Poker-Weltrangliste – die besten Spieler der Welt, KW 33

Share:
19 August 2011, Von: The Hand
Geposted in: The Hand
Poker-Weltrangliste – die besten Spieler der Welt, KW 33

Der Global Poker Index entwickelt sich langsam zur Referenz der Pokerranglisten. In dieser Woche gibt es einen neuen Spitzenreiter. Auch in der Geldrangliste der letzten zwölf Monate tut sich was.

Erik Seidel führte bis vergangene Woche so ziemlich alle Pokerranglisten unangefochten an. Wie konnte Jason Mercier an ihm vorbeiziehen, obwohl Seidel doch als Zweiter den ersten Main Event der Epic Poker League beendete, Mercier aber nur als Dritter?

Der GPI misst nur eine begrenzte Anzahl von Ergebnissen in einem begrenzten Zeitraum. Seidels Streichergebnis war ein zweiter Platz in Indiana, Merciers Platz 14 in der 7 Card Championship bei der WSOP. Seidel verlor damit mehr Punkte als Mercier, sodass ihn dieser überholen konnte.

Die Top 20 der Welt

Platz

Vorwoche

Name

Punkte

1

3

Jason Mercier

2654,9

2

2

Erik Seidel

2575,2

3

1

Bertrand Grospellier

2507,8

4

4

Eugene Katchalov

2378,4

5

5

Fabrice Soulier

2193,6

6

6

Sam Stein

2168,8

7

7

Sorel Mizzi

2115,1

8

8

Tom Marchese

2097,1

9

9

David Baker

2027,3

10

10

John Juanda

2013,6

11

11

Daniel Negreanu

2005,6

12

12

David Peters

1990

13

14

Matt Marafioti

1982,8

14

13

Vanessa Selbst

1940,8

15

15

McLean Karr

1920,1

16

16

Juha Helppi

1899,1

17

17

Vivek Rajumar

1884,4

18

18

Shannon Shorr

1866,08

19

19

Carlos Mortensen

1851,4

20

20

Allen Bari

1810,3

Deutschsprachige Spieler in den Top 100: Tobias Reinkemeier (26., Vorwoche 26.), Dominik Nitsche (50., Vorwoche 39.). Herausgefallen: Marvin Rettenmaier (101. Vorwoche 72.), Thorsten Schäfer (102., Vorwoche 98.)

Neueinsteiger in den Top 300: Hasan Habib (265.), Micah Raskin (270.), Joaoa Barbosa (295.), Frederik Jensen (296.), Scott Clements (298.), Tyler Smith (300.)

Aufsteiger der Woche: David „Chino“ Rheem (29., Vorwoche 130.) durch seinen Sieg beim ersten Main Event der Epic Poker League.

Absteiger der Woche: Shander de Vries (287., Vorwoche 187.)

Quelle: GPI

Die erfolgreichsten Spieler der letzten zwölf Monate (19. 8. 2010 – 18. 8. 2011)

Platz

Vorwoche

Name

Preisgeld in Mio. Dollar

1

1

Erik Seidel

6,26

2

2

Sam Trickett

3,39

3

3

Galen Hall

3,05

4

4

Vaness Selbst

2,61

5

5

Bertrand Grospellier

2,33

6

6

Ivan Freitez

2,26

7

7

Eugene Katchalov

2,11

8

8

David Gorr

2,03

9

9

Scott Seiver

1,97

10

10

Brian Rast

1,95

11

11

Gregory Brooks

1,91

12

12

Daniel Negreanu

1,86

13

13

James Bord

1,82

14

14

Gus Hansen

1,81

15

15

David Vamplew

1,81

16

16

Sam Stein

1,8

17

17

Christopher Oliver

1,8

18

18

Anton Ionel

1,78

19

19

David Benyamine

1,72

20

x

Jason Mercier

1,71

Quelle: hendonmob

Erik Seidel konnte seinen Vorsprung durch seinen zweiten Platz bei der Epic Poker League weiter ausbauen. Jason Mercier gelang durch seinen dritten Platz im selben Event der Sprung in die Top 20.

Bester Deutscher: Max Heinzelmann (24., 1,59 Mio.)

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge