Vier gewinnt – Geschichten aus Deauville

Deauville Impressions 10

Während der Finaltisch des EPT Main Events in Deauville noch läuft, werfen wir einen kurzen Blick zurück auf die wichtigsten Geschichten der Woche.

Die Frage, die über dem Turniersaal hin- und her wabert wie der künstliche Nebel in einer niedersächsischen Dorfdisco, lautet natürlich: Sein oder Nicht-sein.

War das die letzte EPT Deauville oder nicht? Wir wissen es nicht, bisher gibt es nur Gerüchte.

Eindeutige Aussagen wollte keiner der Verantwortlichen treffen, was auch daran liegen mag, dass es noch keine Entscheidung gibt.

Mann oder Maus? Oder Frau?

Eine andere wichtige Entscheidung trafen einige Spieler schon am ersten Spieltag. Sie lautet: Ich lasse mich nicht über mein Geschlecht definieren! Gleichberechtigung, voilà!

yes its the ladies event ept deauville 2015
So muss ein Ladies Event aussehen, dann klappt's auch mit der Nachbarin.

Gleichberechtigung ist eine schöne Sache. In Frankreich ist sie sogar so wichtig, dass sieim Gesetz festgeschrieben ist. Deshalb darf man auch keinen Mann verbieten, an einem Ladies Event teilzunehmen.

Die Gelegenheit ist günstig, sagt sich da der charmante Franzose und lässt seine Frau zuhause, um endlich mal ein Pokerturniere zu spielen, bei dem man garantiert Frauen kennen lernt.

Rund ein Viertel der Teilnehmer am Ladies Event der EPT Deauville waren Männer – oder sagen wir, offiziell männlichen Geschlechts.

Lesen Sie dazu hier einen Kommentar.

Neid nutzt niemandem

Jan Heitmann poker player EPT Deauville
Jan Heitmann.

Jan Heitmann ist seit Jahren eine der bekanntesten Pokerpersönlichkeiten im deutschsprachigen Raum.

Er ist Team Pro bei PokerStars, kommentiert bei den German High Rollern, coacht neue prominente Kandidaten für Stefan Raabs Pokernacht und ist inzwischen auch als Unternehmensberater unterwegs.

Wie man das alles unter einen Hut bringt, wenn man gleichzeitig auch noch dreifacher Familienvater ist, hat Heitmann uns in einem Interview erzählt.

Dabei kommet er auch auf die Anfänge bei PokerStars und den endgültigen Durchbruch seines langjährigen Freundes George Danzer zu sprechen.

Sind sie zu stark, bist du zu schwach

Weniger bekannt in Deutschland, aber in den USA ein unumstrittener Meister des Coachings ist Jonathan Little.

Seit zehn Jahren ist Little bereits Profi, und seit einigen davon gibt er sein Wissen weiter, sowohl als Buchautor als auch als Produzent von Lehrvideos.

Bei uns erzählt Little, warum das Gejammer darum, dass Poker angeblich immer schwieriger wird, nur eine Ausrede ist, und warum Phil Hellmuth keineswegs ein Fisch ist, sondern einer der wichtigsten Spieler überhaupt.

Zumindest, wenn es um Turnierpoker geht. Das komplette Interview finden Sie unter diesem Link.

Am Tisch mit den Champions

Ruben Visserpoker player ept deauville
Ruben Visser.

Haben Sie schonmal davon gehört, dass man während der Bubble-Phase in einem MTT seinen Stack nutzen muss, um die Spieler auszunehmen, die nur versuchen irgendwie ins Geld zu kommen?

Natürlich haben Sie.

Wir wollten diese Situation einmal hautnah miterleben und haben deshalb einen Spieler in dieser Phase beobachtet, der bereits einen EPT-Titel besitzt und mehrere große Turniere gewonnen hat: Ruben Visser.

Drei Orbits lang haben wir den Holländer keine Hand aus den Augen gelassen. Lesen Sie hier unseren Bericht darüber, wie Visser seine Mitspieler am Tisch nach Kräften herumschubst.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare