Shorr, Hansen and Panka sind die Gewinner der PokerListings Awards 2014

PokerListings Awards 2014

Es ist offiziell: Eure Stimmen wurden ausgewertet und die Sieger der PokerListings Awards 2014 heißen Shannon Shorr, Thor Hansen und Dominik Panka.

2,5 Monate lang konntet ihr abstimmen, anschließend wurden eure Stimmen ausgewertet und die Sieger in den drei zur Auswahl stehenden Kategorien „Wertvollster Spieler des Jahres”, „Spieler der Zukunft” und „Bester Dauerbrenner“ bestimmt.

Der prestigeträchtigste Titel „Wertvollster Spieler des Jahres” geht in diesem Jahr an den Amerikaner Shannon Shorr. Shorr hatte ein fantastisches Jahr, erreichte zweimal den Final Table bei der WSOP und wurde Zweiter beim WPT Lucky Hearts Poker Open. Auch seine Besteigung des höchsten Bergs Afrikas, dem Kilimandscharo, war für viele sehr inspirierend.

Der Norweger Thor Hansen setzte sich in der Kategorie “Bester Dauerbrenner” gegen so klangvolle Namen wie Dave “Devilfish” Ulliott, Pierre Neuville oder Harry Casagrande durch.

Thor Hansen hat Krebs im Endstadium und fand in Poker eine willkommene Ablenkung. Trotz seiner schweren Krankheit gelingt es ihm sowohl live als auch online immer noch seine beste Leistung abzurufen.

Wer sonst als Dominik Panka, der das PCA Main Event 2014 gewann, und mit gerade mal 23 die polnische All Time Money List anführt, könnte der „Spieler der Zukunft“ sein.

Die Verleihung der PokerListings Awards wird im Rahmen des Battle of Malta 2014 stattfinden. Die Gewinner wurden bereits benachrichtigt und werden als Preis ein exklusives BOM Package bestehend aus Reise- und Hotelkosten sowie dem Buy-In erhalten.

Wertvollster Spieler: Shannon Shorr

Der 29-jährige Amerikaner ist sozugsagen in der Pokerszene groß geworden. Er war einer der ersten "Online Kids", und hatte 2006 im Alter von nur 20 Jahren seinen großen Durchbruch beim Livepoker als er Vierter bei den Aussie Millions für A$271.700 wurde.

Shannon Shorr

Als es ihm dann mit 21 erlaubt war auch in den amerikanischen Casinos zu spielen, gewann er auf Anhieb den Bellagio Cup II und eine Million Dollar!

Seitdem hat er unzählige weitere Erfolge gesammelt.

Obwohl ihm ein WSOP Bracelet noch in seiner Sammlung fehlt, hat Shorr ein Pokerleben gelebt wie es im Buche steht, die ganze Welt bereist und sich als Person enorm weiterentwickelt.  

Selbstverständlich war es nicht immer einfach und auch Shannon musste mit den Ups und Downs die Poker so mit sich bringt umgehen lernen. Er lernte das man nichts für gegeben nehmen kann und versucht das Beste aus den ganzen Reisen mitzunehmen.

Shannon Shorr ist das Musterbeispiel für Konstanz und liegt aufgrund seiner jahrelangen guten Ergebnisse in der “GPI's Top 9 Players of the Decade“ Rangliste sogar noch vor Phil Ivey.

Shorr konnte solche Namen wie Philipp Gruissem, Randy "nanonoko" Lew oder Vicky Coren auf die Plätze verweisen.

Die Profile aller Nominierten in der Kategorie „Wertvollster Spieler“

Bester Dauerbrenner: Thor Hansen

Jeder der Nominierten ist eine lebende Legende und dennoch verwundert es nicht, dass Thor Hansen am Ende gewonnen hat.

Thor Hansen

Im Januar 2012 wurde bei Hansen Krebs im Endstadium diagnostiziert. Die Ärzte sagten ihm damals, dass er nur noch maximal zwei Jahre zu leben habe. Seitdem bekommt er Chemotherapie.

Mittlerweile sind schon drei Jahre vergangen und Hansen sitzt immer noch an der Pokertischen dieser Welt und war dieses Jahr sogar zweimal an einem Final Table.

Bei der EPT Barcelona sagte er uns: “Ich weiß, dass ich sehr krank bin, aber ich bin ein starker Mensch und lasse mich nicht so schnell unterkriegen. Laut den Ärzten sollte ich schon tod sein, aber ich bin immer noch hier und spiele das Main Event.”

Es ist uns eine Ehre Thor Hansen den Besten Dauerbrenner Award für alles, was er für Poker getan hat, beim Battle of Malta überreichen zu dürfen.

Die Liste und Vorstellung der Nominierten findet ihr hier

Spieler der Zukunft: Dominik Panka

Wer die Liveturnierszene dieses Jahr aufmerksam mitverfolgt hat, der wird verstehen warum Dominik Panka für uns ganz klar der Spieler der Zukunft ist.

Dominik Panka

Er hat dieses Jahr schon mehr als 1,4 Millionen Dollar bei Liveturnieren gewonnen, darunter das PCA Main und das High Roller Event bei der EPT Deauville.

Panka verwies die gutaussehende Schwedin Sofia Lövgren und den Gewinner des WSOPE Main Event Adrian Mateos auf die Plätze.

Mit nur 23 Jahren führt er schon die polnische All Time Money List an und wenn er so weiter macht, hat er eine große Zukunft vor sich.

Bei den PokerListings Awards kommt es jedoch nicht nur auf die reinen Ergebnisse an, sondern auch darauf, was die Nomminierten abseits der Tische für das Spiel getan haben. Panka hat Poker in Polen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und steht den jungen Nachwuchsspielern mit Rat und Tat zur Seite.

Die Profile der Nomminierten in der Kategorie “Spieler der Zukunft”

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare