Elfte Ausgabe der PCA – weiterhin eines der wichtigsten Events

PCA

Seit über zehn Jahren pilgern die Spieler einmal im Jahr auf die Bahamas und machen die Karibik zu einem der wichtigsten Spielorte weltweit.

Heute beginnt der Main Event, der Super High Roller Event hat bereits das Finale erreicht.

Kaum zu glauben, aber es ist bereits elf Jahre her, dass Gus Hansen im Jahr 2004 den ersten Main Event auf einem Schiff gegen 211 Spieler gewann.

„Die PCA bleibt ein extrem bedeutungsvoller Event“, sagt PCA-Director David Carrion.

„Es ist der Event mit den meisten Qualifikanten. Es ist das beste $10.000 Turnier weltweit, mit Ausnahme des WSOP Main Events. Der Sieger beginnt ein neues Leben.“

Schon im Jahr 2005 zog der Event nach Atlantis Paradise Island und mauserte sich zum festen Startpunkt des Pokerjahrs.

„Es war damals eine Gelegenheit, den Spielern einen guten Live-Event zu bieten. Endlich konnten all die Online-Spieler sich gegenseitig ins Gesicht sehen.“

Vom Kleinturnier zum Riesenevent mit über 50 Turnieren

Das PokerStars Caribbean Adventure explodierte geradezu. Aus einer Kleinserie mit neun Turnieren wurde ein riesiges Festival mit mehr als 50 Einzelevents – und das innerhalb eines einzigen Jahres.

david carrion
David Carrion.

„Ich glaube, das war unsere größte Leistung“, sagt Carrion heute. „Dass wir die PCS auf mehr als 50 Turniere ausdehnen konnten.“

„Das hat damals sonst niemand getan. Plötzlich waren wir ein echtes, legitimes Festival.“

In seiner Geschichte hat das Festival bereits einige Höhepunkte erlebt. Neben Gus Hansen konnte auch Bertrand ElkY Grospellier das Turnier gewinnen.

Außerdem machte eine Reihe von Qualifikanten ihren Traum wahr und gewannen ihre finanzielle Unabhängigkeit.

Jedes Jahr nehmen rund 900 Spieler teil, manchmal mehr. Mehr als die Hälfte davon  qualifizieren sich bei PokerStars.

„Jedes Jahr sind übrigens 60 Prozent der Spieler Neulinge“, ergänzt Carrion.

Aber die PCA steht nicht nur für Poker.

„Das hier ist nicht irgendein Turnier in irgendeinem Hotel“, sagt Carrion. „Das Talantis ist ein Abenteuer an sich. Ganz im Ernst.“

Das Atlantis Paradise Island ist eines der größten Hotels der Welt. Nirgendwo sonst gibt es vergleichbare Strände oder einen solchen Wasserpark.

Einzigartiges Paradise Island

Schon häufiger gab es Überlegungen, das Festival zu verlegen, aber das Ergebnis war immer das gleiche.

bertrand grospellier5
Auch Bertrand Grospellier konnte den PCA Main Event schon gewinnen.

„Wir haben wirklich schon oft und ernsthaft darüber nachgedacht, aber es ist ziemlich schwierig, ein Event von dieser Größe zu bewegen“, so Carrion.

„Der Hauptgrund besteht darin, dass wir hier etwa zehn- bis zwölftausend Hotelnächte buchen, für die Spieler, die Mitarbeiter und die Fernsehcrew. Wir brauchen sechseinhalbtausend Quadratmeter Platz im Spielsaal. Das gibt es eben sonst nirgendwo in der Karibik.“

Zu Beginn der elften PCA sieht es nicht so aus, als ob das Festival in naher Zukunft irgendwo anders stattfinden sollte.

„Die PCA bleibt, wo sie ist“, erklärt Carrion.

„Das heißt, wir werden weiterhin und sogar noch mehr Live-Satellites anbieten. Wir arbeiten zum Beispiel an Sonderangeboten wie Spezialevents für Frühaufsteher oder Angebote für Spieler, die ihre Freunde mitbringen.“

„Wir versuchen immer, der Zeit voraus zu sein und zu vorherzusehen, was in der Pokerwelt zukünftig passieren wird.“

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare