Sahnetag für Ilari Sahamies auf den Highstakes

sahamies
"F u luck"

Er ist einer der großen Exzentriker in der Pokerszene und gleichzeitig einer der Spieler, die sich am längsten in der Highroller-Szene im Internet gehalten haben. Schon seit Jahren zählt Ilari Sahamies zu den führenden Spielern bei Pot-Limit Omaha und ist dabei ein stabiler Gewinner.

Besonders beliebt in der Railbird-Szene ist der Finne aber auch, weil er sich immer wieder zu verbalen Tiefschlägen im Spielerchat hinreißen lässt.

Gus Hansen bezeichnete er nicht nur einmal als Fisch, die nette Begrüßung „Hi everyone“ des Spielers luck123 quittierte er mit einem trockenen „f u luck“ und auch sonst ist Sahamies selten um einen zünftigen Spruch verlegen.

Dass Sahamies, der auf Full Tilt unter dem legendären Pseudonym „Ziigmund“ und auf PokerStars unter dem eher einfallslosen Namen „llari FIN“ antritt, aber auch ein verdammt guter Pokerspieler ist, zeigte er in den vergangenen 24 Stunden.

Rund eine Stunde duellierte er sich auf PokerStars mit dem deutschen PLO-Spezialisten mTw-DaviN und räumte dabei über 450.000 Dollar ab. Im größten Pot des Tages hatte Sahamies allerdings ein wenig Glück, denn auf einem Board mit

         

hatte der Deutsche schlicht mit

        die Nuts gefloppt, ehe sich sein finnischer Kontrahent noch entscheidend verbessern konnte.

Schon der Turn brachte diesem mit seinen A A 9 5 die Nuts und damit später auch den Pot mit knapp 100.000 Dollar. Ähnlich bitter für den Deutschen verlief auch ein Pot mit 76.000 Dollar, in dem nicht einmal die Nuts auf Turn reichten.

Gus Hansen
Mehr als einmal als Fisch bezeichnet - Gus Hansen.
 

Bis dahin hatte das Board Q T 5 8 gebracht und mTw-DaviN hatte seinen Draw mit J T 9 4 vervollständigt.

Der River brachte jedoch die eklige 8, nach der Sahamies All-In ging. Aufgrund der Pot Odds callte der Deutsche, doch wurden ihm anschließend Q Q J 5 für ein Full House präsentiert.

Richtig genug hatten die beiden Kontrahenten nach ihrem kurzen, aber knackigen Duell aber noch nicht vom Poker. Der Deutsche verlor auf Full Tilt unter seinem dortigen Spielernamen Davin77 weitere 67.000 Dollar bei PLO, während Sahamies sich bei der Schwesterseite von PokerStars außer in seiner Stammvariante auch noch in den Mixed Games versuchte.

Das ging einigermaßen schief und kostete in 332 Händen immerhin knapp 125.000 Dollar. Seitenübergreifend ist der Finne damit aufs Jahr gesehen rund 300.000 Dollar im Minus, er braucht also noch weitere Sessions dieser Art, um einen ähnlichen Siegeszug wie im Vorjahr hinzulegen.

Damals war Sahamies nicht nur der Gewinner der teuersten Hand 2012, als er einen sechshändigen Pot mit knapp 426.000 Dollar gewann, sondern auch der erfolgreichste Spieler des gesamten Jahres.

Nach holprigem Start und einem zwischenzeitlichen Minus von fast 900.000 Dollar Ende Juli drehte Ilari_FIN in der zweiten Jahreshälfte mächtig auf und beschloss das Jahr mit einem Plus von 2,18 Millionen Dollar.

Langweilig wird es mit Ilari Sahamies auch im weiteren Highstakes-Jahr sicher nicht werden. Bisweilen lässt er sich auch alkoholisiert nicht vom Pokern um astronomische Summen abhalten und immer wieder flippt er auch gern um fünfstellige Beträge, d.h. er verabredet mit dem Gegner, dass unabhängig von Karten und Board All-In gegangen wird. Aber selbst im Normalzustand ist Sahamies immer für eine attraktive Show gut.

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-daniel-negreanu-wsop-2014-shuffle-up-and-deal.jpg

Triple Barrel – Negreanu wettet, Finanzgericht Münster besch(t)euert, Ruthenberg dominiert

Daniel Negreanu sorgt mit seiner Aussage er würde eine Million Dollar wetten, dass er die High Stakes mit zwei Wochen Vorbereitung schlagen könne, für viel...

19 August 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Humberto-brenes-ps-blog.jpg

Triple Barrel – Acht Pros gekündigt, PokerStars in New Jersey, Moorman unglaublich

Gleich mehrere Profis scheiden bei PokerStars und Ultimate Poker aus, in New Jersey stehen PokerStars und Full Tilt vor dem Durchbruch und Chris Moorman hat...

14 August 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Chun-Lei-Zhou1.JPG

Triple Barrel – Samrostan blutet, neuer Pokerfilm, kommende WCOOP

Einer der größten und berühmtesten Wale auf den Highstakes bekommt ein blaues Auge verpasst, mit Gutshot Straight gibt es einen neuen Pokerfilm und die World...

07 August 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Paul-Phua1.png

Triple Barrel – Paul Phua auf freiem Fuß, Bellagio überfallen, Micro Millions beendet

Phil Ivey und Andrew Robl helfen dem chinesischen Highroller Paul Phua aus dem Knast, das weltberühmte Bellagio wird von einem Räuber überfallen und der krönende...

29 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare