High Stakes: South und der Eine-Million-Dollar-Tag

cole south
Cole South ist derzeit der große Gewinner.

Cole South vom Team CardRunners dominiert momentan die High Stakes online. Am Mittwoch knöpfte er sich Patrik Antonius und Ilari Sahamies vor und nahm ihnen $1,1 Mio. ab.

Der erstaunliche Lauf von South begann in der Nacht bei $300/$600 PLO. South spielte heads-up gegen Phil Ivey und gewann in 208 Händen $152k.

Ivey verlegte daraufhin seine Aktivitäten an die 6-max-Tische, um sein Geld zurückzugewinnen, was ihm auch gelang. Am Ende hatte er $190k auf der Habenseite, das Geld kam hauptsächlich von rumprammer, einem bisher unbekannten Spieler, der während seiner 709 Hände dauernden Session $500k verlor.

Nachdem er Ivey geschlagen und ein paar Hände gegen Hansen und rumprammer gespielt hatte, begann South eine Runde heads-up gegen Antonius.

Am Ende dieses Duells hatte South dem Finnen, der sowieso schon seit Längerem in Schwierigkeiten steckt, $350k abgenommen, nicht zuletzt weil er den mit $307k größten Pot der Session gewinnen konnte.

Nach einer achtstündigen Pause (vermutlich für ein längeres Nickerchen) tauchte South wieder bei den $300/$600 Tischen auf und spielte heads-up gegen Sahamies, der schon seit Beginn des Jahres einen großen Pot nach dem anderen abräumt.

South tat sich von Anfang an schwer gegen Sahamies, im Chat beklagte er sich schließlich, dass er seit vier Stunden auf der Stelle trete.

Komischerweise wandte sich das Kartenschicksal praktisch direkt nach diesem Kommentar plötzlich South zu, und damit begann ein weiterer Lauf. Im Zuge dessen trat er bei den vier größten Pots dieser Session als Sieger hervor. Der kleinste dieser vier Pots betrug bereits $380k.

In der teuersten Hand der Session ging schon auf dem Flop das gesamte Geld all-in. South hielt den Nut Flush und Sahamies Top Set. Da das Board sich nicht pairte, flossen $634.777 an South. Es war der bisher größte Pot dieses Jahres.

Als sich der Staub wieder legte, musste Sahamies feststellen, dass seiner Bankroll $750k fehlten.

Dagegen hatte South an diesem Tag $1,1 Mio. gewonnen. Das dürfte ein persönlicher Rekord sein.

Im Replayer sehen Sie die drei größten Pots des Duelles South vs. Ziigmund. Mehr Hände finden Sie in MarketPulse.

Der größte Pot des Jahres.

Ziigmund ist auf dem Turn schon drawing dead.

Souths Asse halten.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare