Pokerstars holt sich die härtesten Checks

Die Schwedische Eishockey-Legende Mats Sundin zählt ab sofort zu den prominenten Botschaftern der größten Pokergemeinde.

Mats Sundin, der inzwischen 37 Jahre alt ist, war bis zuletzt Kapitän der Toronto Maple Leafs. Er wird für Pokerstars online aber auch live Turniere spielen.

Sein Onlinename ist „MatsSundin". Live Turniere wird er das erste in Barcelona spielen, wenn die European Poker Tour in die 5. Saison startet. Pokerstars, die nun offenbar immer mehr bekannte Sportgrößen in ihre Reihen aufnehmen, suchen sich dabei nur die besten aus.

Sundin hält mehrere Rekorde als NHL-Spieler. Er ist der Ausländer, der am längsten in der NHL gespielt hat, der erste Schwede, der 500 Tore in seiner Laufbahn geschossen hat und der erste Spieler, der 400 Tore für die Maple Leafs erzielen konnte. Einen außergewöhnlichen Rekord hält er außerdem: Er hat die meisten Tore in der Verlängerung getroffen.

Dies könnte also ein gutes Zeichen sein, dass er auch am Final Table, quasi der Verlängerung beim Poker, die Nerven behält und alles richtig macht.

Sundin ist selbst kein Neuling auf dem Gebiet. Als Sportler in den USA liegt Pokern ja nahe. Außerdem hat er den Skandinaven-Bonus, also sollte man sich schon vor ihm in Acht nehmen. Nenad Medic hat früher Basketball gespielt und ist inzwischen Bracelethalter und WPT-Gewinner und Boris Becker, weiß inzwischen auch schon, dass es bei Hold'em nur zwei Karten gibt. Irgendwo dazwischen wird sich wohl auch Mats Sundin einreihen, sobald er lernt, dass es beim Poker keine Center-Position gibt.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare