Pokerboulevard - Tests, Duelle und Skandale

oktoberfest
Auf zum Oktoberfest!

Duke vs. Negreanu - die Schlammschlacht, durrr- vs. Jungleman12 - die zweite durrrr-Challenge, Casinos im Test, das WSOP Main Event im Bild, der nächste Pokerskandal, der Eintritt zum Oktoberfest. Die News der Woche.

Duke gegen Negreanu - die Schlammschlacht

 

Das Thema der Woche findet abseits des PokerTischs statt. Nach einem Interview mit PokerPlayer UK, in dem Daniel Negreanu seine Abneigung gegenüber Annie Duke im Allgemeinen und ihre Position zu der Frage, ob es Männern erlaubt sein sollte, an Ladies Events teilzunehmen, etwas zu deutlich formulierte („you f***ing c**t"), diskutiert inzwischen die gesamte Pokerwelt darüber. Ob Negreanu mit seiner Äußerung oder zumindest in der Sache Recht hat, und worum es überhaupt genau geht, lesen Sie in unserem Blog.

 

Durrrr-Challenge die Zweite

Noch ist das Duell Dwan vs. Antonius nicht vorbei, da hat bereits der nächste Schlagabtausch begonnen. Daniel „jungleman12" Cates gehört zu den größten Gewinnern dieses Jahres, und nachdem er in letzter Zeit u. A. Phil Ivey um eine Viertelmillion Dollar in einer Session erleichterte und daraufhin bereits von einem „massiven Vorteil" gegenüber sprach, ließ sich das Wunderkind aus New Jersey nicht lange bitten. Wie die erste und die zweite Session der neuen Challenge verlaufen sind und nach welchen Bedingungen gespielt wird, lesen Sie in unseren News.

 

Casinos im Test

Norbert „The Brain" Jäger fährt nicht nur durch Deutschland, um überall die Turniere aufzumischen. Ganz nebenbei prüft er die veranstaltenden Casinos auch noch auf Herz und Nieren. Nachdem er bereits den Spielbanken Bad Oeynhausen und der Hohensyburg einen Besuch abgestattet hat, sah er sich nun in Hamburg-Schenefeld um. The Brain ist regelmäßiger Gast in Casinoturnieren im Westen und Norden Deutschlands und blickt im Übrigen auch auf einige Las-Vegas-Erfahrung zurück.

Wenn das Geld ausgeht

„Jeder Pokerspieler muss mindestens einmal broke gegangen sein." Ob die Pokerweisheit stimmt oder nicht, zumindest wissen viele Spieler ziemlich gut, wie es sich anfühlt, wenn das Geld ausgeht. Und wir reden hier nicht von den Superstars in Vegas, sondern von dem Typen nebenan, der auch gerne am Wochenende ein paar Turniere spielt. So wie Sie. Wie man mit einer solchen Situation umgeht und was wirklich wichtig ist für einen Hobbypokerspieler, erklärt The Brain, der selbst erst kürzlich schmerzliche Erfahrungen machen musste, in seinem Blog.

 

WSOP 2010 Main Event

Das Main Event ist fast geschlagen, und die November Nine stehen bereits fest. Auf ESPN hat inzwischen die Berichterstattung begonnen, und wir haben die ersten Folgen zusammengestellt. Von Joe Cada bis Doyle Brunson sind fast alle früheren Champions dabei, außerdem alle High Stakes Pros von Antonio Esfandiari bis Johnny Chan sowie die Publikumslieblinge Dennis Philipps und Darvin Moon.

 

Kathy Liebert im WPT 100 Club

Nachdem sie kürzlich erst in die Womens Poker Hall of Fame aufgenommen worden war, hat es Kathy Liebert nun in einen weiteren höchst exklusiven Club geschafft.

Sie ist nach Erik Seidel erst die zweite Person, die es geschafft hat, an 100 WPT-Turnieren teilzunehmen. Dabei gelangen ihr sechs Finaltische und Gewinne von 1.727.443 Dollar.

 

Der nächste Skandal?

Poker-Bots, chinesische Betrügerbanden, der allgegenwärtige UB-Skandal - negative Schlagzeilen über Online-Poker gab es in letzter Zeit genug. Jetzt steht der nächste bekannte Spieler unter Verdacht.

Sorel „Imper1um" Mizzi, auf dem besten Weg, von Cardplayer als Spieler des Jahres ausgezeichnet zu werden, soll versuchen, mithilfe eines Softwareprogramms Computer so zu manipulieren, dass Mizzi und Komplizen Zugang zu verschiedenen PCs erhalten und von dort aus, also unter verschiedenen IP-Adressen zu spielen können. Ziel der Manipulation sei es, sich in MTT einen Vorteil zu verschaffen.

Bewiesen ist indes nichts, und während es außer Frage steht, das Mizzi ein außergewöhnlich guter Spieler ist, hatte der Kanadier schon mehrfach Schwierigkeiten mit den AGB großer Pokerräume und musste sich des Betrugs schuldig bekennen. So wurde der heutige Betfair-Spieler bereits sowohl von PokerStars als auch von Full Tilt zeitweise gesperrt. Die Vorwürfe lauteten Multi-Accounting und Kollusion.

 

Auf zum Oktoberfest

Man hasst es oder man liebt es - das größte Volksfest der Welt in München. Aus klimatechnischen Gründen findet es ja seit einigen Jahren schon im September statt. Wer schon immer mal dabei sein wollte, kann nun auf PartyPoker für wenig Geld bis zu fünf Preispakete für das Oktoberfest gewinnen.

Enthalten sind 5-Sterne-Hotel, Dinner, Buy-in für ein Pokerturnier in der Allianz Arena, Aktivitäts- oder Wellnessprogramm (heißt soviel wie Paintball oder Museum), reservierte Plätze in einem der Festzelte für Samstag Abend, Eintritt zur VIP-Party im Pascha München.

Die Aktion läuft noch bis zum 12. September. 25 Punkte müssen erspielt werden, um an einem der Freerolls teilzunehmen. Die Freerolls finden in drei Kategorien statt, und zwar am 14. September.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare