$80.000 Overlay beim PartyPokerFest

pokerfest

Weniger Spieler als erwartet spielten bei der PartyPoker-Turnierserie mit, aber wer ins Geld kam, kam dafür in mehr Geld.

Hauptverantwortlich für die fehlenden Gelder war der Main Event mit einer Million garantiertem Preispool.

Das Pokerfest soll die Lücke füllen, die die FTOPS mit dem Verschwinden von Full Tilt Poker hinterlassen hat. 47 Turniere wurden angeboten, die Buy-ins reichten von 5 FPPs bis hin zum $1060 High Roller Event.

Insgesamt wurden $3 Mio.garantiert, und um das ambitionierte Ziel zu erreichen, liefen einen Monat lang Satellites und Qualifier bei PartyPoker.

Ein guter Start

Die ersten Turniere erreichten die garantierten Preispools ohne Schwierigkeiten. Noch bevor die Hälfte der Turniere gespielt war, kam es allerdings zu den ersten Ausfällen. Die Events Nr. 22 und 23 blieben mit $6900 bzw. $17.600 hinter den Erwartungen zurück.

In der letzten Woche des Pokerfests dominierten die Rebuy-Turniere, und dank der häufig fischigen Spielernatur der PartyPoker-Freunde konnten die Garantiesummen geknackt werden.

$54.400 fehlen beim Main Event

Das letzte und finale Turnier des Pokerfests war der $640 Main Event. 1576 Spieler nahmen teil, und das bedeutete eine Differenz von $54.400 zu der garantierten Million.

Die beiden Spieler, die davon am stärksten profitierten, waren koppiesop und boomerfancy. Sie erreichten das Heads-up des Main Events, sprachen einen Deal ab und kassierten $165.000 bzw. $145.000. Das waren 5,75% oder ca. $8000 mehr, als die beiden ohne Overlay bekommen hätten.

Eine einmalige Chance?

Ein bisschen unverdient für das Pokerfest, dass sich nicht mehr Spieler für die eigentlich schöne gestaltete Serie registrierten. Es ist aber zu erwarten, dass dies sich bei der zweiten Ausgabe bereits ändern wird. So bleiben koppie und boomer wahrscheinlich die einzigen großen Profiteure des ersten PartyPoker-Pokerfest.

So wird aus der mangelnden Teilnehmerzahl beim Main Event sogar noch eine Werbeaktion für PartyPoker.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare