Schwächen entdecken mit dem Hold'em Manager

hem
Der HEM hilft, Leaks zu finden.

Mit dem Hold'em-Manager haben Sie Ihre Gewinne und Verluste übersichtlich im Blick, aber das Programm kann noch viel mehr.

Mit ein bisschen Fleißarbeit kann man sein Spiel komplett analysieren und die Leaks isolieren, die Geld kosten und die Winrate verschlechtern.

Es gibt eine Reihe sehr gut konzipierter Filter, mit deren Hilfe sich das eigene Spiel im Detail betrachten lässt.

Also: Wir spielen Poker, um Profit zu machen, also suchen wir nach profitablen Situationen. Welche Situationen aber tatsächlich profitabel sind und welche nicht, ist nicht immer ganz offensichtlich.

Möglicherweise geraten Sie ständig in unprofitable Situationen und merken das gar nicht. Diese unprofitablen Situationen ruinieren Ihre Winrate. Mit dem HEM kann man Filter anwenden, um diese Situationen zu definieren und herauszufinden, warum sie nicht profitabel sind.

Danach gilt es nur noch, diesen Fehler auszumerzen, und schon geht's langfristig aufwärts mit der Winrate.

Aber fangen wir ganz am Anfang an: Klicken Sie auf den „Filter"-Button und wählen Sie die Partie aus, die Sie merhehitlich spielen. Achten Sie darauf, kein höheres Limit zu wählen, das Ihnen die Ergebnisse verzerrt.

Wie üblich gilt auch hier: Je größer die Datenmenge (sehr gut sind mehr als 300k Hände), desto exakter die Ergebnisse.

Noch eine Bemerkung am Rande: Dieser Artikel wird auch so schon ziemlich lang. Wir werden uns in späteren Artikeln noch genauer damit befassen, wie man bestimmten „Leaks" begegnet, aber in dieser Einführung ist dafür nicht annähernd ausreichend Platz.

Letzten Endes werden Sie sich selbst einige kritische Gedanken darüber machen müssen, wie Sie Ihr Spiel verbessern können.

hem-filter
Wir sehen hier hinter den Spiegel, Leute.

Preflop

Fehler vor dem Flop sind normalerweise die harmlosesten. Die Einsätze sind noch klein und man riskiert nur einen kleinen Teil seines Stacks.

Außerdem kann man Preflop-Fehler durch gutes Postflop-Spiel noch ausgleichen. Trotzdem führen viele kleine Fehler auf lange Sicht zu großen Verlusten.

Immerhin legen Sie mit dem Preflop-Spiel die Grundlage für das, was später in der Hand passiert.

Mithilfe der HEM-Filter können Sie sich jede mögliche Preflop-Aktion ansehen. So können Sie erkennen, welche Situationen profitabel sind und welche nicht.

Sehen wir uns zunächst das Spiel aus früher Position an.

Klicken Sie im Main Filter Tab auf „early Position". Damit beschränken Sie sich auf die Positionen UTG und UTG+1. Betrachten Sie sich vor allem die Werte für VPIP und PFR. Sie sollten etwas weniger als die Hälfte des gesamten VPIP-Werts ausmachen, denn aus früher Position sollte man bekanntlich sehr tight spielen.

Sollten die VPIP- und PFR-Werte näher am Gesamtwert liegen, haben Sie bereits ein Leak entdeckt. Spielen Sie aus früher Position deutlich tighter.

Nun schränken Sie Ihre Auswahl weiter ein. Sehen Sie unter dem Hole Cards Tab nach, wie der untere Bereich Ihrer UTG-Range aussieht. Wahrscheinlich finden sich dort Hände wie Ato, Axs und T9s. Sehen Sie sich genau an, ob Sie damit Gewinn machen. Sie werden überrascht sein.

Sie können diesen Vorgang für jede Position wiederholen, indem Sie den ersten Filter auf Middle Position, Cut-off oder Button umstellen und dann den Hole Card Filter einsetzen. So verschaffen Sie sich einen ziemlich genauen Überblick darüber, welche Hände Sie aus welcher Position profitabel spielen.

Mithilfe der Preflop Action Facing Player Box können Sie sich außerdem die einzelnen Szenarios ansehen, in denen Sie vor dem Flop einen Limper isoliert haben. Es gibt zahllose Optionen, also probieren Sie ruhig ein wenig herum.

hem-mainfilterstab
Der Main Filters Tab.

Als Nächstes sehen Sie sich an, wie Sie gegen Raises spielen. Dafür gehen Sie zum Main Filters Tab zurück und wählen „alle Positionen", danach gehen Sie zur Preflop Action Facing Player Box und wählen vs 1 Raiser.

Versichern Sie sich, dass der Hole Cards Tab wieder auf normal steht und wählen Sie Save & Close.

Schauen Sie sich die Ergebnisse an und grenzen Sie sie dann weiter ein, nach Position des Gegners, Ihrer Position, Hand usw. bis Sie das Leak gefunden haben, durch das Ihr Geld verloren geht.

Kommen wir nun zur Abteilung in den Blinds vs. Late Position Steal. In der Position-Maske klicken Sie auf Small Blind und Big Blind. In der Action Facing Player Box klicken Sie auf 1 Raiser. Wählen Sie für die Position des Raisers Button und Cut-Off, im Filter by Actions Tab Preflop Actions, dann unten in der Maske die Option Call. Jetzt Save & Close und schon können Sie sich die Ergebnisse ansehen.

Sie haben nun alle Hände übersichtlich im Blick, in denen Sie einen Stealversuch aus später Position gecallt haben.

Jetzt filtern Sie mithilfe des Hole Cards Tabs wieder heraus, wo Sie am meisten Geld verloren haben.

Sie können sich auch ansehen, wie profitabel sich ein Re-Steal aus den Blinds auswirkt.

Werfen wir nun einen Blick auf die Blinds vs. Blinds Statistik. Definieren Sie sich zunächst selbst als Small Blind und damit als Aggressor. Klicken Sie in der Preflop Action Maske auf unopened und gehen Sie dann wieder auf den Filter by Actions Tab und wählen Sie Raise.

Schauen Sie sich an, welche Ergebnisse Sie mit den einzelnen Händen erzielen.

Natürlich kann fast jeder in Position spielen, also steckt vielleicht mehr Information in der Statistik, die Sie im Big Blind gegen einen Steal aus dem Small Blind zeigt.

Unter Position klicken Sie auf Big Blind, unter Preflop Action auf 1 Raiser, dessen Position Sie als Small Blind definieren. Als Preflop Action wählen Sie Call, dann gehen Sie auf Save & Close und wiederholen dann den Suchvorgang, um Ihre Schwächen zu finden.

hem-holecardstab
Der Hole Cards Tab.

Postflop

Das große Geld wird auf Flop, Turn und River gewonnen bzw. verloren.

Auf jeder Straße werden die einzelnen Einsätze höher und höher, und auf dem River müssen Sie oft eine Entscheidung treffen, die Ihren gesamten Stack betrifft.

Angesichts dessen ist es keine Überraschung, dass hier die Leaks plötzlich sehr groß werden.

Auch in dieser Situation zeigt sich, dass die HEM-Filter in der Lage sind, selbst komplizierte Situationen aufzulösen.

Sehen wir uns als Beispiel ein paar typische Postflop-Fehler von Low Stakes Spielern an.

Ziemlich viele Spieler callen zu oft auf Flop, Turn und River. Sie können sich Ihre Werte auf jeder Straße im Filter by Actions Tab ansehen.

Setzen Sie zunächst Haken bei Preflop Call und Flop Call. Danach sehen Sie sich die Werte für jede Straße einzeln an. Manche Spieler bezahlen zu oft auf dem Flop, manche auf dem Turn und manche auf dem River. Das ruiniert die Statistik.

Sie können Ihre Auswahl weiter verfeinern, indem Sie den Hand Value Tab anklicken. Nun könenn Sie erkennen, wo das Geld verloren geht. Bezahlen Sie zu oft mit Top Pair ohne Kicker? Spielen Sie zu oft out of Position? Mit dem Hand Value Tab und der Positionsauswahl finden Sie es heraus.

Ebenfalls für viele Spieler interessant: Wie spielt man Draws?

Um Ihre persönliche Spielweise zu analysieren, wählen Sie die Draws, die Sie untersuchen möchten, im Hand Values Tab. Sie können sich vom Nut Flush bis zum Gutshot Draw jeden einzelnen Draw genau ansehen. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

hem-handvaluetab
Der Hand Value Tab.

Das war nur eine kleine Auswahl, tatsächlich können Sie sich jedes denkbare Szenario anzeigen lassen.

Wenn Sie sich erst einmal eingearbeitet haben, wird die Sache ganz einfach. So können Sie sich z. B. problemlos ansehen, wie Sie abschneiden, wenn Sie vor dem Flop erhöhen, auf dem Flop c-betten, den Turn checken und auf dem River callen. Alles hängt von den verschiedenen Filtern ab.

Lassen Sie sich anzeigen, was passiert, wenn Sie mit einem Bluff 3-barreln, Hände mit Showdown Value spielen (in und out of position), ohne Position und ohne Lead usw.

Drei-Bets

Die 6-max Games sind heute so aggressiv. Dass man das Gefühl hat,. Die Hälfte der  Hände kommt erst nach der 3-Bet überhaupt zum Flop. Deshalb sollten Sie auch Ihr 3-Bet-Spiel genau planen und ansehen.

Um sich anzusehen, wie Sie in 3-Bet Pots mit dem Lead spielen, wählen Sie zunächst im Main Filters Tab als Preflop Action 1 Raiser und 1 Raiser + Caller, dann wechseln Sie zum Filter by Actions Tab und setzen Sie Raise als Preflop Action.

Nun können Sie sich die Hände ansehen, mit denen Sie preflop light oder for Value gebettet haben, auch hier wieder im Hole Cards Tab.

Sie können sogar noch weiter gehen und sich ansehen, wie Sie in diesen Händen vom Big Blind aus spielen, was passiert, wenn Sie auf dem Turn callen usw. Probieren Sie einfach so viel wie möglich aus.

Als Nächstes sollten Sie sich ansehen, wie die Hände verlaufen, in denen Sie eine 3-Bet callen. Dazu gehen Sie zum Filter by Actions Tab und wählen Raise Call und Call Call.

hem-filterbyasctionstab
Der Filter by Actions Tab.

Nun haben Sie Zugriff auf die 3-Bet Hände, in denen Sie keine Position haben.

Spielen Sie ruhig wieder ein bisschen mit den verschiedenen Filtern herum und testen Sie einzelne Szenarios.

Leaks finden, Leaks stopfen

Leaks zu finden ist nicht einfach, und es kann ziemlich ermüdend sein, sich durch die ganzen Szenarien zu arbeiten. Aber es ist schlicht und einfach notwendig.

Poker ist ein Spiel, bei dem man schnell dazu neigt, sich selbst vorzumachen, dass die eigenen Spielzüge immer +EV haben, obwohl in Wirklichkeit das Gegenteil der Fall ist.

Es kann sogar sein, das Sie Profit machen, obwohl Ihr Spiel diese Leaks haben, und wenn Sie sich nie auf die Suche nach Ihren Schwächen machen, finden Sie vielleicht nie heraus, dass diese überhaupt existieren.

Trotzdem bedeutet jedes Leak den Verlust von Geld.

Machen Sie sich mit den verschiedenen Filtern vertraut, gehen Sie ein paar typische Szenarien, wie Sie sie häufiger erleben, im Kopf durch und passen Sie die Filter entsprechend an.

Sie haben unendlich viele Möglichkeiten, aber wenn Sie Ihr Spiel nie ehrlich und objektiv betrachtet haben, dann werden Sie wahrscheinlich von den Ergebnissen überrascht sein.

Haben Sie Ihre Schwächen erst einmal identifiziert, gilt es, sie auszumerzen. Es gibt auf dieser und anderen Seiten zahllose Artikel, die Ihnen dabei helfen. Es gibt Coaching Videos und persönliche Trainer. Greifen Sie darauf zurück, um an Ihren Leaks zu arbeiten, oder auch nur, um sich selbst kritisch zu hinterfragen.

Wie dogishead einst geagt hat: „Poker liebt nur die Fleißigen und hasst nur die Faulen." Also seien Sie fleißig und bemühen Sie sich um einen objektiven Blick, dann steht Ihnen die Pokerwelt offen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

pokertrakker 2011-12-30 09:34:50

sehr schön geschriebener artikel :)

bei gelegenheit und an passender stelle werde ich bestimmt von meinem blog ( www.pokertrakker.com ) aus hierher verlinken ;)

grüße vom pokertrakker