Stefan Jedlicka on Fire

Stefan Jedlicka

Monatelang fieberten Pokerfans der Concord Million entgegen. Wo sonst kann man für ein Buy-In von gerade mal €550 um einen Preispool von sage und schreibe einer Million Euro spielen? Nun war es endlich soweit und nach den Vorrunden führt mit Stefan Jedlicka einer der besten Onlinespieler Österreichs, doch das sollte noch längst nicht alles gewesen sein...

Die Vorrunden

Bei der Concord Million gibt es nicht einen, nicht zwei, nicht drei, sondern gleich vier Starttage und so fiel der Startschuss bereits am vergangenen Mittwoch.

Gespielt wurde zwar nur im Montesino, aber dennoch kam man am Ende auf 155 Entries und mit Stjepan Jokic (304.500) gab es auch einen bekannten Chipleader.

Gastgeber von Tag 1B waren die CCCs in Wien-Simmering, Bregenz und Kufstein. 268 Buy-Ins wurden getätigt und so lag man nach den ersten beiden Starttagen auf Kurs, denn am Ende mussten es ja mindestens 2000 Buy-Ins sein, um die Garantiesumme zu erreichen.

Concord Million III

Erneut sammelte mit Ismael Bojang (271.400) einer der Stars der Szene die meisten Chips ein.

Jeden Tag kamen neue Casinos und Teilnehmer hinzu und so lag die Zahl der Entries nach Tag 1C schon bei 929.

Auch die Dominanz der Pros setzte sich fort, denn Clemens Manzano sicherte sich den Tagessieg mit 273.300 Chips.

Wie erwartet brachte der letzte Starttag den größten Ansturm. Volle Häuser schraubten die Zahl der Entries auf 1725, trotzdem fehlen immer noch 275 Entries um ein Overlay zu vermeiden.

Am 4. und 5. Dezember wird es im Montesino jedoch noch zwei Last Chance Heats geben, sodass eine gute Chance besteht, dass der garantierte Preispool noch überschritten wird.

Gut, besser, Stefan Jedlicka

In Führung lag nach wie vor der Chipleader von Tag 1A Stjepan Jokcic. Allerdings waren ihm viele starke Spieler dicht auf den Fersen.

Unter diesen war auch Stefan Jedlicka. Im World Wide Web treibt er unter dem Namen „mindgamer“ sein Unwesen und zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Onlinespielern Österreichs.

Dass er auch weiß wie man Livepoker spielt, stellte er am Sonntag unter Beweis. Er ließ alle anderen hinter sich und wird als Chipleader ins große Finale gehen, welches vom 6. - 8. Dezember 2013 im CCC Wien-Simmering stattfindet.

Ergebnis sunday million

Alle 173 verbleibenden Spieler sind bereits im Geld und haben schon mindestens €1500 sicher.

Stefan Jedlicka gewinnt die Sunday Million

Abends ging Stefan, dann seiner Lieblingsbeschäftigung dem Sunday Grind nach. Wie viel ein guter Lauf beim Pokern ausmacht zeigte sich hier, denn bei der Sunday Million gelang ihm ein weiterer Deeprun.

Doch damit nicht genug, denn Jedlicka schaffte es sogar an den Final Table. Es war einfach sein Tag - und vor allem seine Nacht, denn ihm gelang noch Erstaunlicheres:

Nachdem er den ganzen Tag über bei der Concord Million seinen Tisch dominiert hatte, ließ er bei der Sunday Million 7431 Spieler hinter sich und gewann das wichtigste Online-Wochenturnier der Welt samt stolzen $222.934,18.

Wir gratulieren herzlich zu diesem grandiosen Erfolg und sind gespannt, ob es ihm gelingt diesen auch einmal bei einem Liveturnier zu wiederholen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare