PokerStars Shark Cage – die neue 1 Mio. Dollar Show

shark cage

Mit den Haien schwimmen. Das war noch nie so lukrativ wie jetzt. In der neuen Pokershow „Shark Cage“ sind eine Million Dollar zu gewinnen. Aber das wird nicht einfach.

Am Anfang steht der Online-Qualifier. In acht Vorrunden tritt je ein Qualifikant gegen fünf Profis oder Prominente an. Die erste Runde läuft bereits jetzt im Rahmen der PCA mit einem Qualifikanten namens Gareth Cole aus England.

Mit dabei: Jen Harman, Tony Dunst, Lex Veldhuis, Phil Laak und Jason Alexander.

Wer sich durchsetzen kann, reist zum Finale nach London, wo der Gewinner des Turniers eine Million Dollar kassiert. Keine Deals, keine Absprachen.

Das alles hört sich schon schwierig genug an, aber jetzt kommt auch noch der Käfig ins Spiel.

Sollte es einem Spieler am Tisch nämlich gelingen, einen Bluff erfolgreich durchzuziehen, muss der „Geschädigte“ sich zusätzlich einen Orbit lang in dem Käfig einschließen lassen.

Gareth Cole
Gareth Cole mit den Haien im Käfig.

Aber Vorsicht! Geht der Bluff schief, muss der Bluffer einsitzen.

Das Ergebnis wurde noch nicht veröffentlicht, aber Coles äußerte sich bereits dazu, wie er die Show erlebt hat:

„Am Anfang war ich total nervös, weil ich ja noch nie vor Kameras gespielt hatte. Aber dann war es wirklich ein tolles Erlebnis.“

Selbst die Profis, die gegenüber Neuerungen häufig sehr misstrauisch sind, zeigten sich positiv überrascht.

Lex Veldhuis erklärte, er habe seit Jahren nichtmehr soviel Spaß dabei gehabt, Live-Poker zu spielen.

Auf den Bahamas wird noch eine weitere Vorrunde gespielt, es folgen Vorrunden in Monaco und Barcelona.

Wenn Sie die Chance ebenfalls nutzen wollen, die Online-Qualifier laufen derzeit kostenlos auf PokerStars!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare