Pokernachrichten in Kürze - EPT Wien live

Casino Wien
Wien, Wien, nur du allein...

PokerZeit berichtet live von der EPT Wien, CardRunners feiert Jubiläum, WSOP veröffentlicht iPad App., Pokerfilm gewinnt Auszeichnung, Lederer kommentiert HoF-Wahl.

Sechs Jahre sind vergangen, seit die EPT letztmals Station in der Donaumetropole gemacht hat. Jetzt ist die Stadt wieder im Turnierkalender. Grund genug für uns, dabei zu sein. Ab Dienstag sind wir vor Ort und begleiten das Turnier mit Berichten, Interviews, Filmen und mehr.

Die „Pokerhauptstadt Europas" wird mit Spannung erwartet. Ist die Anziehungskraft groß genug, um auch die internationalen Stars in die Heimat von Mozart und Beethoven zu locken? Daniel Negreanu hat in einem Video-Blog seine Teilnahme bereits angekündigt.

Boris Becker
Braucht langsam mal wieder ein ITM-Ergebnis - Boris Becker.

Die europäischen Stars werden auf jeden Fall da sein, darunter Sebastian Ruthenberg - noch immer auf Platz 4 der ewigen EPT-Punkterangliste -, Sandra Naujoks, Johannes Steindl und - ja - auch Boris Becker.

CardRunners feiert das 2000. Video

Die beliebte Trainingsseite CardRunners hat in dieser Woche ihr 2000. Video veröffentlicht. Ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Online-Schule.

Das Video wurde von Brian „Stinger" Hastings gepostet und handelt von Hastings' Erfahrungen mit Phil Ivey, Ilari „Ziigmund" Sahamies und „Urindanger".

CardRunners ging 2005 online und hat inzwischen über 10.000 Mitglieder. Zu den „Lehrern" gehören neben Hastings auch Dan „jungleman12" Cates, Andreas „Skjervoy" Torbergsen und Mickey „mement_nori" Petersen.

WSOP veröffentlicht iPad App.

Die App. trägt den Namen „WSOP Hold'em Legend" und wurde von GLU entwickelt, die auch für die WSOP iPhone App. verantwortlich zeichnet. Die App. wurde für die Auflösung des iPads optimiert.

Außerdem wurde die Multiplayer-Option verbessert, sodass nun bis zu sechs Spieler gleichzeitig auf iPad oder iPhone spielen können. Die App. ist ab sofort im iTunes App Store zu haben.

Howard Lederer
Die Hall of Fame soll eine Ü40-Party werden.

Lederer fordert Mindestalter für HoF-Kandidaten

Howard Lederer hat sich in seinem Blog auf Full Tilt entschieden für eine Erhöhung des Mindestalters für potenzielle Mitglieder der Poker Hall of Fame ausgesprochen.

Er gratulierte den in der letzten Woche aufgenommenen Kollegen Dan Harrington und Erik Seidel und fuhr fort, dass man sich an anderen Sportarten wie Football und Basketball orientieren und ein Mindestalter für die einführen sollte, die für die HoF nominiert werden.

40 Jahre alt sollten die Kandidaten mindestens sein, erläutert Lederer und führt als Beispiel Chip Reese an, der exakt in diesem Alter in die HoF aufgenommen wurde und damit das bisher jüngste Neumitglied war.

Laut Lederer unterstützt Phil Ivey diese Ansicht. Angeblich soll Ivey sogar darüber nachgedacht haben, im Fall seiner Wahl das Angebot mit allem Respekt abzulehnen.

Pokerfilm gewinnt Auszeichnung

Schon wieder ein Pokerfilm? Ja, aber dieser scheint sogar ganz gut zu sein, denn er hat bereits mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten.

„Hitting the Nuts" ist eine Pseudo-Dokumentation über ein illegales Pokerturnier in Scott County, Indiana. Die „Darsteller" sind Kleinstädter, Hinterwäldler und Sektenmitglieder. Ganz normale Leute also für den Mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

„Hitting the Nuts" wurde beim Cincinatti Film Festival aufgeführt und gewann dort den Publikumspreis.

Offizieller Trailer:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare