Shuffle up and read - Vermischtes

kollmann-ski
Erich Kollmann - Pokerspieler, Skifahrer, Wohltätigkeitseventveranstalter.

Von zockenden Skifahrern, philosophischen Gedanken, dem Fauxpas einer Legende und einer Pokerreise nach London, umsonst und exklusiv.

Nicht alle Nachrichten schaffen es, einen eigenen Artikel zu bekommen. Zum Beispiel diese:

Charity-Poker mit Skistars

Da sind uns die Ösis ja mal wieder eine Skisprungweite voraus. Im Rahmen des Ski Weltcups findet am 24. Januar im Hotel Pichlmayrgut ein Pokerturnier für den guten Zweck statt. Angesagt haben sich in dem Hotel mit dem schönen Namen u. A. die Lokalmatadoren Marcel Hirscher und Reinfried Herbst, die US-Boys Bode Miller und Ted Ligety, die wie immer gefährlichen Skandinavier Jens Byggmark und Matthias Hargin sowie - na immerhin - Felix Neureuther aus Deutschland.

Bindeglied ist Ex-Skifahrer und Pokerspezialist Johan Brolenius, der den Event zusammen mit Erich Kollmann und Casinos Austria organisiert. „Night Race Poker Charity" heißt die Veranstaltung, deren Erlös der Stiftung „Kindertraum" zugute kommt. Die Stiftung erfüllt Herzenswünsche schwer kranker und behinderter Kinder.

quo-vadis

Quo vadis Poker?

Rainer Gottlieb ist seit Jahren als Autor und Journalist in Sachen Poker unterwegs. Da bleibt es nicht aus, dass man sich so seine Gedanken macht.

Verschenkt hier eine ganze Generation ihre Jugend? Steht uns gar das Ende von Poker bevor? Wem nutzt der ganze Hype am meisten? Welche Auswirkungen hat die Szene auf die Gesellschaft? Wenn Sie Poker lieben, lesen Sie diesen Artikel.

Doyle Brunson

Der alte Mann und das Fettnäpfchen

Doyle Brunson (den ganzen lebende-Legende-Sermon denken Sie sich bitte einfach dazu) lebt - wie er selbst sagt - unter einem Stein. Deshalb war ihm auch nicht klar, dass eines seiner zahllosen getwitterten Witzchen irgendwie fehl am Platz war.

„Politiker und Windeln müssen oft ausgewechselt werden. Und zwar aus ein- und demselben Grund", witzelte Texas Dolly nur Stunden nach dem Attentat in Arizona, bei dem die Demokratin Gabrielle Gifford so schwer verletzt wurde.

Nach der Erkenntnis folgte die Entschuldigung. Ein zerknirschter Brunson erklärte, nichts von dem „Vorfall in Arizona" gewusst zu haben. „My deepest apologies", fügte er hinzu.

tyron-krost
Titelverteidiger Tyron Krost.

Aussie Millions

„Das größte Event der Südhalbkugel", wie es die Veranstalter gerne nennen, hat begonnen. Zunächst laufen wieder eine Reihe von Side Events, über 20 sind es inzwischen, bevor am 23. Januar das Main Event startet.

Die Aussie Millions sind eine Erfolgsgeschichte. 133 Spieler traten bei der ersten Ausgabe im Jahr 2004 an, in diesem Jahr erwarten die Veranstalter an die 1000 Spieler. Angekündigt haben sich u. A. Antonio Esfandiari, Chris Ferguson, Gus Hansen, Joe Hachem, Maria Ho, Patrik Antonius, Phil Ivey und Tom Dwan.

fox-poker-club

PokerZeit exklusiv: Mit Betfair nach London!

Nachdem die Live Serie im Dezember in Wien recht gut gelaufen ist, wendet sich Betfair nun der Britischen Insel zu. In London findet das nächste Betfair Live Event statt, und zwar am 12. und 13. Februar im Fox Poker Club mitten in Soho. Wenn das kein cooles Ding ist!

Da man uns bei Betfair schätzt, hat uns der Pokerraum nun ein Preispaket zur Verfügung gestellt. Es umfasst $400 Buy-in sowie Reisekosten und Übernachtung. Wer dabei sein will, muss am 2. Februar an unserem exklusiven Freeroll teilnehmen. Der Gewinner fliegt nach Good old England!

Um teilnahmeberechtigt zu sein, muss man im Januar 50 Spielerpunkte sammeln, wer noch keinen Account hat, muss sich sogar nur über unsere Links anmelden und ist schon dabei. Einfacher wird's nun wirklich nicht.

Und falls es dann doch nicht klappt: Am 13. Feb. stellt Betfair noch ein Turnier zur Verfügung, quasi ein Trost-Freeroll, mit $3000 Preispool, für all die Spieler, die auch für den Qualifier spielberechtigt waren.

Weitere Satellites laufen ab 55 Cent Buy-in jetzt bei Betfair.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare