Triple Barrel – Anstoß PartyPoker, Konter Zanoni, Verlängerung Pasalic

tatjana pasalic

Die heutige Triple Barrel ist wie eine 28-minütige Nachspielzeit in einem Relegationsspiel zur ersten Bundesliga.

Sie finden, wir sollten mal über was anderes berichten? Was denn zum Beispiel? Unten gibt’s die Kommentarfunktion.

PartyPoker - Promo zur Euro

Bald geht’s los: In Polen und der Ukraine beginnt die Fußballeuropameisterschaft. Da freut man sich drauf, obwohl die Ukraine ja schon das eine oder andere versteckte Foul begangen hat. Aber das hat eigentlich nichts mit Fußball zu tun. Oder Poker.

euro championship challenge banner

Zur Steigerung der Vorfreude gibt’s jetzt die  Championship Challenge bei PP. Ab sofort und bis zum 30. Juni läuft die Promo.

Das Ganze läuft wie das Sammeln von Panini-Bildchen, nur eben am Pokertisch. 64 Spieler gibt es insgesamt, eingeteilt in 16 Teams bzw. vier Gruppen. Pro 10 gesammelten Punkten erhalten Sie einen Spieler (den ersten sogar schon nach fünf).

Sobald Sie ein Team komplett haben oder alle Teams in einer Gruppe, öffnet sich das Füllhorn. Für die Gruppe B mit Deutschland, Dänemark, Portugal und dieser Mannschaft aus Westfriesland – ham' grad den Namen vergessen – gibt’s z. B. $1000, für das komplette deutsche Team $250, für den deutschen Mittelfeldspieler ein Ticket zum großen $10.000 Freeroll.

Dagegen ist der englische Stürmer nur $1 wert. Müsste ja eigentlich der Torwart sein, wenn Sie uns fragen. Trotzdem: relativ leicht verdientes Geld, man muss ja nicht groß was dafür tun.

Wer alle 64 Spieler zusammenbekommt, kassiert $100.000!

Die Zahl der Spieler ist übrigens begrenzt, aber im Moment sind noch 3,4 Millionen übrig. Das geht schon.

Mehr über PartyPoker lesen oder gleich registrieren

 

Zanoni - Breitseite nach Razzia

Peter Zanoni2
Peter Zanoni - ein Name wie ein Steilpass.

Drei Wochen ist es her, seit die Finanzpolizei unerwartet im Concord Card Casino Bregenz aufkreuzte und dort eine Razzia durchführte. Offizieller Grund war die Suche nach illegalen Spielautomaten. Da alle Geräte abgeschaltet waren, zogen sich die Beamten wieder zurück, nur um drei Stunden später ein weiteres Mal aufzukreuzen, um die Personalien der Gäste aufzunehmen und Pokertische zu beschlagnahmen.

Peter Zanoni, Besitzer der Concord Casinos und schon seit längerem im Clinch mit den Behörden, sieht darin eine reine "Willküraktion", da Zanoni versucht, das novellierte Glücksspielgesetz in Österreich auszuhebeln.

Jetzt hat der Unternehmer die Nase voll. Zanoni klagt gegen den Chef der Finanzpolizei Wilfried Lehner sowie gegen die handelnden Finanzpolizisten wegen Amtsmissbrauchs. „Es wurden auch Dienstaufsichtsbeschwerden gemacht und eine Eingabe beim Unabhängigen Verwaltungsrat Vorarlberg“, sagte Zanoni zur Österreichischen Presseagentur APA.

Lehner sieht’s gelassen. So etwas passiere ihm ständig, sagt er. Er bekomme „alle möglichen Anzeigen wegen Amtsmissbrauchs oder Nötigung.“ Darüber sollte er sich vielleicht mal Gedanken machen.

 

Pasalic verlängert mit Bodog

jay tan
Jay Tan - die neue Gespielin Partnerin von Tatjana Pasalic.

Ok, politische Korrektheit ist eine tolle Sache, aber Tatjana Pasalic (siehe Bild oben, Video unten und erst recht hier) wird nicht von einem Pokerraum wie Bodog verpflichtet, weil sie eine preisgekrönte Köchin ist oder mindestens drei Sprachen spricht, sondern weil sie den Männern reihenweise den Kopf verdreht. Und zwar aus genau zwei Gründen, har har, toller Witz. Hamse den verstanden?

Gut, vielleicht auch wegen der Sache mit den Sprachen. Sieht sexy aus und ist nicht doof, sowas findet man ja auch nicht oft. Liv Boeree fällt einem ein. Oder vielleicht auch wegen der Kocherei. Immerhin hält sie Gemüse Julienne nicht für eine französische Vegetarierin. Oder war das wegen der Sprachen? Egal, wo waren wir? Ach ja.

Die 27-Jährige Kroatin wird nicht nur für ein weiteres Jahr das Gesicht – und nicht nur das Gesicht, ha, noch so ein Brüller – des einzigen Pokerraums mit anonymisierten Tischen bleiben, sondern erhält mit Jay Tan auch noch attraktive Verstärkung aus Australien.

Außerdem tritt sie in diesem Jahr wieder mit Sicherheit bei der WSOP an, wie sie in einer Pressemitteilung bestätigt. „Ich arbeite sehr gerne mit Bodog, und man scheint mich dort zu mögen“, heißt es dort weiter. Tja, wie auch nicht.

Übrigens, falls es Sie interessiert (und natürlich tut es das), können Sie hier Tatjana Pasalic auf Twitter folgen.


Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Freddy 2012-05-24 09:07:20

Die Frau ist so heiß, es ist irreal.

dennis 2012-05-18 02:14:25

ich bin