„Godsmack“-Sänger Sully Erna kehrt zu Poker zurück

Sully Erna
Sully Erna bei der WSOP 2006.

Seit 1995 ist Bandgründer Sully Erna Leadsänger der Band „Godsmack“. Da die Band eine unbefristete Pause einlegt, kann er sich nun um seine zweitliebste Beschäftigung kümmern.

Poker hat Sully schon vor vielen Jahren fasziniert. Wegen der Aktivitäten der Band konnte er sich lange Zeit aber nicht mit dem Spiel beschäftigen.

Jetzt legt die Band eine schöpferische Pause ein, und Sully Erna hat Großes auf der Pokerbühne vor.

„Ich werde ein Comeback landen“, sagt der jetzt 45-Jährige. „Es juckt mich richtig, wieder zu spielen. Ich habe nur ein bisschen Rost angesetzt. Ab jetzt spiele ich in Los Angeles. Ich bin bereit. Ich will in Turnieren weit nach vorne kommen und einen Haufen Geld gewinnen.“

Neben seinen Aktivitäten am Pokertisch geht Erna auch auf Solotournee. Außerdem komponierete er z. B. die Filmmusik für Scorpion King.

„Da die Band in diesen Jahren keine Tourneen unternimmt, kann ich mich auf andere Dinge konzentrieren, darunter auch Film und Fernsehen. Jetzt ist der richtige Moment für ein Comeback am Pokertisch.

Ich arbeite schon seit einer Weile an meinem Spiel. Es ist kein Zufall, dass ich oft in Casinos spiele. Ich liebe einfach diese Umgebung. Das Umfeld ist gut für mich. Ich kann es kaum erwarten, wieder anzugreifen.“

Sully Erna spuckt nicht nur große Töne. Er hat tatsächlich bereits Ergebnisse vorzuweisen.

In den Jahren 2006 und 2007 war er der letzte Prominente im WSOP Main Event. Seinen größten Erfolg feierte er 2007 bei den Doyle Brunson Five Diamond Classics. Dafür kassierte er über $300.000. Sein Gegner im Heads-up war J.C. Tran.

Außerdem nahm er an einem Wohltätigkeitsturnier für Rockmusiker teil. Auch hier wurde er Zweiter, dieses Mal hinter Anthrax-Rhythmusgitarrist Scott Ian.

Danach brach er seine Pokeraktivitäten plötzlich ab. Die Gründe dafür zeigen, dass Erna durchaus profunde Pokerkenntnisse besitzt:

„Ich war sehr ungeduldig und begann, schlechte Hände zu spielen. Jedesmal wenn ich spielte, verlor ich die Geduld. Ich musste eine Pause einlegen.“

Sechs Jahre danach fühlt sich Sully Erna reif genug für einen neuen Anlauf.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare