High Stakes Wochenbilanz – Blom weiter oben, Galfond im Keller

viktor blom london 2
Auf und ab mit Viktor Blom,

Nachdem er schon wieder im Minusbereich gelandet war, hat Viktor Blom nur zwei Wochen gebraucht, um sich zurück in die Top 5 der Jahresbesten zu spielen. Auch in den vergangenen sieben Tagen hielt er die Konkurrenz mit seinem Heater in Atem. Gar nicht rund lief es hingegen für PLO-Gott Phil Galfond. Er beendete die Woche erstmals in 2013 als „Klassenschlechtester“.

Viktor Blom hat sich auf den Online High Stakes die Lufthoheit zurückerobert. Während er vor noch nicht mal 10 Tagen in einer nassen Höhle mit glitschigen Wänden saß und kaum auf einen guten Ausgang des Pokerjahres 2013 hoffen konnte, ist er nun mit voller Wucht zurück im Kampf um die vorderen Plätze der Jahres Top 5.

Noch gibt ihm die etwas satt und träge gewordene Konkurrenz genügend Action, doch schon die Zahlen der vergangenen sieben Tage zeigen, dass der Respekt vor dem „King of Swings“ erheblich zugenommen hat, seitdem der wieder am oberen Ende der Nahrungskette durch die Nosebleed Limits pflügt.

Für die aktuelle Bilanz stehen $726k Gewinn zu Buche, was die Profite des 22-jährigen Schweden innerhalb der letzten 14 Tage auf fast 2,7 Millionen Dollar anschwellen lässt. Zu solchen Kunststücken ist auf den Online High Stakes außer Isildur kaum einer in der Lage, wobei nicht vergessen werden sollte, welches unkalkulierbare Risiko Blom gleichzeitig auch eingeht.

harry casagrande

Sogar profitieren konnten von Bloms Upswing die beiden Buddys und FLO8-Spezialisten SallyWoo und Kyle KPR16 Ray. Ersterer folgt dem Schweden in der Wochenbilanz und hat seine Gewinne nahezu ausschließlich ihm zu verdanken.

Cool und wieder erfolgreich - Harry Casagrande.

Zöge man SallyWoo seine $600k Wochengewinn ab und gäbe sie Viktor Blom zurück, würde der schon fast wieder die Jahresbilanz für 2013 anführen.

Eine gute Woche erwischte auch Harry Schoitl Casagrande, der den Gewinn von $330k auch gebrauchen konnte, weil seine persönliche Jahresbilanz von einem roten Minus geprägt war.

Immer noch im Plus – aber nicht mehr nennenswert – ist der PLO-Gott Phil Galfond. Der hatte seit 2007 jedes High Stakes Jahr mit Gewinn abgeschlossen. Auch 2013 ließ sich phantastisch an.

Doch die Kurve zeigt seit Wochen kontinuierlich nach unten. Nach $460k Wochenverlust sind für 2013 lediglich $670k Gewinn geblieben, und nichts spricht dafür, dass die Ende Dezember noch übrig sind.

Man darf gespannt auf den nächsten Blog sein, indem Phil erklärt, was genau mit seiner Online-Performance falsch läuft.

Die teuerste Hand der Woche wurde diesmal in einer ungewöhnlichen Kombination ausgespielt. Im Heads Up traten die beiden Schweden Viktor Isildur1 Blom und Mikael punting-peddler Thuritz an.

Aber nicht wie in den letzten Monaten im NLHE, sondern nach langer Zeit mal wieder im PLO. Die Limits waren $300/ $600. Schon Preflop war der Pot gut gefüllt, denn Blom hatte letztlich auf $5.400 geraist und Thuritz gecallt.

Der Flop brachte

     

Blom feuerte die erste Barrel in Höhe von $7.200 ab und bekam den Call. Der Turn brachte die

 

Isildur1 feuerte eine zweite Salve ab, jetzt in Höhe von $18.600. Doch diesmal hielt sein Landsmann an der anderen Seite des Tisches die Füße nicht ruhig und schob seinerseits, mit $81.000 mehr als Potsize in die Mitte.

Für Blom bedeutete das All In, doch er annnoncierte den Call. Der River brachte die

 

Showdown:

Viktor Isildur1 Blom zeigte

       

für die Trips, und Mikael punting-peddler Thuritz warf seine Karten ungezeigt in den Muck. Der Pot war am Ende lediglich $190k wert, was dem Achterbanhkönig und Super High Roller Viktor Blom kaum mehr als ein müdes Gähnen abgerungen haben dürfte. 

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Phil Galfond
Schräger Haussegen bei Galfonds.

Die Gewinner der Woche:

Viktor Isildur1 Blom, $726.997

SallyWoo, $632.232

Harry Schoitl Casagrande, $331.810

PimpyLimpy, $213.440

Mikael Punting-peddler Thuritz, $171.738

Die Verlierer der Woche:

Phil OMGClayAiken Galfond, $-457.079

KagomeKagome, $-240.145

samrostan, $-218.957

Patrik FinddaGrind Antonius, $-187.288

Gus Hansen, $-182.820

Die Gewinner 2013:

Kyle cottonseed1 Hendon, $3.606.838

Ben Bttech86 Tollerene, $3.229.062

Niklas ragen70 Heinecker, $2.719.582

Viktor Isildur1 Blom, $2.634.836

Patrik FinddaGrind Antonius, $2.306.050

Die Verlierer 2013:

Gus Hansen, $-4.443.285

Samrostan, $-4.046.854

MalACEsia, $-3.773.524

Phil Polarizing Ivey, $-2.433.773

Mikael punting-peddler Thuritz, $-1.401.058

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare