Sunday Million: Top 10 ohne deutsche Beteiligung

Beim allwöchentlichen PokerStars: Sunday Million kamen die Deutschen diesmal nicht an das große Geld.

Die besten Plätze belegten philbat, lottoking200, 1337Gambl0r und Snake1210. Sie belegten die Ränge 42 - 48 und sicherten sich insgesamt knapp $10.000.

Ganz vorne sollten diesmal Amerikaner, Holländer und ein Schweizer mitspielen. Sie setzten sich gegen über 8.000 Konkurrenten durch und kamen an den Final-Table. Das Prozedere nahm über neun Stunden in Anspruch, und eine weitere bis es zum Heads-Up zwischen ziggy47 und puntnko kam.

Headsup: Die beiden glücklichen Finalisten lagen etwa gleichauf. Lediglich fünf Big-Blinds trennten sie voneinander - erneut wurde gedealt. Der Deal sicherte beiden $150.000, sodass es für den Sieger um weitere $30.000 ging. In der finalen Hand befand sich ziggy47 in Top-Position: Er raiste mit (Ass Kreuz, Pik Bube), puntnko reraiste mit (Karo Ass, Herz 9).

Im Anschluss ging ersterer All-In und es kam zum großen Showdown. Das Board zeigte dann (Kreuz 8, Herz Ass, Karo 2, Kreuz 7 und Herz 5), ziggy47 stand als Sieger fest.

Die Top 9 im Überblick:

Platz Name Land Preisgeld
1. ziggy47 USA $182.438
2. puntnko Australien $151.283
3. J.thaddeus Irland $91.419
4. ohhaaahhh USA $74.124
5. okidokiclub Niederlande $57.652
6. YrrsiNN Schweiz $41.180
7. Foggsy Großbritannien $28.826
8. WSODice USA $18.942
9. lissem Norwegen $11.530

Das neue PokerStars: Two Hundred Grand ($200.000 Preisgeld) endete ähnlich. Während die deutschen Vertreter sich mit Plätzen in den Top 50 begnügen mussten, gewann die USA erneut. Der Spieler dtemp stand ganz vorne und sicherte sich mit dem Turniersieg $19.586.

Doch wie kam es dazu? Der Zweite finanto begann fulminant und schickte JLizard an die Rail. Im Anschluss musste waltdisney1 den Tisch verlassen. Erneut war es finanto, der seinen Kontrahenten wichtige Chips abnahm. Es folgten weitere Abgänge - wir springen jetzt in die Runde der letzten Drei.

Zunächst wurde gedealt - und das trotz des ernormen Vorsprungs von finanto (ca. 37 Million. Chips)! Als es losging nahm eben jener einen herben Rückschlag in Kauf. Der spätere Gewinner dtemp nahm ihm einen großen Pot ab. Im Anschluss folgte das Aus für den Schweizer TWOcc. Nach dem Flop (Kreuz 9, Kreuz König, Pik Dame) pushte er mit (Kreuz Dame, Karo Bube), während dtemp mit (Kreuz 8, Kreuz 6) mitging. Bereits auf dem Turn bekam dieser das Flush.

Im Heads-Up wurden 20 Runden gespielt, bis der Sieger feststand. Der Sieger dtemp aus den USA sicherte sich $19.586, der Norwege finanto nahm $17.817 mit nach Hause.

Die Top-9 im Überblick:

Platz Name Land Preisgeld
1. dtemp USA $19.586
2. finanto Norwegen $17.817
3. TWOcc Schweiz $14.007
4. deaonhope Kanada $9.347
5. funkyc USA $7.010
6. ric12 Kanada $4.673
7. 0185Pkrface Niederlande $3.505
8. waltdisney1 USA $2.336
9. JLizard USA $1.752


Vor 2 Wochen ging es besser für die Deutschen.

Hier finden Sie die Nachrichten von voriger Woche. Lesen Sie unsere Nachrichten über das PokerStars Sunday Million hier auf PokerListings.de.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare