Black Friday – was US-Online-Pro’s darüber denken

joseph-cheong
"Auswandern kommt nicht in Frage." - November Niner Joseph Cheong.

Am Freitagmorgen endete mit der Beschlagnahmung dreier großer Pokerdomains in den USA eine Ära. Was für Gelegenheitsspieler nicht viel mehr ist als unschön, bedeutet für viele Berufsspieler das Ende der Karriere. Mancher gewinnt der Sache aber auch Positives ab. O-Töne von erfolgreichen US-Online Profis.

Jason JP OSU Potter - ($1.8 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich habe schon vor einiger Zeit erklärt, dass ich zurück auf die Schulbank möchte. Das war nun wohl der Tritt in den Hintern, den ich gebraucht habe. Die kommende WSOP wird wohl meine letzte sein. Ich werde nun mein College nachholen und danach auf eine Law-School gehen. Ich habe mein ganzes bisheriges Leben Poker gewidmet und ich liebe es noch immer. Aber jetzt endet meine Zeit als Full Time Pro.

Steve gboro780 Gross - ($4.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Meine erste Priorität gilt nun dem Live-Poker. Aber ich werde nun auch Zeit für ein paar nicht mit Poker zusammenhängende Aktivitäten haben. Die Sonntage werden nun sehr erholsam werden. Und wenn es ganz schlimm läuft, kann ich immer noch einen Job bei „Del Taco“ bekommen.

jason potter
"Tritt in den Hintern" - Jason Potter.
Zachary HustlerGrune Gruneberg — ($1.4 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde das einfach aussitzen. Ich habe genug Geld, um für ein paar jahre ohne Job klarzukommen. Bei der kommenden WSOP spiele ich eh genug Poker. Ich habe Alles in Allem einen sehr optimistischen Blick auf die Entwicklung. Online-Poker wird auch in den USA eine Regulierung und Legalisierung erfahren. Dafür ist die aktuelle Entwicklung der erste Schritt.

 

David Doc Sands Sands - ($2.4 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich bin sowieso schon mehr oder weniger zum Live-Poker zurückgekehrt und froh, dass ich mir quasi alles in diesem Sektor leisten kann. Das ist trotzdem alles sehr unschön und ich bin froh, dass ich einen College-Abschluß in der Tasche habe, den ich im absolut schlimmsten Fall immer vorzeigen kann.

Thayer THAY3R Rasmussen - ($2.6 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde mich ein bisschen im Live-Poker umschauen und die Zeit nutzen, um mich mal in der Nicht-Poker-Geschäftswelt umsehen. Nach der WSOP werde ich in ein anderes land umziehen.

Jason Wheeler
"Nach Mexiko umziehen" - Jason Wheeler.

Dan HundoFight O’Brien — ($1.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Das war alles eine große Enttäuschung. Aber ich bin längst zum Live-Poker zurückgekehrt. 2012 werde ich auf jeden Fall Ron Paul wählen. Er ist bezüglich der Regulierung von Poker der Einzige dem ich vertraue. Egal wie es läuft: ich bin sicher, dass der amerikanische Onlinepoker-Markt innerhalb der nächsten zwei Jahre reguliert und legalisiert sein wird.

 

Jason jdpc27 Wheeler - ($1.5 Mio.  Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde so schnell wie möglich nach Mexiko oder Kanada umziehen. Ich glaube, das wird eine Lösung für Viele sein.

 

Adam squee451 Sherman - ($1.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich bin noch total unentschieden, zwischen Ausbildung fortsetzen, was komplett Anderes machen oder auszuwandern. Ich werde meine Entscheidung nach der WSOP 2011 treffen.

 

Jonathan FatalError Aguiar - ($1.2 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich war ein Live-Spieler vor Online-Poker und kann das auch leicht wieder sein. Vielleicht crashe ich aber auch den weltweiten Gold-Markt mit Warentermingeschäften.

 

Anthony holdplz Spinella - ($2.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde sehen, wie lange Online-Poker in den USA braucht um zurückzukehren. Sollte es zu lang dauern, werde ich in jedem Fall auswandern.

 

Joseph subiime Cheong - ($4.7 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde ein wenig reisen und hier und dort die Live-Games crashen. Außerdem habe ich Lust auf Golf spielen und viel mehr Workout im Fitness-Studio. Auswandern kommt nicht in Frage. Bevor ich eine andere Aufenthaltsgenehmigung oder Staatsbürgerschaft habe, ist Online-Poker in den USA längst legal.

 

Luke Bdbeatslayer Vrabel - ($2.8 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Es ist Zeit seinen erworbenen Wohlstand zu genießen und ein wenig beim Live-Poker zu relaxen. Ich habe es irgendwie geahnt, dass der Staat nur auf eine Gelegenheit gewartet hat, um zuzuschlagen. Ich bin ein wenig darüber überrascht, dass alle nun so erstaunt über die News sind. Wer so dumm war und 90% seiner Bankroll auf PokerStars- oder FullTilt-Konten zu halten, dem wünsche ich schon mal viel Glück. Ich kenne ein paar Spieler, die eine halbe Million auf Online-Konten haben und mich nun um Geld anpumpen. Deren ganzes Vermögen wird wohl nun für einige Zeit eingefroren bleiben.
dan-kelly
Alternative Scrabble-WM? - Dan Kelly (Mitte).
Jason NovaSky Koon - ($2.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich wollte schon immer mal in einem anderen Land wohnen. Nun habe ich für die Entscheidung einen entscheidenden Impuls bekommen.

 

Jeremiah Believer82 Vinsant - ($2.8 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich werde nun alle Live-Events in den USA besuchen. Und dann gibt es ja immer noch Staaten, wie Nevada oder Florida, wo die Live-Action konstant hoch ist. Für Vegas&Co. wird die aktuelle Entwicklung sowieso überaus positive Konsequenzen haben.

 

Mike goleafsgoeh Leah - ($2.3 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Zunächst einmal: das ist ziemlich zum Kotzen. Zum Anderen bin ich Kanadier, was bedeutet, dass sich an meinem Status Quo gar nicht groß ändert. Ich bin ziemlich gespannt, wie die SCOOP auf PokerStars und die FTOPS auf FullTilt über die Bühne gehen. Dann wird man schon mal sehen, wie angeknockt die beiden Riesen sind, oder eben auch nicht.

 

Dan djk123 Kelly - ($4.1 Mio. Online-Turnier-Einnahmen)
Ich denke ich werde nun an der World-Scrabble-Tour teilnehmen.

 


Holen Sie sich alle Nachrichten in Echtzeit auf Ihren Computer. Ob Poker, Sport oder Politik, mit der PokerZeit Toolbar haben Sie alle Meldungen auf einen Blick. Ganz einfach zu installieren.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Dave 2011-05-04 15:59:11

@ Andre und Maxi: Habt ihr es denn schonmal mit bwin.com versucht? Das dürfte sowohl für Maxi als Beginner sowie Andre als Fortgeschrittener das richtige sein: Zum einen finden sich dort ein überschaubares Tutorial und die Möglichkeit, erst einmal gratis zu spielen, zum anderen finden regelmäßig Turniere mit Möglichkeit auf große Gewinne statt.

Luky 2011-05-03 04:06:55

@linus1000:

Nein sowas ist in Europa nicht zu erwarten!
bwin.party z.b. hat eine EU Lizenz und hat keinen Ärger zu befürchten. Hier in Europa versteht sowieso keiner die Troubles die die US Regierung macht.

Andre 2011-05-01 10:15:11

Hallo, ich spiele selber regelmäßig Poker, möchte meine Fertigkeiten aber noch weiterentwickeln und dazu im Internet spielen. Es gibt ja zahlreiche Anbieter, die alle wirklich gute Funktionen bieten. Doch ich möchte so professionell, wie möglich pokern. Weiß deshalb jemand, wo die Profis spielen?

Maxi 2011-05-01 08:28:41

Ich habe auch mal überlegt anzufangen. Welche Europäischen Anbieter könntet ihr mir empfehlen ? Es gibt so viele da blicke ich nicht mehr durch. Danke für eure Antworten !

Linus1000 2011-04-30 06:24:35

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie Poker im Internet gespiel und habe es auch nicht vor, deshalb fällt es mir besonders schwer mich in die Lage dieser professionellen Spieler zu versetzen und nachzudenken, was ich wohl in solch einer Situaton machen würde. Auswandern? Bei der Schule nochmal von vorne anfangen? Wenn man sich diese Fagen anhört merkt man wie sehr das Spiel das Leben dieser Menschen beeinflusst hat. Ich kann auch nicht direkt sagen, ob dieser Vorfall jetzt positiv oder negativ ist, jedoch Frage ich mich, ob sowas auch in Europa zu erwarten ist....