Poker-Boulevard - was kommt, was war

tatjana-paselic
Poker-Moderatorin Tatjana Paselic.

Hellmuth mal wieder am Final Table, PokerStars hat den größten (Chip), PartyPoker bringt die Women's World Open IV nach London und den Gladiator online, und Everest Poker spielt auf den Kanaren den Europapokal aus.

„Für dich ist es nur Poker, für mich ist es mein Leben!"  Dieses Zitat von Phil Hellmuth zeigt, dass keiner am Pokertisch so leidet und mitfiebert wie der Weltmeister von 1989. Oft wird er trotz seiner Erfolge belächelt, und erst vor Kurzem erklärte Daniel Negreanu, Phil Hellmuth glaube offenbar, mit der jungen Spielergeneration mithalten zu können, wenn er „sich nur die Zähne putzt, Yoga macht und sich gesund ernährt".

Vielleicht hat er ja doch etwas geändert, denn letzte Woche erreichte Phil Hellmuth - der 2009 sein schlechtestes Pokerjahr überhaupt erlebte - zum dritten Mal in seiner Karriere einen Finaltisch der World Poker Tour. Und bei der WPT bedeutet das, unter den letzten sechs zu sein.

Phil Hellmuth
Für mich ist es mein Leben.

Als Zweiter in Chips setzte er sich an Tag 4 des Bay 101 Shooting Star Events in San Jose, einem $10.000 Turnier, das in diesem Jahr 333 Spieler anzog. Ein Sieg war ihm aber wieder nicht vergönnt. „Poker Brat" Hellmuth schied als erster aus. Er verlor einen Pot nach dem anderen und hatte dann Pech, als er ein Pre-Flop All-in mit Damen gegen Ass-Bube verlor. Ein Ass auf dem River...

Das Turnier und über $800.000 gewann McLean Karr vor Andy Seth. Spektakulärer war jedoch, wie Hellmuth nach seinem Ausscheiden auf die Knie fiel und dann minutenlang vor sich hinstarrte, bevor er seine Fassung wiederfand und lächelnd das neue „Ich habe Phil Hellmuth gebustet"-T-Shirt von Andy Seth signierte.

PokerStars

The World's biggest Poker Game war das Motto für eine Promotion, die PokerStars für die Website des englischen Rugby-Nationalteams durchgeführt hat. Die Größe des Spiels bezieht sich hier nicht auf die Zahl der Spieler oder die Höhe der  Einsätze, sondern die tatsächliche Größe der mannshohen Chips und Spielkarten.

In dem gut zweiminütigen Clip treten die englischen Rugby-Stars James Haskell, Ben Foden und Delon Armitage an. Den Film finden Sie hier.

kara-scott
Kara Scott.

PartyPoker Women's World Open IV

Okay, zugegeben, als wir davon hörten, dachte der Macho in uns nur: „Na da gibt's ja wenigstens was für die Augen." In London veranstaltet PartyPoker am 23.-24. März ein reines Frauenturnier, und dabei sind u. A. Kim Wooka, Kara Scott, Maria Demetriou und Laurence Grondin. Aber Macho-Allüren haben bei Poker nichts verloren, also sehen wir uns die wichtigsten Maße Eckdaten an.

$3000 Buy-in, 24 Spielerinnen, $72.000 Preispool, Starting Stacks 200.000, Starting Blinds 1000/2000. Es gibt eine Vorrunde mit je acht Spielerinnen, von denen je zwei den Finaltisch erreichen. Die erspielten Chips werden mit an den Final Table genommen.

kim-wooka
Kim Wooka auf Facebook.

Im vergangenen Jahr gewann Aisling Collins das Heads-up gegen Kim Wooka. Was der Titel wert ist? Nun ja, das ist vielleicht gar nicht das Wichtigste. Das Wichtigste ist, dasses bei Poker nicht um Äußerlichkeiten geht. Deshalb wird das Event auch von Tatjana Pasilic (siehe oben) co-moderiert.

Gladiator

Potenzieller Gewinn bei dieser Promotion: über eine Million Dollar. Hier wird es konkret. Die Aktion läuft noch bis zum 1. April.

Kurz gesagt, werden regelmäßige Spieler mit zusätzlichen Boni belohnt. Bei PartyPoker sind das schnell mal $5000. Außerdem darf jeder Spieler, der täglich nur 10 Punkte sammelt, am Ende der Promo an einem $10.000 Freeroll teilnehmen.

Everest Europapokal

epec-logo
Europapokal auf Gran Canaria.

Wer sagt denn, dass Sachpreisturnierveranstalter tot sind? Die Satellites finden zwar online statt, aber die letztendlichen Qualifier wird EP in Kooperation mit lokalen Turnierveranstaltern starten.

Als Termine sind geplant: Stuttgart (10./11. April), Köln (17./18. April) und Dresden (24./25. April). Die Gewinner fliegen im Mai auf die Kanarischen Inseln und spielen dort den Everest Poker European Cup 2010 aus. Preispool: €100.000,-.

Vier Tage Gran Canaria? Nach diesem Winter keine schlechte Idee.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare