Online-Qualifikation: Das $22+R Satellite, 1 Seat garantiert

Lesson 6 shorthanded 8880

Im sechsten Teil der Serie erläutert Pierre Neuville konkret, wie man sich in einem PokerStars-Satellite durchsetzt.

Es ist ziemlich schwierig, sich über dieses Turnier zu qualifizieren, denn es werden normalerweise nur ein bis zwei Plätze vergeben. Schauen wir uns also an, wie Sie Ihren ROI möglichst weit nch oben schrauben können.

Die verschiedenen Phasen des Turniers

Das Turnier beginnt bekanntlich mit einer einstündigen Rebuy-Phase. Ziel in dieser Phase ist, mit möglichst wenig finanziellem Aufwand unseren Stack langsam aufzubauen, um mit den steigenden Blinds mithalten zu können.

Vor allem die letzten zehn Minuten vor der Add-on-Phase können ziemlich teuer werden, wenn man bedenkt, wie schnell die Blinds steigen.

Zu Beginn des Turniers bietet es sich an, einen doppelten Stack zu kaufen, um eine maximale Verdopplung mitnehmen zu können, falls sich die Chance bietet.

Auf der anderen Seite sollte man Flips für 25 oder 30% des eigenen Stacks vermeiden, denn solche Hände verbessern unsere Qualifikationschancen nicht.

Das ebenso schlichte wie entscheidende Ziel während der Rebuy-Phase ist für uns: Durchkommen, ohne viel Geld zu investieren!

Dafür schalten wir in einen Modus um, der eher untypisch ist und mit echtem Poker nicht allzu viel zu tun hat.

Um möglichst ökonomisch zu überleben, sehen wir uns möglichst wenige Flops an und spielen diese mit möglichst hohem Einsatz, wenn sich eine Chance bietet.

Außerdem kaufen wir vor der Add-On Phase immer nur einen einzelnen Stack. Damit bleiben wir so lange im Spiel wie möglich und warten auf die Chance, den Stack zu vervielfachen.

Die Add-on Phase

Sehr gut, wir haben es geschafft.

Der große Vorteil daran ist, dass ungefähr die Hälfte der Spieler, die insgesamt an dem Turnier teilgenommen haben, bereits ausgeschieden sind.

Der Preispool wird jetzt also durch sehr viel weniger Spieler geteilt, als ursprünglich dabei waren.

Auf lange Sicht steigt unser ROI dramatisch, wenn wir bei jedem Turnier dieser Art die Add-on Phase erreichen.

Für unser Add-on erhalten wir zusätzliche 50.000 Chips, und nun haben die meisten Spieler ungefähr gleich große Stacks zwischen 55.000 und 110.000 Chips.

Man darf außerdem nicht vergessen, dass neben dem Qualifikationsplatz der übrige Preispool in Raten von €500 an weitere Spieler ausbezahlt wird.

Bis zu diesem Zeitpunkt sollten wir warten, bevor wir größere Risiken eingehen, um in diesem „Winner-take-all“-Format zu bestehen.

Zusammenfassung:

Das $22 Satellite besteht im Grunde aus drei Phasen:

1) In der ersten Phase geht es schlicht nur darum, für möglichst wenig Geld zu überleben.

2) In der zweiten Phase zwischen Add-on und Geldrängen (wenn es zusätzliche gibt), versuchen wir hauptsächlich, unseren ROI zu steigern.

3) In der dritten und letzten Phase wird das Turnier zur Schlacht. Wir müssen das Turnier gewinnen, um den Qualifikationsplatz zu ergattern. Das erfordert eine ganz andere Herangehensweise.

Wenn wir pro Rebuy-Turnier $240 einsetzen, wird das Turnier sehr profitabel, wenn wir eines von zwölf gewinnen.

Viel Glück!

Mehr über Pierre Neuville lesen Sie auch auf www.pierre-neuville.com.


Die Strategieserie von SerialQualifier Pierre Neuville:

pierre neuville

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare