WCOOP Challenge 09

$2.100 No-Limit Hold’em Main Event

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare