Pokersplitter: Pius‘ Praktikant, Christophes Filmhand, Duhamels Armband

Pius Heinz
Sucht einen Praktikanten - Pius Heinz.

Von Praktikanten für Pius Heinz, Pokerpralinen, Filmhandanalysen und einem WSOP-Bracelet im Straßenmüll von Montreal.

Der Praktikant des Pius

Als erster Deutscher gewann Pius Heinz den im November 2011 den WSOP Main Event und avancierte damit in kürzester Zeit zum bekanntesten Pokerspieler des Landes.

Eine Kölner Agentur wurde nun wohl damit beauftragt, den Namen des Wahl-Wieners zu einer richtigen Marke aufzubauen. Das PR-Team hat deswegen bei der Webseite Jobmensa - eine Jobbörse für Studenten – eine Stellenanzeige aufgegeben.

Gesucht wird für ein (mindestens) dreimonatiges Praktikum ein/e engagierte/r Kandidat/in, im besten Fall mit BWL-Ausrichtung, der/die an PR-Kampagne mitarbeiten, Vertriebskonzepte mit entwickeln und umsetzen sowie Akquisestrategien und Marktforschungsprojekte für die Marke Pius Heinz durchführen soll.

Gefordert werden außerdem perfekter Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie gute Kenntnisse der sozialen Netzwerkgiganten Facebook und Twitter.

Als Arbeitsplatz wird das Technologiezentrum Köln genannt. Das Praktikum ist auf 3-6 Monate angesetzt und wird mit €300 entlohnt.

Falls Sie sich für die Position interessieren, können Sie sich hier bewerben. Immerhin geht es um einen Job in einer der interessantesten Branchen der Welt.

 

Filmanalysen und Pralinen des verrückten Schafes

christophe gross chocolato
Mag Filme und Pralinen - Christophe Groß.

Christophe Groß wurde der Öffentlichkeit im Jahr 2008 bekannt, als er zunächst seinen Platz im WSOP  Main Event mit seinen bei PokerStars erspielten FPPs bezahlte und sogar ins Geld kam (499. Platz, $25.090), und dann im Dezember neben Konstantin Bücherl der zweite deutsche Spieler war, der den Supernova Elitestatus erreichte.

Gerade erst hat sich Groß, der inzwischen auf Malta lebt – wegen des Klimas, versteht sich – und kürzlich einen Auftritt beim „Arte-Themenabend Poker“ hatte, den Luxus einer eigenen Pralinensorte geleistet. Der Hersteller „Chocolato“ vertreibt nun eine Praline, auf der deutlich der prächtige Rasta-Haarschopf von Groß zu erkennen ist. OK, es ist nicht wirklich der Rastaschopf

Neben seiner Leidenschaft für Poker ist Groß offenbar aber auch Filmfan. Poker im Film ist ja immer so eine Sache. Grundsätzlich treffen unfassbar gute Hände aufeinander, wie der legendäre Straight Flush von Edward G. Robinson und das Full House von Steve McQueen in Cincinnatti Kid, der Mutter aller Pokerfilme, oder die höchst wundersame Ansammlung von Nut Flush, Full House und Straight Flush in der Neuausgabe von Casino Royale.

Groß hat sich die Mühe gemacht, eine Szene aus dem Science Fiction In Time aus der Sicht eines Pokerprofis zu untersuchen, und kommt dabei zu teils erstaunlichen Ergebnissen.

 

 

Das Armband des Duhamel

duhamelbracelet
Was vom Bracelet übrig blieb.

Es geht wieder bergauf im Leben des Ex-Weltmeisters. Nachdem er im Dezember Opfer eines Raubüberfalls geworden war, das zu allem Überfluss auch noch seine Ex-Freundin geplant hatte, konnte er im Januar 2012 bei der PCA gleich mehrere Erfolge feiern und über eine Million Dollar erspielen. Das brachte ihm u. A. auch Platz 1 in der Wertung zum Spieler des Jahres ein, und das beim GPI und im Bluff Magazine.

Jetzt gelang einem Straßenreinigungsunternehmen in Montreal ein echter Coup: In einer Straßenkehrmaschine wurde das Weltmeisterschafts-Bracelet von Jonathan Duhamel entdeckt!

Leider befindet es sich in einem ziemlich erbarmungswürdigen Zustand. Die Kette fehlt, und der Name des Siegers wurde offenbar unter erheblicher Gewalteinwirkung teilweise entfernt.

Duhamel freute sich dennoch sehr über den Fund und erklärte, der ideelle Wert des Bracelets sei ihm sowieso wichtiger als der materielle. Die ganze Geschichte finden Sie auf Princepoker oder (in bester Google-Übersetzung) hier.

Neben dem Bracelet wurden Duhamel auch eine Rolex und $150.000 gestohlen. Die Täter stehen bereits vor Gericht und sollen in der kommenden Woche verurteilt werden.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare