SCOOP 2013 – Profis setzen früh Zeichen

Benny Spindler
Benny Spindler.

In den ersten Events der SCOOP 2013 setzt sich ein Trend fort, der sich schon in den letzten Live-Turnieren gezeigt hat.

Phil Hellmuth gewann die WSOPE 2012 an einem Finaltisch u. A. mit Jason Mercier, Joseph Cheong und Stéphane Albertini, Daniel Negreanu die WSOP APAC gegen Russell Thomas und Benny Spindler (Video), und der Main Event Finaltisch der EPT Monte Carlo gilt schon jetzt als historisch.

Die Profis setzen sich also wieder durch. Geschichten à la Chris Moneymaker hatten wir in letzter Zeit nicht zu erzählen.

Diese Entwicklung hat sich bei den ersten Events der Spring Poker Championship of Online Poker (SCOOP) fortgesetzt.

Spindler, Volpe, Marquez, Deeb, Levy, Kelopuro usw.

Gleich den ersten Event der SCOOP 2013 schnappte sich Benny „toweliestar“ Spindler. Der inzwischen in Innsbruck beheimatete Spindler setzte sich im $2100 6-max NLHE gegen 847 Spieler durch, darunter auch JC Alvarado am Finaltisch.

Shaun Deeb Easy Game
Shaun Deeb war auch Hauptdarsteller einer unserer Dokus.

Von 1,7 Mio. Dollar im Preispool von Event 1-H erhielt der Deutsche einen Anteil von $300k. Es ist bereits sein zweiter Triumph bei einem SCOOP-Event.

In Event 2-H, $2100 NLHE erreichten Alec „traheho“ Torelli, Petter „NorthugJr“ Northug und Chris „ImDaNuts“ Oliver den Finaltisch. Platz 1 sicherte sich schließlich „ringosnuff“.

Nach zwei Tagen Marathonspiel endeten die ersten Rebauy-Turniere. Event 3 wurde mit $5,50+R in der niedrigen, $55+R in der mittleren und $530+R in der hohen Buy-in-Liga gespielt.

Adam „roothlus“ Levy gelang der Sieg in der mittleren Liga. Umso beeindruckender ist dabei jedoch, dass er gleichzeitig den Online-Finaltisch erreichte, während er außerdem live beim Monaco Cup am Final Table saß.

Daneben hatte er sogar noch Zeit, sich im Chatfenster zu unterhalten und seine Erfolge über Twitter zu verbreiten.

Während Levy im mittleren Preissegment für Furore sorgte, entwickelte sich in der oberen Liga ein Wettstreit einiger Weltstars der Onlinepoker-Szene.

In Event 3, $530+R hatte u. A. Jude „j.taddheus“ Ainsworth den zweiten Tag erreicht, der die großen Online-Turniere auf PokerStars seit Jahren begleitet.

Am Finaltisch saßen schließlich Triple Crown Träger Chris Moorman, Roman Romanovskyi und die letztlichen Finalisten Sander „Berndsen12“ Berndsen und Sami „Lrslzk“ Kelopuro.

Der Finne ergatterte den Titel und kassierte $140.000.

Badugi gehört zu den weniger weit verbreiteten Pokervarianten, und die Teilnehmerfelder waren entsprechend kleiner. Bei der SCOOP 2013 wurde Event 4 in dieser Variante gespielt.

Christian Harder erreichte den Finaltisch des $215-M Events, während am Finaltisch des $2100-H Events Paul Volpe das Finale gegen Shaun Deeb gewann.

Für Volpe war es der erste Triumph, während Deeb bereits fünf Events gewinnen konnte, die meisten davon im letzten Jahr, als die SCOOP zu einer Art offenen Deeb-Meisterschaft wurde.

Ana Marquez
Jetzt mit neuer Uhr - Ana Marquez.

SCOOP Event 6-H, $1050+R Turbo wurde zum Triumph des Team PokerStars. Ana Marquez schwang sich zur Siegerin auf und ist damit eine der wenigen Spielerinnen, die sich eine SCOOP-Uhr um das Handgelenk schlingen dürfen.

In Event 6-H, $1050 % Card Draw 2nd Chance erreichte schließlich George „jorj95“ Lind den zweiten Platz. Lind war schon beim NLHE Rebuy-Event der beste Profi des PokerStars-Teams gewesen.

Am Finaltisch saßen auch Dejan „dejanaceking“ Divkovic, der erst vor Kurzem ein ANZPT Main Event für sich entscheiden konnte, sowie Chris „ImDaNuts“ Oliver, der damit 2013 schon zwei Final Tables erreichen konnte.

Starke Felder oder große Felder

Die Profispieler konnten sich also gleich reihenweise in Szene setzen. Wer sich in den H-Events durchsetzen will, muss sich gegen die Spezialisten durchsetzen.

In den L-Events mit niedrigen Buy-ins ist die Spielstärke naturgemäß nicht so hoch, aber dafür sind die Teilnehmerfelder deutlich größer, was für eine ganz eigene Faszination sorgt.

Die SCOOP läuft auf PokerStars noch bis zum 27. Mai. Heute und morgen wird gespielt: NLHE Super Knockout, Seven Card Stud, 2-7 Single Draw, PLO Heads-up und NLHE Big Antes.

Alle Ergebnisse und Termine finden Sie auf der SCOOP-Homepage. Hier können Sie sich bei PokerStars registrieren.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare