Poker in Enschede, nicht empfehlenswert, … but it’s the only game in Town

Share:
28 März 2014, Von: Rainer Gottlieb
Geposted in: The Hand , Featured
Poker in Enschede, nicht empfehlenswert, … but it’s the only game in Town

Die staatliche, niederländische Spielbankengesellschaft “Holland Casino” betreibt in 13 holländischen Städten ihre Casinos. Einige davon, z.B. Enschede befinden sich in Grenznähe.

Die Stadt mit 160.000 Einwohnern liegt vis à vis von Gronau und ist Einkaufshotspot für Deutsche. Es herrscht ein reger Verkehr über die nicht mehr vorhandene Grenze.

Enschede ist Universitätsstadt mit fünf Hochschulen. Die technisch orientierte Universiteit Twente  gehört zu den renommiertesten Hochschulen Europas mit international geprägter Studentenschaft.

Das Casino befindet sich im modernen Stadtzentrum. Wenn man vom Kreisel an Ripperdastraat und Nijverheidstraat in den Boulevard 1945 einbiegt, findet man das Casino in der Nummer 105. Es ist überflüssig, nach Hausnummern zu suchen. Das Casinologo oben am Gebäude ist weithin sichtbar.

Durch eine Drehtür kommt der erwartungsfrohe Besucher ins Foyer. Holland Casino Enschede ist eines der jüngeren Häuser der Casinokette, die seit etwa 1975 besteht. Das sieht man sofort an der Einrichtung. Hochmodern-kühl, so ist der erste Eindruck. Stahl, Granit, Skulpturen, moderne Grafik an den Wänden.

Eintrittsformalitäten sind schnell erledigt, nach der Identifikation erhält der Besucher sein Ticket, der (Erst)Eintritt ist kostenlos.

Eine Rolltreppe führt in den riesigen Hauptspielsaal im Obergeschoss. Etwa die Hälfte der Fläche beanspruchen Slotmachines, das übrige Areal füllen Spieltische, eine Bar und ein kleines Restaurant. Acht amerikanische Roulettetische sind vorhanden, einer hat einen Kessel mit 0 und 00. (erstaunlicherweise war dieser zu später Stunde ebenso massiv umlagert wie die europäischen American Roulettes mit nur einer Zero).

Ansonsten das Übliche: Black Jack, Punto Banco, Casino Stud Poker, Casino War, Insgesamt ca. 20 Spieltische. Das Casino ist also nicht nur flächenmäßig groß.

Der Pokerbereich ist nicht auf Anhieb zu finden. Fünf Tische (alle mit Mischmaschinen) sind etwas versteckt und beengt abseits vom Spielsaal untergebracht. Zum Glück ist das nur eine Übergangslösung. In einem benachbarten Bereich des Spielsaals wird umgebaut. In absehbarer Zeit soll der Pokerbereich wieder optisch ansprechender gestaltet sein.

HollandcasinoEnschede2
Casino Enschede Pokerbereich

Turniere finden im Casino Enschede nicht durchgängig statt. Zur Information sei auf die Website der Hollandcasinos verwiesen (www.hollandcasino.nl), auf der man sich per Suchfunktion über das Turnier- und Cashgameangebot in allen Häusern informieren kann.

Bei meinem Besuch am 22.3.2014 wurde nur Cashgame angeboten. Um 20:00 Uhr begann das Spiel an einem Tisch, in den nächsten Stunden sollten insgesamt drei Tische besetzt werden. Gespielt wurde ausschließlich mit Blinds von €2/€2. Angeboten wird auch €2/€4, sowie höhere Limits wie €5/€5 auf Nachfrage, die aber nach Auskunft eines Dealers nur selten zustande kommen. Bevorzugt wird eindeutig das niedrigste Limit.

Wie in allen Holland Casinos wird auch in Enschede brutal geraked

Nachdem ich mehrmals beobachten musste, wie der Dealer mit wieselflinken Fingern einen Zehnerjeton aus dem Pot nahm und kleinere Jetons zurücklegte, passte ich bei einem der wenigen Pötte, die ich gewann auf: Potgröße 97 Euro, ich erhielt aber nur 88 Euro zugeschoben. Auf meine erstaunte Nachfrage bekam ich folgende Erklärung: „10 percent rake with a cap of €10. Small pots big rake, big pots small rake.“

Rake
Das Rake ist in den Holland Casinos überdurchschnittlich hoch.

Diese Bemerkung war schon recht dreist, insbesondere, da es - zumindest an meinem Tisch - selten zu größeren Pötten kam, obwohl sich jeder für 150 bis 200BB eingekauft hatte. Sie bewegten sich zwischen 80 und 150 Euro, damit schlägt die Rake bei den meisten Pötten mit voller Wirkung zu.

Wie man dort dauerhaft spielen kann, ist mir schleierhaft. Meine Mitspieler - gut die Hälfte aus den nahen nordrhein-westfälischen Grenzgebieten - erklärten, das sei Ihnen durchaus bewusst, aber es sei die einzige Möglichkeit, in der Gegend zu einer Pokerpartie zu kommen.

Das bedeutet wohl, „It’s the only game in town“. Vielleicht sollte einmal ein Abstecher nach Duisburg, Dortmund oder ins etwas weiter gelegene Bad Oeynhausen in Erwähgung gezogen werden. 

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge