Party Poker Nations Cup 2008

England gewinnt - Deutschland nur Vierter

Der PartyPoker Nations Cup geht in diesem Jahr an England. Das deutschen Team erreichte trotz starker Besetzung letztlich nur Platz vier.

Beim diesjährigen PartyPoker Nations Cup, ist Deutschland als Favorit ins Rennen gegangen. „Wir haben gekämpft, aber England hat gewonnen", erklärte Team-Kapitän Michael Keiner im Anschluss an das Turnier in Cardiff. Trotzdem ist er Stolz über den vierten Platz. „Wir haben uns sehr, sehr gut verkauft und haben Deutschland würdig vertreten".

Nach den Vorrunden durfte noch hoffen, dass das deutsche Team mit Benjamin Kang, Sebastian Ruthenberg, Thomas Bihl und Andreas Krause seiner Favoritenrolle gerecht werden würde. Mit Online-Qualifikant Thomas Potzel hatte sich ein Spieler gefunden, der sich nahtlos in das deutsche Team einfügte. „Er ist nicht nur ein toller Typ, sondern auch ein sehr guter Spieler", lobte Michale Keiner den „Neuzugang" des deutschen Teams.

Deutschland führte in Punkten hatte zwischenzeitlich auch den Chiplead. Doch leider ist es hier nicht, wie im Fußball, dass am Ende immer die Deutschen gewinnen. Benjamin Kang verlor ein Duell gegen Quirijn Van der Peet und damit auch einen Großteil der Chips. Zwar konnte das Team wieder aufholen, doch ein starker Neil Channing setzte sich gegen Full Tilt Pro Thomas Bihl durch. Bei der nächsten Hand punktete Marcel Luske vom holländischen Team und Deutschland musste seinen Hut ziehen.

„Im Fußball ist es das Elfmeterschießen, beim Poker ist es der Coinflip, der oft die Entscheidung bringt", meinte auch Michael Keiner, der das größere Glück auf Seiten der Irländer sah. „Von den letzten vier Mannschaften hätte jeder den Pokal verdient". Der Mannschaftsgewinn von 100.000 Dollar hängt eben manchmal von entscheidenden Coinflips ab. In diesem Jahr heißt der Gewinner des PartyPoker Nations Cup England.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare