Live- und Onlineturniere – die Vorschau

Casino Barcelona2

Kaum ist die Sommerpause vorbei, da geht es schon wieder Schlag auf Schlag. Im Online-Bereich stehen mit der FTOPS und der WCOOP zwei der größten und wichtigsten Turnierserien vor der Tür, während die Live-Spieler den Auftakt in die neue EPT- und WPT-Saison kaum mehr erwarten können.

FTOPS XXIII: 4. – 18. August

Die Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) ist die größte Turnierserie auf Full Tilt. In den 39 Events wird es um Preisgelder in Höhe von mindestens acht Millionen Dollar gehen.

Zum Einsatz kommen dabei auch wieder Rush Pokerturniere, Double- und Triple Chance-Turniere und Multi Entry-Turniere, die es allesamt in dieser Form nur auf Full Tilt gibt.

Bei letzteren kannst du dich solange immer wieder neu einkaufen, wie die Late Registration geöffnet ist. Dies dürfte ein Garant für große, äußerst attraktive Preispools sein.

Die FTOPS ist wohl die vielseitigste Turnierserie im World Wide Web, denn neben den oben genannten Turniervarianten stehen auch Irish Poker, 5 Card Stud, 5 Card Omaha, 6 Card Omaha, Courchevel und Escalator-Turniere zur Auswahl.

FTOPS XXIII Logo

Die Buy-Ins beginnen bei $109 und gehen bis zu $2100 für das sogenannte Two Day Event, bei dem eine coole Million garantiert ist. Getoppt wird das Ganze noch vom $635 Main Event, wo es sogar um mindestens 1,5 Millionen gehen wird.

Es gibt Qualifier für alle Events und diese laufen auch während der FTOPS noch auf Hochtouren!

Alles Weitere zur FTOPS.

WCOOP 2013: 8. - 29. September

Die World Championship of Online Poker (WCOOP) ist eines der absoluten Highlights im Online-Bereich. Innerhalb von 22 Tagen stehen sage und schreibe 66 Events auf dem Programm.

Das bedeutet, dass man jeden Tag die Wahl zwischen drei verschiedenen Turnieren hat.

Die Buy-ins reichen von $109 beim WCOOP Kickoff bis hin zu $10.300 für das High Roller Event.

Letzteres bildet gemeinsam mit dem $5.200 Main Event und dem $10.300 High Roller Heads-Up die Höhepunkte der beliebten Turnierserie.

Dieses Mal wurden die Wünsche der Spieler berücksichtigt und das 10-max Shootout aus dem Programm genommen. Zudem sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, denn es stehen Turniere in allen möglichen Varianten zur Verfügung.

WCOOP 2013logo

Selbstverständlich könnt ihr euch für jedes der 66 Events günstig qualifizieren. Zwar sind die Satellites noch nicht gelistet, sie werden aber in den nächsten Tagen starten.

Weitere Informationen sowie den offiziellen Turnierplan findet Ihr im PokerStars Blog.

WPT Zypern: 12. – 24. August

Die World Poker Tour ist schon seit langem eine fixe Größe im internationalen Turnierzirkus.

Nun geht sie bereits in ihre zwölfte Saison und der Auftakt findet, wie schon in den letzten Jahren, auf Zypern statt.

Das Event ist die perfekte Möglichkeit Poker mit einem Sommerurlaub zu verbinden, denn die Insel hat Traumstrände und die wärmsten Wassertemperaturen im gesamten Mittelmeerraum zu bieten.

WPT Zypern3

Auch der Turnierplan kann sich durchaus sehen lassen und so warten, neben dem Main Event, ganze 24 Side Events und sage und schreibe 13 Freerolls, in denen man sich für einige der Events qualifizieren kann, auf die Teilnehmer.

Die Buy-ins reichen von $120 bis zu $10.000 und so sollte für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige dabei sein.

Als zusätzliches Schmankerl findet im Rahmen der WPT Zypern auch das legendäre PartyPoker Big Game statt, zu dem sich alljährlich die Crème de la Crème der internationalen Cash Game Szene versammelt.

Sowohl bwin als auch PartyPoker bieten Freerolls und Satellites für die WPT Zypern an und letztere starten schon ab $1. Allerdings solltet ihr euch ranhalten, denn die Qualifier enden am 4. August!

Der offizielle Turnierplan.

EPT Barcelona: 26. August – 7. September

Der Startschuss in die neue EPT-Saison fällt traditionell in Barcelona. Erneut wird das Event mit der regionalen Estrellas Poker Tour zusammengelegt und so hat man die Qual der Wahl bei der Entscheidung welche Turniere man spielen möchte.

Absoluter Höhepunkt ist und bleibt aber natürlich das €5300 Main Event, für das sich im vergangenen Jahr unglaubliche 1073 Spieler registrierten und es zum größten Pokerturnier in der Geschichte Spaniens machten.

Barcelona

Der Preispool war damals mit mehr als 5,3 Millionen Euro gefüllt und allein der Sieger, Mikalai Pobal aus Weißrussland, nahm €1.007.550 mit nach Hause. Man darf gespannt sein, ob dieser beeindruckende Rekord in diesem Jahr noch einmal gebrochen werden kann.

Die Satellites laufen bereits auf Hochtouren und ihr könnt euch schon ab $1,10 oder 300 FPPs euren Platz sichern.

Weitere Informationen zur EPT Barcelona.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare