Aktuelle Pokerweltranglisten – die besten Spieler der Welt, KW 41

Share:
15 Oktober 2011, Von: PokerZeit.com
Geposted in: The Hand
Aktuelle Pokerweltranglisten – die besten Spieler der Welt, KW 41

Wechsel an der Spitze, jetzt ist Seidel wieder vorn. Eine Klassewoche für die deutschen Spieler: Sebastian Ruthenberg und Benny Spindler gehören zu den Aufsteigern der Woche.

Neu in der Spitzengruppe der Top 20 sind Stephen O’Dwyer und Eric Froehlich. O’Dwyer erreichte das Heads-up im EPT London Main Event und verlor dort bekanntlich gegen Benny Spindler.

Der Lohn für Spindler ist neben dem Siegerscheck ein Sprung auf Platz 24 des GPI, eine Verbesserung um satte 92 Plätze. Spindler könnte damit der erste Deutsche werden, der es in die Top 20 schafft.

Noch mehr, nämlich 125 Plätze kletterte Sebastian Ruthenberg, der zuletzt fast aus den Top 300 herausgefallen war. Er wurde 76. in London und machte damit eine Menge Punkte gut. Außerdem zählt weiterhin sein gutes Abschneiden beim WSOP Main Event.

An der Spitze werden sich die „Big Four“ wohl auch in der Zukunft um den Platz an der Sonne balgen. Mercier hat den ersten Platz wieder an Erik Seidel abgeben müssen, und das trotz eines weiteren Final Tables beim 8-Game Event in London. Mercier hat so viele Spitzenergebnisse zu verzeichnen, dass dieses Ergebnis nicht einmal mehr berücksichtigt wird. Zur Erinnerung: nur die besten drei Resultate des letzten Halbjahres werden einkalkuliert.

Die Top 20 der Welt

Platz

Vorwoche

Name

Punkte

1

2

Erik Seidel

2587

2

1

Jason Mercier

2545

3

3

Bertrand Grospellier

2504

4

4

Eugene Katchalov

2474

5

5

Sorel Mizzi

2341

6

6

Fabrice Soulier

2258

7

7

Thomas Marchese

2058

8

8

Scott Seiver

2003

9

10

Shawn Buchanan

1987

10

9

Juha Helppi

1970

11

11

Daniel Negreanu

1963

12

13

David “Bakes” Baker

1926

13

15

Sam Stein

1909

14

14

Emanuel Failla

1893

15

72

Stephen O’Dwyer

1887

16

27

Eric Froehlich

1873

17

17

Alessio Iasia

1867

18

20

Matt Waxman

1865

19

18

Matt Marafioti

1863

20

19

David Peters

1851

Deutschsprachige Spieler in den Top 300: Benny Spindler (24., Vorwoche 116.), Tobias Reinkemeier (39., Vorwoche 35.), Marvin Rettenmaier (54., Vorwoche 59.), Thorsten Schäfer (63., Vorwoche 104.), Dominik Nitsche (73., Vorwoche 75.), Guiseppe Pantaleo (88., Vorwoche 105.), Sebastian Ruthenberg (168., Vorwoche 293.), Heinz Kamutzki (206., Vorwoche 198.), Erich Kollmann (221., Vorwoche 213.), Alexander Debus (230., Vorwoche 246.), Sam El-Sayed (236., Vorwoche 252.), Max Heinzelmann (250., Vorwoche 176.), Ronny Kaiser (280., Vorwoche 240.), Stefan Huber (286., Vorwoche 280.), Dragan Galic (295., Vorwoche 270.), Philipp Gruissem (299., Vorwoche 236.)

Neueinsteiger in die Top 300: Kevin Iacofano (167.), Martins Ardeniya (196.), Nicolas Cardyn (198.), Joao Barbosa (204.), Humberto Brenes (211.), James Mitchell (215.), Dermot Blain (216.), Juan Manuel Pastor (Juan Maceiras Lapido (248.), Maxim Kolosow (277.), Kyle Loman (284.), Mark Radoja (289.), Matt Matros (291.).

Aufsteiger der Woche: Salvator Bonavena (103., Vorwoche 268.; nach seinem 29. Platz im Main Event der EPT London).

Absteiger der Woche: Tomer Berda (276., Vorwoche 158.)

Die erfolgreichsten Spieler der letzten 12 Monate (14. Okt. 2010 – 13. Okt. 2011)

Platz

Vorwoche

Name

Preisgeld in Mio. Dollar

1

1

Erik Seidel

6,45

2

2

Sam Trickett

3,33

3

3

Galen Hall

3,05

4

4

Eugene Katchalov

2,57

5

5

Vanessa Selbst

2,42

6

6

Bertrand Grospellier

2,33

7

7

Ivan Freitez

2,27

8

8

David Gorr

2,00

9

9

Scott Seiver

1,98

10

10

Brian Rast

1,96

11

11

Gregory Brooks

1,91

12

X

Benny Spindler

1,81

13

13

Sam Stein

1,81

14

12

Christopher Oliver

1,80

15

14

Anton Ionel

1,79

16

15

Fabrice Soulier

1,77

17

16

Daniel Negreanu

1,77

18

17

Jason Mercier

1,73

19

19

Phil Hellmuth

1,65

20

18

Max Lykow

1,64

Quelle: Hendon Mob

Deutschsprachige Spieler in den Top 100: 22. Max Heinzelmann ($1,59 Mio.), 29. Torsten Brinkmann ($1,36 Mio.), 36. Martin Schleich ($1,25 Mio.), 45. Philipp Gruissem ($1,14 Mio.), 52. Michi Eiler ($1,02 Mio.), 63. Marvin Rettenmaier ($919k), 64. Sam el-Sayed ($918k).

Benny Spindlers Sieg bei der EPT London katapultierte den Deutschen bis an die Top Ten der Geldrangliste. Auch Marvin Rettenmaier cashte im EPT London Main Event. Außerdem erreichte er die letzten drei Tische bei Event 1 der WSOPE Cannes und zog damit wieder an Sam el-Sayed vorbei.

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge