Pierre Neuville im Proust-Interview

In unserer Serie von Proust Interviews sprechen wir dieses Mal mit dem belgischen „SerialQualifier“ und Grandseigneur der europäischen Pokerszene Pierre Neuville.

Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre das?

Ein Pferd, denn Pferde können in den Krieg ziehen, aber es sind auch sehr freundliche Tiere. Ich habe auch diese beiden Facetten.

Und welches ist Ihr Lieblingsland?

China. Ich würde gerne tausend Jahre leben, nur um China bis in die letzten Winkel zu erforschen.

Ich war nicht mehr in China, seit ich wieder Poker spiele. Davor war ich zu den Feierlichkeiten des 25. Jahrestags der Pingpong-Diplomatie eingeladen und fühlte mich sehr wohl.

Ich glaube, heute fragt niemand mehr, wann China endlich aufwacht. China wird bald die Welt regieren.

Ihre Lieblingsstadt?

China

Na, das kann ja keine alte Stadt sein (lacht) So viele Städte waren wichtig in meinem Leben. Ich entscheide mich für Las Vegas.

Ihr Lieblingsturnier?

Die PCA auf den Bahamas. Dort ist mein Pokerherz. Die PCA waren meine erste EPT und sind meine schönste Erinnerung.

Ich bin mein ganzes Leben lang gereist. Bestimmt 300 Reisen habe ich hinter mir, aber diese war die schönste und diejenige, an die ich mich am liebsten erinnere.

Ihre Lieblings-Spielkarte?

Das Herz Ass. Man sollte nicht zu bescheiden sein.

Lieblingsfarbe?

Grün. Ich bin farbenblind, also kann ich die Farbe nicht sehen.

Eine berühmte historische Persönlichkeit?

Marie Curie.

Ihr Lieblingsfilm?

Die Brücke am Kwai.

Ihr Lieblingssport?

Poker.

Ihre Lieblingsbeschäftigung neben Poker?

Sex. Nicht schlecht für einen alten Mann, wie? Geht mir schon seit ungefähr 57 Jahren so.

Welche literarische Figur wären Sie am liebsten?

Spiderman. Da könnte ich endlich meine Höhenangst überwinden.

Ihr Lieblingslied?

Das ist wohl nicht sehr originell: My Way.

Marie Curie
Marie Curie.
 

Das schönste Geräusch?

Stille.

Das schlimmste Geräusch?

Trommeln.

Die wichtigste Eigenschaft bei einer Frau?

Ich denke mal sicherheitshalber an die beste Eigenschaft bei meiner Frau anstatt bei meiner Freundin: die erotische Ausstrahlung.

Und bei einem Mann?

Aufrichtigkeit.

Was ist Ihr größter Fehler?

Mein Hunger nach Leben.

Warum ist das ein Fehler?

Weil mein Hunger exzessiv ist. Mein Fehler ist mein exzessiver Lebenshunger.

Welchen Fehler können Sie am leichtesten verzeihen?

Schwäche.

Welches ist Ihr Lieblingswort?

„Beauty.“

River Kwai

Und welches Wort können Sie gar nicht leiden?

„Shit.“ Vor allem die Art und Weise, wie Amerikaner das Wort in jedem Satz verwenden.

Welche Superkräfte hätten Sie am liebsten?

Unsterblichkeit.

Wovor haben Sie Angst?

Dem Tod.

Was würden Sie am liebsten an sich ändern?

Mein Alter.

Welchen Beruf hätten Sie gerne ergriffen?

Politiker.

Wenn es Gott gibt, was würden Sie gerne nach Ihrem Tod von ihm hören?

Fang nochmal von vorne an.

 


Die Proust-Interviews

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare