SCOOP - Deutschland zweitstärkste Nation

Ryan Fair
Main Event Gewinner Ryan Fair.

Ryan „toetagU" Fair gewann in der Nacht zum Dienstag das $10.300 NLHE PokerStars SCOOP Main Event und $1,1 Mio. George Danzer wurde bester deutscher Spieler.

Ryan Fair hatte seine bisher besten Turnierergebnisse bei der WSOP 2009, die er als 31. mit einer Gewinnsumme von $253.941 beendete, sowie beim Festa la Lago Event der WPT im Jahr 2008 (Platz 13).

615 Spieler hatten sich auf den High Stakes  registriert und damit einen Preispool von $6,15 Mio. generiert. Auf den mittleren Stakes spielten 3675 Spieler die um knapp $3,7 Mio. Sieger wurde Mr.M.M0ney aus Honlulu, der nach einem Deal der letzten drei Spieler $443k abräumte.

Der Low Stakes Titel ging - wie kürzlich der Sieg in der größten Sunday Million aller Zeiten - in die Schweiz. „midjat" schlug 19187 Spieler aus dem Feld und gewann am Ende $191.892,-. Für einen Deal zeigte sich der Schweizer, der auf PokerStars noch im April hauptsächlich SnG zwischen $0,25 und $11 gespielt hat, nicht zugänglich.

Insgesamt wurden über 60 Mio. Dollar ausgespielt. 460.000 Spieler aus 174 Ländern spielten in 114 Turnieren. Die Dominanz der USA ist ungebrochen, auf Platz 2 der Geldrangliste hat sich inzwischen aber Deutschland geschoben, das damit an Kanada vorbeizog.

Elf Turniere konnten deutsche Spieler für sich entscheide, 7341 kamen in die Geldränge. Auch die Zahlen aus Österreich (931 Cashes) und der Schweiz (900 Cashes) sind zufriedenstellend. Über $4 Mio. Gewinnsumme konnten erspielt werden.

Bester hiesiger Spieler wurde George Danzer, der sage und schreibe 24 Mal ins Geld kam und sich damit nur dem Amerikaner „Jorj95" mit 27 Cashes geschlagen geben. Der Spieler aus den USA gewann damit auch die Gesamtwertung. Danzer wurde Fünfter. Johannes Steindl aus Österreich erreichte 17 Geldplätze und Platz 22 in der Punktewertung.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare