Triple Barrel – Isildur Millionär, Danzer treppauf, Bitcoin kommt

triple auspuff

Heute werfen wir in der Triple Barrel einen Blick auf die High Stakes, berichten von Danzers Teilnahme am Treppenrennen von London und der Einführung von Bitcoin in die Online-Pokerbranche.

In zwei Tagen Millionär mit Viktor Blom

Viktor Blom ist wieder unterwegs, und das ziemlich erfolgreich. Eine Million Dollar Profit erspielte der Schwede in nur 48 Stunden.

Bis vor wenigen Tagen ging es für Isildur noch hauptsächlich abwärts.

Begonnen hatte sein Pokerjahr allerdings mit einem Wahnsinnslauf, der ihm fünf Millionen Dollar einbrachte – von denen er sukzessive vier Millionen wieder verlor.

Jetzt gelang es dem Schweden, den Schalter wieder umzulegen. Er dominierte die $250/$500er PLO Tische und gewann knapp $800.000 an einem Tag!

isildur full tilt
Blom auf Full Tilt.

Zu seinen Opfern Gegnern gehörten Hac Dang, Ilari Sahamies, Ben Sulsky und Tom Dwan.

Laut der Datenbank von Highstakes.db hat Blom über nur 5000 Hände 1,2 Mio. Dollar gewonnen.

Damit steht Blom jetzt bei zwei Millionen Dollar Profit für das Jahr 2013. Das ist momentan das zweitbeste Ergebnis.

Noch besser ist nur PostFlopAction mit 3,3 Mio.

Auf demselben Level befindet sich dagegen Ben Tollerene, der zurzeit ebenfalls $250/$500 PLO spielt und sogar 900.000 Dollar gewann – an nur einem Tag.

Gleich drei Pots über $200k konnte der ehemalige Student an der Texas Tech für sich verbuchen, darunter ein Monster von $290k gegen Hac Dang, als er auf dem River ein Full House traf.

boeree margets
Liv und Leo in London.

Margets bester PS-Pro, Danzer schnellster Mann

Beim „Vertical Rush“, einem Benefizlauf auf den London Tower 42, konnte das Neumitglied im Team PokerStars Leo Margets gleich mal einen Glanzpunkt setzen.

In nur acht Minuten und 25 Sekunden überwand sie die 920 Stufen bis zum Dach des Wolkenkratzers und belegte damit einen hervorragenden 32. Platz bei 994 Startern.

Nur zwölf Sekunden nach ihr überquerte Liv Boeree die Ziellinie.

Von den männlichen PokerStars-Teamspielern war George Danzer der schnellste. Er benötigte neun Minuten und 35 Sekunden für die Strecke, gut genug für einen Platz im Mittelfeld (494.) und rund vier Minuten schneller als seine beiden portugiesischen Mitstreiter Henrique Pinho und Joao Nunes.

Der Sieger des Vertical Rush 2013 benötigte übrigens nur 4:51 min für die 920 Stufen. Er lag damit aber immer noch fast eine Minute über der absoluten Rekordzeit.

Bitcoin bei iPoker

Erstmals hat ein Pokerraum von einem der größeren Netzwerke angekündigt, Bitcoin als Währung für Spieleraccounts zu akzeptieren.

Der Skin WinPoker wird Bitcoins innerhalb von nur zehn Minuten, also quasi in Echtzeit, in echte Währungen umrechnen und den Accounts gutschreiben.

Noch vor einigen Monaten galt Bitcoin als potenzielle Alternative zu den traditionellen Zahlungsmethoden, wurde jedoch sehr kritisch betrachtet.

Innerhalb der letzten acht Wochen stieg der Wert der virtuellen Währung allerdings von $14 auf bemerkenswerte $40.

Die Vorteile von Bitcoin: Alle Transaktionen sind anonym, Zahlungsdienstleister werden umgangen und die relativ hohen Gebühren fallen ebenfalls weg. Anstatt der teilweise über 5%, wie sie z. B. Kreditkartenfirmen verlangen, kostet eine Bitcoin-Überweisung nur ein paar Cent.

accept bitcoin
Bitcoin kommt in die Pokerbranche.

„Bitcoin ist einfach zu handhaben, vertraulich, sicher und leicht zugänglich“, erklärte Bitcoin-Sprecher James Lucas gegenüber der Webseite Pokerfuse.

„Wir denken, dass die Möglichkeit, weltweit kostenlos und anonym Transfers durchzuführen, für Spieler eine interessante Aussicht ist. Wer keine Banken oder Kreditkartenunternehmen in seiner Nähe hat oder in einer Gegend mit schwach ausgeprägter Infrastruktur lebt, findet bei uns trotzdem leichten und schnellen Zugang.

Außerdem können auch sehr kleine Einzahlungen geleistet werden – selbst ein einzelner Dollar ist möglich.“

WinPoker akzeptiert neben der US-Währung auch Euro, britische Pfund und indische Rupien.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Bitcoin als Zahlungsmittel 2013-04-06 04:27:50

Noch vor einem Jahr war der Bitcoin als Hackerwährung verschrien ... heute ist es die Anlagelternative ... wenn der Kurs weiter steigt womöglich die Anlagealternative des Jahrzehnts.

Doch eigentlich sind Bitcoins als Zahlungsmittel für z.B. Onlineshops oder Onlinepoker gedacht. Ein Transfer von Bitcoins dauert weltweit nur wenige Minuten was den Zahlungsverkehr revolutionieren würde.

Zur zeit sucht der Bitcoin noch seinen Wert. Viele Spekulanten und Anleger tauschen Ihr Geld in Bitcoins z.B. auf der deutschen Handelsplattform https://www.bitcoin.de/r/sk64hv