Österreich Triple Barrel – Big Stack Friday, Low Budget Special, EPT Wien Mega Satellite

Siegerbild Special Friday
Beste Laune beim Special Friday.

Wettertechnisch lässt der Winter dieses Jahr in der Alpenrepublik zu wünschen übrig, aber pokertechnisch geht es derzeit ab wie selten. Am Freitag fanden gleich zwei große Deepstack Turniere parallel statt, und zudem wird es bald ein Mega Satellite für das Pokerhighlight des Jahres, die EPT Wien, geben.

Teilung beim Big Stack Friday

Am vergangenen Freitag fand mal wieder eines der beliebtesten regelmäßigen Turniere im Montesino statt, der Big Stack Friday.

164 Spieler zahlten das Buy-In von €100 und sorgten durch 33 Rebuys dafür, dass am Ende €16.745 im Preispool lagen.

20 Plätze wurden bezahlt und der Min-Cash lag bei €180, die Siegprämie dagegen bei sage und schreibe €4260.

Es war schon spät, als der Final Table erreicht war. Nachdem sich Wolfgang Jeindl auf Platz 8 verabschieden musste, einigten sich die letzten Sieben, wie so oft bei solchen Turnieren, auf einen Deal nach Chipcount.

Dadurch sicherte sich der Österreicher Bobi den größten Anteil am Preispool und den Sieg vor dem Deutschen Sascha Ranzinger.

Großer Andrang beim Low Budget Special

Das Low Budget Special in den CCCs Simmering und Lugner City erfeut sich schon seit längerem großer Beliebtheit.

Siegerbild Low Budget Special
Die Gewinner des Low Budget Special.

So war der Andrang hier noch größer als beim parallel stattfindenden Big Stack Friday.

Das liegt vermutlich auch daran, dass man für ein kleines Buy-In von €30 mit €20.000 Chips und 20-minütigen Levels eine gute Struktur bekommt.

Stolze 260 Entrys sorgten dafür, dass der garantierte Preispool von €7000 mit €8088 deutlich übertroffen wurde.

24 davon kamen ins Geld, doch natürlich wollte sich bei einer Siegprämie von €1994 niemand mit der ersten Auszahlungsstufe von €66 zufrieden geben.

Auch hier einigten sich die letzten Drei auf einen ICM-Deal. Janusz Samsel bekam als Chipleader €1514, Heinz Edy durfte sich über €1388 freuen und Leopold Theiler gab sich mit €955 zufrieden.

Das Low Budget Special findet übrigens jeden Freitag um 19 Uhr statt.

EPT Wien Mega Satellite im Montesino und CCC-Simmering

Die EPT Wien ist das Pokerhighlight des Jahres. Nur verständlich, dass man sich dafür etwas ganz Besonderes einfallen lässt.

Hofburg Wien2
Die wunderschöne Hofburg zu Wien ist neuer EPT-Spielort.

Vom 13.-16. März hat man im Montesino und in den CCCs Simmering und Bratislava die Möglichkeit sich für nur €100 einen Platz bei diesem Pokerfestival der Extraklasse zu sichern. Ein Rebuy zum Preis von €50 ist möglich.

Insgesamt werden zehn €5300 EPT Main Event und zwanzig €1100 Eureka Main Event Tickets ausgespielt. Darüber hinaus könnt ihr euch in den CCC Filialen aber auch für alle Turniere direkt einkaufen.

Lasst euch diese Chance nicht entgehen und seid dabei bei der einzigen EPT im deutschsprachigen Raum!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare