Poker im Fernsehen: TV Total, MEC und Pokerchamp

becker-vs-raab
Beckers vs. Raab. Quelle:ProSieben/Willi Weber

Jede Menge Poker wird dieser Tage über die Mattscheibe flimmern: Bei Stefan Raabs TV Total steht bereits die 13. Pokernacht an, nach den großen Events in Hamburg und Salzburg ist die Million Euro Challenge jetzt auch im Fernsehen zu sehen, und in Österreich bastelt man derzeit ebenfalls an einem neuen Format.

In der neuesten Ausgabe der TV Total Pokernacht am kommenden Dienstag (27. 10.) wird Stefan Raab wieder Boris Becker und seine derzeitige Ehefrau zu Gast haben. Der Ex-Tennisprofi hat einen Ruf zu verteidigen: Letztes Mal schied er als Erster aus, während Lilly Becker mit - sagen wir mal unkonventioneller - Spielweise den Tisch gewann.

TV Total

Becker hat inzwischen einen Geldrang bei einem WPT-Turnier erreicht und zeigte auch bei den EPT-Turnieren in London und Barcelona ansprechende Vorstellungen. Außerdem gewann er die „Beat the Stars at home"-Episode in seiner Finca auf Mallorca, die im nächsten Jahr ausgestrahlt wird.

Wenn er am Dienstag erfolgreich sein will, muss Becker neben dem konsequent lernresistenten Gastgeber auch seinen eigenen Widerwillen überwinden, denn er spielt „tatsächlich ungern gegen eine Frau. Das liegt vor allem daran, dass Frauen neben den Karten auch besser ihre Persönlichkeit als Waffe einsetzen können als wir Männer."

Ebenso mit am Tisch: "Assistent" Elton und Ruud Gullit, früherer holländischer Fußballnationalspieler.

Wofür die Metapher „Persönlichkeit" steht, können wir nur erahnen. Favorit ist für uns ohnehin der/die Online-Qualifikant/in. Bisher waren die Internetspieler den Promis am Tisch jedenfalls meistens ein gutes Stück voraus. Sendezeit: 22.15 Uhr.

lederer-ferguson-ivey
Gegen wen würden Sie antreten?

Full Tilt Million Euro Challenge

Schon am Samstag Abend (24. 10., 20 Uhr) strahlt das DSF die zweite Runde der Full Tilt Million Euro Challenge aus. Nachdem sich letztes Wochenende Dejan D. am Finaltisch der Amateure durchsetzen konnte, spielen nun die Profis seinen Gegner aus. Seine potenziellen Gegner für die großen, abschließenden Heads-up-Duelle sind Phil Ivey, Patrik Antonius, Chris Ferguson, Gus Hansen, Jennifer Harman und Howard Lederer.

Am Samstag nächster Woche (31. 10.) wird sich dann zeigen, gegen welche drei der Profis Dejan antreten muss, um bis zu einer Million Euro zu gewinnen.

Ivo Donev
Ösi-Ikone Ivo Donev.

Tisch8 - der Pokerchamp

Auch in Österreich hat man nun das fernsehgene Format „Promis gegen Profis gegen Amateure" entdeckt. Das ORF zeigt in vier Sendungen jeweils zwei prominente Gäste (z. B. Miss Austria 2003 Tanja Duhovich und Edi Finger jr., Sohn des legendären Fußballreporters), einen Online- sowie einen Offline-Qualifikanten (bei unseren alpenländischen Nachbarn darf man sich eben auch im Casino qualifizieren) sowie je vier Kandidaten aus der heimischen Pokerszene.

1500 Spieler versuchten ihr Glück in den Live-Pokerräumen, über 15.000 spielten online um die Qualifikation.

Darunter sind Österreichs einziger Bracelethalter Ivo Donev, Bernhard Perner (CAPT-Titelträger und in diesem Jahr bei seinem deep Run im WSOP Main Event lange am Tisch mit Phil Ivey) und Thomas Dolezal. „Oschaun kennen's" das Spektakel ab dem 11. November um 0:20 Uhr im ORF 1.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare