Poker Profil: Ganz nach oben mit Eddy Scharf

Eine Berichtung über den deutschen Poker-Profi Eddy Scharf.

Noch nie in der Geschichte wurde das Pokerspiel so eifrig und so erfolgreich in Europa praktiziert. Das mag übertrieben klingen, aber, bei genauer Betrachtung der europäischen Pokerszene von heute, erkennt man das Geheimnis dahinter. Einfach gesagt, Europa produziert Weltklasse-Pokerspieler schneller als je zuvor. Wie lange dieser Aufwärtstrend anhalten wird, wird sich zeigen, aber bis jetzt deutet nichts auf ein Nachlassen hin. Greift man einen beliebigen Namen heraus, sieht man, wie stark Poker in Europa allgemein ist, wenn man den Fall von Eddy Scharf betrachtet.

Dieser kämpferische Wettbewerber hat sich am grünen Tisch bei zahlreichen Gelegenheiten bewährt. Bevor er sein Leben dem Glücksspiel verschrieb, arbeitete Scharf als Lufthansa-Pilot. Er war offensichtlich gewohnt, mit Situationen umzugehen, wo höchste Konzentration erforderlich ist, um ein Problem elegant zu lösen. Erwarten Sie nicht, dass Eddy Scharf unter Druck irgendwann zusammenbricht.

Geboren in Köln, begann Scharf erst kürzlich damit, Poker auf hohem Niveau zu spielen. Erst 1995 erkannte er, dass dieses Spiel mehr als ein Zeitvertreib für ihn sein könnte. Da machte er den kühnen Sprung in die Oberklasse der europäischen Szene.

Sicher war das für Scharf die richtige Entscheidung. Er besitzt zwei World Series of Poker-Armbänder und hat über dreißig Mal bei Turnieren Geldpreise eingestrichen. Sein Gesamtgewinn bisher wird auf mehr als 750.000$ geschätzt und diese Summe wird voraussichtlich mit jedem künftigen Turnierauftritt weiterhin ansteigen.

Wenn man ihn bittet, Namen von Pokerspielern zu nennen, die ihn besonders stark beeindruckten, überrascht es nicht, dass Scharfs persönliche Liste aus vielen internationalen Namen besteht. Zu seinen Vorbildern gehören Mickey Finn, Asher Derei, Christoph Wolters, Marcel Luske und Hans Pfister. Er studierte ihr Spiel mit dem Blick eines Chirurgen für Details. So schuf Scharf seinen eigenen, einzigartigen und tödlichen Stil. Er gilt heute als einer der gefährlichsten Spieler der Welt.

Glücklich verheiratet mit zwei Kindern, ist Eddy Scharf sich bewusst, wie wichtig eine solide Basis ist. Er hat zahlreiche Interessen, die nichts mit dem grünen Tisch zu tun haben. Er sagt, dass es diese Vielfalt ist, die sein Spiel so stark macht. Jedes Mal, wenn er sich nach einer Pause an den Pokertisch setzt, bringt er eine frische Perspektive für die Karten und die rein psychologischen Elemente der Strategie an den Tisch. Diese ganzheitliche Einstellung bringt ihm immer wieder neue Erfolge.

Mit so vielen Waffen zu seiner Verfügung, legt dieser deutsche Wettbewerber jetzt gerade erst richtig los. Es dürfte sicher sein, dass sich Pokerfans auf beiden Seiten des Atlantiks in den kommenden Jahren mit Eddy Scharf ausgiebig beschäftigen werden.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare